Nachhaltigkeitspreis für Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung (KNB)

Die Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung (KNB) beim Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums ist jetzt “Leuchtturmprojekt 2013 der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie”.

Der Staatssekretärsausschuss für nachhaltige Entwicklung würdigt mit dieser Ernennung Regierungsprojekte, die die Ziele und Methoden der Nachhaltigkeit praktisch umsetzen. Primäre Aufgabe der KNB ist es, Vergabestellen von Bund, Ländern und Kommunen gezielt zu einem nachhaltigen öffentlichen Einkauf zu informieren und zu schulen.

Darüber hinaus sind die Experten der Kompetenzstelle in zahlreichen Gremien vertreten, die sich mit Themen rund um die Nachhaltigkeit beschäftigen. Langfristiges Ziel ist es, ein Expertennetzwerk zum Thema nachhaltiger öffentlicher Einkauf aufzubauen.

Behörden hätten eine erhebliche Marktmacht, sagte ein Sprecher des Beschaffungsamtes. Das öffentliche Beschaffungswesen mache schätzungsweise 13 Prozent des gesamten Bruttoinlandsproduktes aus. Alleine das Beschaffungsamt kaufe jährlich Produkte und Dienstleistungen in Höhe von mehr als einer Milliarde Euro ein.

Weitere Informationen zur Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung gibt es unter www.bescha.bund.de.

General-Anzeiger Artikel vom 10.04.2013