BMZ: Studie "Bringing Medicines into Low-Income Markets"

1,7 Milliar­den Men­schen haben kei­nen Zu­gang zu wich­ti­gen Me­di­ka­men­ten und Ge­sund­heits­dienst­leis­tun­gen – oder nur zu hohen Prei­sen. Selbst ein­fache Krank­heiten sind somit ein hohes Armuts­risiko oder gar lebens­be­droh­lich. Noch immer ster­ben in jedem Jahr mehr als 7,5 Mil­lio­nen Klein­kin­der an Krank­heiten, die größ­ten­teils vermeid- oder heil­bar wären.

“Gesundheit ist zen­tra­les Men­schen­recht und ein Schwer­punkt der deutschen Ent­wick­lungs­po­li­tik. Wer krank ist, geht nicht zur Schule, zum Studium oder nicht zur Arbeit – und wer nicht ler­nen oder arbeiten kann, ist dauer­haft von Armut be­droht. Nur durch weitere An­stren­gun­gen im Ge­sund­heits­bereich werden wir die Situa­tion der Men­schen ver­bes­sern und die Mil­len­ni­ums­ent­wick­lungs­ziele er­reichen. Die Staaten kön­nen das nicht alleine schaf­fen. Deshalb brauchen wir starke Partner – einer dieser Partner ist die Privat­wirt­schaft. Wir ent­wickeln inno­va­tive Ge­schäfts­modelle und ver­läss­liche Part­ner­schaf­ten, um auch armen Men­schen den Zugang zu me­di­zi­ni­scher Ver­sor­gung zu er­mög­lichen. Darin steckt zu­gleich eine große Chance für die Unter­nehmen selbst”, so der Staats­sekre­tär im Bun­des­mi­nis­te­ri­um für wirt­schaft­liche Zu­sam­men­ar­beit und Ent­wick­lung (BMZ), Hans-Jürgen Beerfeltz, während der Vor­stellung der Studie “Bringing Medicines into Low-Income Markets” – bei einem Partner-Symposium des World Health Summit (WHS).

Das BMZ und Sanofi haben gemeinsam die Studie finan­ziert, die Wege aufzeigt, wie die Ver­füg­bar­keit von Me­di­ka­men­ten in Ent­wick­lungs- und Schwel­len­län­dern ver­bessert werden kann. Ein Lösungs­ansatz ist dabei das Konzept der “4 A’s+1” (Acceptance, Awareness, Availability, Affordability, Actors). Dieses Geschäfts­modell er­mög­licht es, die He­raus­for­de­run­gen des Marktes zu verstehen und diesen mit erfolg­ver­sprech­en­den Ansätzen zu begegnen. Weiterlesen

Studie: Bringing Medicines to Low-income Markets. A guide to creating inclusive business models for pharma­ceutical companies