Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit: Auszeichnungen für acht Bonner Schulen

Acht Bonner Schulen können sich künftig in der Öffentlichkeit mit dem Gütesiegel „Schule der Zukunft“ präsentieren. Die August-Macke-Schule, Siebengebirgsschule Bonn, Emilie-Heyermann-Realschule mit ihren Partnerschulen in Ungarn und Usbekistan, Gesamtschule Bad Godesberg, Ludwig-Richter-Schule, Erich Kästner-Schule, Marie-Kahle-Gesamtschule sowie die Integrierte Gesamtschule Bonn-Beuel sind am 24. September 2012 in einer festlichen Auszeichnungsfeier im Rathaus der Stadt Bonn gemeinsam mit weiteren Schulen aus dem Rhein-Sieg-Kreis für die mehrjährige Arbeit an ihren Projekten im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung im Unterricht und Schulalltag gewürdigt worden.

Zusätzlich wurde der Arbeitskreis Bildung für nachhaltige Entwicklung Bonn/ Rhein-Sieg als „Netzwerk der Zukunft“ ausgezeichnet. Die landesweite Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ wird mit Unterstützung des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums sowie des Schulministeriums von der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) koordiniert.

Die Kampagne hat das Ziel, Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Alltag von Schulen, Kindertageseinrichtungen und außerschulischen Partnern zu tragen und dort zu verankern. Ab sofort sind Bewerbungen für den nächsten Kampagnenzeitraum „Schule der Zukunft 2012 – 2015“ möglich. Nähere Informationen zu den einzelnen Projekten und zum Bewerbungsverfahren: www.schule-der-zukunft.nrw.de

Information: Agenda-Newsletter 06/12