BONNi & Bo-Klimaführerschein: Umwelterziehungsprojekt an Bonner Grund- und Förderschulen

Im vergangenen Jahr haben 560 Schülerinnen und Schüler von 9 Bonner Grundschulen kostenfrei am ersten „BONNi & BO-Klimaführerschein“ teilgenommen. Sie lösten im Mai 2012 mit großer Freude rund 30 Aufgaben in einem Arbeitsheft, das von Comiczeichner Özi gestaltet wurde. Die Lehrer wurden mit allen notwendigen Materialien ausgestattet. Die Inhalte des Klimaführerscheins decken viele Themenbereiche ab, die zum Lehrinhalt des Sachkunde-Unterrichts gehören.

Die Stiftung Bonner Klimabotschafter lädt auch in diesem Jahr alle Bonner 3. Klassen zum BONNi & BOKlimaführerschein
ein. Die Materialien für Schüler und Lehrer sowie den konkreten Ablauf werden bei einer Informationsveranstaltung vorgestellt am

Donnerstag, 14. März 2013, 13.30 Uhr in der
Sparkasse KölnBonn, Thomas-Mann-Straße 61, 1. OG, Raum Helmholtz.

Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch wird die BONNi & BO-Klimaführerscheine im Juni persönlich im Alten Rathaus an jeweils zwei Vertreter der teilnehmenden Klassen und ihre Lehrer übergeben. Im Herbst werden jeweils zwei Schülerinnen und Schülern eine Weiterbildung zum BONNi & BOKlimabotschafter auf dem NaturGut Ophoven in Leverkusen ermöglicht.

Der BONNi & BO-Klimaführerschein ist ein Projekt der gemeinnützigen „Stiftung Bonner Klimabotschafter“, die von der Sparkasse KölnBonn im Jahr 2010 unter dem Dach der Bürgerstiftung Bonn errichtet wurde, um möglichst viele Bonnerinnen und Bonner für alle Fragen des praktischen Klimaschutzes zu sensibilisieren. Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch hat den Vorstandsvorsitz der Stiftung übernommen.

Quelle: Newsletter “Nachhaltigkeit lernen” der Stadt Bonn, Infobrief Februar 2013 Nr.5