06.04.2013 | LAG 21 NRW e.V.: Planspiel „Südsicht – ein klimapolitischer Perspektivwechsel“

Klimawandel und Klimagerechtigkeit sind Themen, die uns alle angehen. Das Planspiel „Südsicht – ein klimapolitischer Perspektivwechsel“ der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. vermittelt Schülerinnen und Schülern die Folgen des Klimawandels für Kommunen des globalen Südens hautnah. Über 400 Jugendliche in bundesweit 14 Kommunen haben das halbtägige Spiel im vergangenen Jahr erfolgreich durchgeführt. In den Rollen von Parlamentariern einer fiktiven Südkommune diskutierten sie über Maßnahmenansätze und verabschiedeten „Ratsbeschlüsse“ zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Fragen der Klimagerechtigkeit sowie Kooperationen mit Industrienationen als Hauptverursacher des Klimawandels standen im Mittelpunkt des Planspiels.

Informationen dazu erhalten Sie auf folgender Internetseite: http://www.lag21.de/themen-und-projekte/klima/aktuelle-projekte/bildungsnetzwerk-klimapartnerschaften-lag-21-nrw.html

Gemeinsam mit dem Kolpingwerk Deutschland gGmbH veranstaltet die LAG 21 NRW jetzt in Bonn eine Multiplikatorenschulung zum Planspiel Südsicht.

Wann: 06. April 2013

Wo:Haus Venusberg e.V.
Bildungsstätte für Jugendliche und Erwachsene
Haager Weg 28-30
53127 Bonn

Ziel der Multiplikatorenschulung ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine eigenständige Durchführung des Planspiels Südsicht vorzubereiten. Im Rahmen der Veranstaltung werden inhaltliche und organisatorische Aspekte der Planspieldurchführung sowie der Vor- und Nachbereitung thematisiert. Die einzelnen Phasen des Planspieles werden dargestellt und exemplarisch nachgespielt. Dabei werden die Aufgaben der Planspielleitung hervorgehoben. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Planspielunterlagen sind ebenfalls kostenlos.

Anmeldungen zur Teilnahme reichen Sie bitte bis zum 03.04.2013 ein an:
LAG 21 NRW e.V.
Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
E-mail
Telefon: 0231-93 69 60 16
Fax: 0231-93 69 60 13

Leider liegt der Termin in den Ferien!

Sollten Sie dadurch verhindert sein und Interesse an einer Wiederholung der Veranstaltung
haben, melden Sie sich bitte ebenfalls beim Veranstalter! Es besteht eventuell die Möglichkeit
die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen.

Quelle: Infobrief “Nachhaltigkeit lernen”, März 2013 Nr.4