BMZ: Positionspapier "Berufliche Bildung in der Entwicklungszusammenarbeit"

Berufliche Bildung gewinnt in der Entwicklungszusammenarbeit an Bedeutung. Viele Länder fragen speziell nach der deutschen Expertise in diesem Bereich. Um der steigenden Bedeutung und Nachfrage gerecht zu werden, hat das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) das Positionspapier „Berufliche Bildung in der Entwicklungszusammenarbeit“ veröffentlicht, das in Zukunft den konzeptionellen Referenzrahmen für Vorhaben der beruflichen Bildung in Entwicklungsländern setzt. Dazu erklärt die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Gudrun Kopp: „Qualifizierter Fachkräfte sind in vielen Entwicklungsländern eine notwendige Voraussetzung für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung. Deshalb hat Deutschland sein Engagement in diesem Bereich erheblich ausgebaut. Die Privatwirtschaft muss bei allen Anstrengungen eng eingebunden werden, damit für den Bedarf des Arbeitsmarkts ausgebildet wird. Andere wichtige Faktoren für den Erfolg der beruflichen Bildung sind anerkannte Standards, bessere Lehrplänen und eine größere Durchlässigkeit zwischen den einzelnen Bildungssegmenten.“ Deutschland ist mit Abstand der wichtigste Geber in der beruflichen Bildung.

Eine arbeitsmarktorientierte Aus- und Weiterbildung ermöglicht es Menschen, durch Beschäftigung Einkommen für ein menschenwürdiges Leben zu erzielen. Mit beruflicher Bildung entwickeln Menschen aber nicht nur fachliche Kompetenzen. Sie verbessern auch ihre persönlichen und sozialen Kompetenzen und nehmen so aktiv an der Gestaltung des eigenen

Lebens- und Arbeitsumfeldes teil. Die durch berufliche Bildung erworbenen Qualifikationen vergrößern die Chancen auf politische Teilhabe. So leistet berufliche Bildung auch einen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung und zum Aufbau bzw. zur Stabilisierung demokratischer Strukturen.

Das vollständige BMZ-Konzept zur beruflichen Bildung findet sich:

http://www.bmz.de/de/publikationen/themen/bildung/index.html