Stadt Bonn: Internationales Konzept vorgelegt

    Eckpunkte für ein “Internationales Konzept” legt die Stadt Bonn jetzt dem Ausschuss für Internationales und Wissenschaft vor. Die Vorlage baut auf dem umfangreichen Konzept von 2005 auf und wird fortgeschrieben und aktualisiert.

    Mit der Neuauflage des internationalen Konzeptes sollen die strategischen Ziele für den internationalen Standort Bonn weiterentwickelt und Perspektiven aufgezeigt werden. Ein besonderer Fokus gilt dabei der künftigen Ausrichtung des internationalen Profils der Stadt Bonn und der Formulierung konkreter Handlungsempfehlungen.

    Um möglichst viele unterschiedliche Akteure und Zielgruppen des „internationalen Bonn“ sowie der Öffentlichkeit in die Entwicklung dieses Konzeptes einzubinden, wird die Stadtverwaltung auf der Basis des Entwurfs Gespräche mit den Akteuren führen. Sie sollen im März und April stattfinden. Eingebunden werden UN-Einrichtungen, Bund, Land, Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit, Mittlerorganisationen, internationale und nationale Nichtregierungsorganisationen, entwicklungspolitisch tätige Vereine und Organisationen sowie Partnerschaftsvereine, Bezirksbürgermeister und der Beirat Internationales Bonn.

    Auch die entsprechenden Fachämter der Verwaltung werden im Rahmen der Diskussion beteiligt. Ende Mai will die Verwaltung einen überarbeiteten Entwurf vorlegen.

    Der Konzeptentwurf ist im Ratsinformationssystem unter www.bonn.de unter der Drucksachennummer 1213857NV3 zu finden.

    Pressemitteilung