Stadt Bonn: Internationale Nachhaltigkeitskonferenzen in Bonn in 2013

    Auch 2013 finden in der deutschen Stadt der Vereinten Nationen wichtige internationale Konferenzen statt. Den Auftakt bildet die erste Plenumssitzung des Weltbiodiversitätsrats IPBES, gefolgt von der Globalen Konferenz zivilgesellschaftlicher Organisationen, einer Tagung der Globalen Partnerschaft für nachhaltigen Tourismus, der 11. Sitzung des Komitees für die Überprüfung der Umsetzung des Übereinkommens zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UNCCD), der dritten internationalen VISTA Konferenz des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) und natürlich der alljährlichen Konferenz der Nebenorgane der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC). Ebenfalls in Bonn tagen wird 2013 auch die Vertragsstaatenkonferenz des Übereinkommens zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UNCCD).

    Erstes Treffen des Weltbiodiversitätsrats

    Die 1. Plenarsitzung des neu etablierten Weltbiodiversitätsrats findet im Januar 2013 statt. Die internationale Plattform IPBES (Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services) wurde von der Generalversammlung der Vereinten Nationen in 2010 eingerichtet und wird sein Sekretariat in Bonn haben. Mit IPBES soll ein wirksames Gremium der wissenschaftlichen Politikberatung für die Erhaltung und nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt aufgebaut werden, analog zu IPCC, dem wissenschaftlichen Gremium zu Klimafragen.

    Globale Konferenz für zivilgesellschaftliches Engagement

    Vom 20. bis 22. März findet die Global Conference of Civil Society Organisations statt, die weltweite Konferenz von Organisationen der Zivilgesellschaft. Themen sind die Evaluierung der Millenniums-Entwicklungsziele der Vereinten Nationen und die Entwicklung von Parametern für Folgeziele nach 2015, die derzeit von den Vereinten Nationen und internationalen Organisationen in einem breiten „Post-MDG“-Prozess erarbeitet werden.

    Treffen der Globalen Partnerschaft für nachhaltigen Tourismus

    Vom 25.-27. März tagt in Bonn die Globale Partnerschaft für Nachhaltigen Tourismus. Die Welttourismusorganisation UNWTO und das Umweltprogramm der Vereinten Nationen UNEP arbeiten unter diesem Dach mit nationalen Einrichtungen, Verbänden und Umwelt- und Entwicklungsorganisationen eng zusammen, um nachhaltigere Tourismusstrategien weltweit zu koordinieren.

    Evaluierungskomitee des Übereinkommens zur Bekämpfung der Wüstenbildung

    Die 11. Sitzung des Komitees für die Überprüfung der Umsetzung des Übereinkommens zur Bekämpfung der Wüstenbildung (Committee for the Review of the Implementation of the UNCCD, CRIC) findet im April 2013 im WCCB statt. Über 500 Teilnehmer aus bis zu 200 Mitgliedsstaaten des Übereinkommens sowie von bi- und multilateralen Organisationen werden gemeinsam die Fortschritte bei der Umsetzung der Konvention zur Desertifikationsbekämpfung (UNCCD) überprüfen.

    VISTA Konferenz des Internationalen Paralympischen Komitees

    Nach bereits zwei sehr erfolgreichen VISTA-Konferenzen in Bonn wird das International Paralympic Committee (IPC) auch seine dritte internationale VISTA Konferenz mit hochrangigen Gästen am Rhein veranstalten. Zu den vergangenen VISTA-Konferenzen reiste u.a. Prinz Charles nach Bonn.

    Städtekonferenz zur Anpassung an den Klimawandel

    Nach der Ansiedlung des Weltsekretariats in Bonn 2010 rief ICLEI die Konferenzreihe Resilient Cities ins Leben. Als einziges Format dieser thematischen Ausrichtung bringt die jährliche Konferenz Städte und Wissenschaft in einen fruchtbaren Dialog zu Fragen der Anpassung an den Klimawandel, mit jeweils rund 500 Teilnehmern aus fünf Kontinenten. 2013 geht die erfolgreiche Reihe in die vierte Runde.

    Konferenz der Nebenorgane der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen

    Vom 3. bis 14. Juni findet die alljährliche Konferenz der Nebenorgane (Subsidiary Bodies) der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) statt, diesmal verbunden mit einer kleinen Premiere: Voraussichtlich am 3. Juni 2013 sollen dort eine große Standortpräsentation und ein herausragendes Side-event im neuen WCCB-Erweiterungsbau stattfinden.

    Global Media Forum zur wirtschaftlichen Transformation

    Zum Global Media Forum der Deutschen Welle werden auch im nächsten Jahr wieder über 1500 Teilnehmer aus über 180 Ländern erwartet. 2013 steht die Konferenz unter dem Thema: “The Future of Growth – New Economies and the Media” und wird sich mit nachhaltiger Wirtschaft, Wachstum und der möglichen Rolle der Medien dabei beschäftigen.

    Vertragsstaatenkonferenz des Übereinkommens zur Bekämpfung der Wüstenbildung

    Im Oktober 2013 findet auch die Vertragsstaatenkonferenz (Conference of the Parties) des Übereinkommens der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UNCCD) in Bonn statt. Die Stadt Bonn unterstützt UNCCD mit Konferenzservices und organisiert protokollarische Veranstaltungen.

    Weitere Konferenzen in Planung

    Zahlreiche weitere Konferenzen am Standort Bonn sind in Planung.

    So erwägt der Begründer des Alternativen Nobelpreises, Jakob von Uexküll, nach der erfolgreichen Jubiläumskonferenz der „Right Livelihood Foundation“ in 2010 jetzt auch eine internationale Konferenz des World Future Council im Juni 2013 in Bonn zu veranstalten.

    Stadt Bonn trägt zum Gelingen von Konferenzen aktiv bei

    Die Stadt Bonn unterstützt internationale Konferenzen am Standort Bonn in vielfältiger Weise. Dabei arbeitet sie eng mit der Bundesregierung und dem Land NRW zusammen. Unter Federführung des Amts für Internationales und Globale Nachhaltigkeit werden protokollarische Veranstaltungen und Standortpräsentationen durchgeführt, Dialogplattformen geschaffen, Rahmenprogramme angeboten, Serviceleistungen im Bereich des Konferenzmanagements und der Konferenzlogistik organisiert und die Sichtbarkeit der Konferenz im Stadtbild sichergestellt.

    Eine erste Übersicht von internationalen Konferenzen gibt es im Internet unter www.bonn.de .

    Pressemitteilung