30.08.2012 | Oikocredit und Westdeutscher Förderkreis Bonn: Podiumsdiskussion "Zwischen Raiffeisen und ethischem Investment – Neue Wege in der Entwicklungsfinanzierung?"

Die internationale Kreditgenossenschaft Oikocredit lädt zu einer Podiumsdiskussion ein. Wie lässt sich den Armen dieser Welt ein gleichberechtigter Anschluss an Entwicklung ermöglichen, ohne sie schutzlos dem freien Spiel entfesselter Märkte auszusetzen? Können ethisches Investment und das genossenschaftliche Modell des solidarischen Wirtschaftens dazu beitragen?

Grußwort: Gudrun Kopp (angefragt), Parlamentarische Staatssekretärin im BMZ

Auf dem Podium diskutieren

  • Prof. Dr. Ulrike Grote, Agrarökonomin, Direktorin des Instituts für Umweltökonomik und Welthandel an der Leibniz-Universität Hannover
  • Dr. Paul Armbruster, Leiter Abteilung Internationales beim Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverband, Bonn
  • Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur des unabhängigen Magazins Finanztest, Berlin
  • Ging Ledesma, Direktorin für soziale Wirkung und Finanzanalyse, Oikocredit International, Amersfoort (Holland)

Moderation: Susanne Bergius
Journalistin für nachhaltiges Wirtschaften und Investieren (u.a. Handelsblatt, Financial Times Deutschland)

Anschließend Get Together mit Fingerfood

Datum/Zeit: 30.08.2012, 19 – 21 Uhr
Ort: Haus der Geschichte, Bonn, Großer Saal

Anmeldungen senden Sie bitte an folgende E-mail.