Stadt Bonn: "Stadtradel-Familie" gesucht. Bewerbungsfrist: 19.08.2012

Unter dem Motto „Bonn radelt für ein gutes Klima“ nimmt die Stadt Bonn nach den Sommerferien erstmals an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ teil. Die Wette gilt – das heißt, Mitglieder des Stadtrates sowie alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, vom 13. September bis 3. Oktober drei Wochen lang so häufig wie möglich für den Klimaschutz kräftig in die Pedale zu treten. Am Ende wird zusammengezählt und deutschlandweit die fahrradaktivste Stadt gekürt.

Doch nicht nur das – die Stadt Bonn möchte auch eine „Stadtradel-Familie“ küren, die drei Wochen ganz auf das Auto verzichtet und auf das Rad umsteigt.

Wer als „Stadtradel-Familie“ für Bonn antreten möchte, sollte ein paar Zeilen schicken, warum sie dieses Klimaschutz-Experiment wagen möchte. Die E-Mail, die auch die Postadresse enthalten sollte, geht mit dem Betreff „Stadtradel-Familie“ an folgende E-mail. Mitmachen können Familien, die in Bonn wohnen und ein Auto besitzen. Die Bewerbungsfrist endet am 19. August 2012. Das Los entscheidet bei der Auswahl.

Die Stadtradel-Familie wird auch durch Pressearbeit begleitet und sollte für Fotos und Interviews zur Verfügung stehen.

Die Radelfamilie erhält als Dankeschön 500 Euro für die Familienkasse sowie Fahrradzubehör. Der Geldpreis wird von den Stadtwerken Bonn Energie und Wasser gestiftet. Außerdem nimmt die Familie automatisch in der bundesweiten Wertung der „Stadtradel-Stars“ teil. Hier wird unter allen „Stars“ ein hochwertiges Fahrrad verlost. Weitere Informationen zur Aktion Stadtradeln sowie Anmeldemöglichkeiten für alle Interessierte gibt es im Internet unter www.bonn.de, Suchbegriff: @stadtradeln.

Pressemitteilung