30.06.2012 | SWB Energie und Wasser GmbH und Stadt Bonn: Bonner Energietag auf dem Münsterplatz

Am 30. Juni präsentieren sich von 11 bis 17 Uhr Organisationen und Unternehmen rund um die Themen Sanierung, Dämmung und Erneuerbare Energien. Vorträge im Gangolfsaal.

Unsere größte Energiereserve ist die Energieeinsparung. Das gilt allgemein, aber insbesondere auch für unsere Häuser und Wohnungen. Erreichen kann man einen niedrigeren Energieverbrauch in Gebäuden beispielsweise durch verschiedene Dämmmaßnahmen und den Austausch veralteter Fenster. Zusätzlich können erneuerbare Energien für die Haustechnik eingesetzt werden: Solarkollektoren oder Holzpellets zum  Beispiel. Aber auch kleine Maßnahmen, wie Stromeinsparung oder die Dämmung der  Rollladenkästen können einen Beitrag leisten. Was es hierbei zu beachten gilt und welche Möglichkeiten und Kombinationen es gibt, zeigt der Bonner Energietag am Samstag, 30. Juni, von 11 bis 17 Uhr auf dem Münsterplatz ganz praktisch.

Die Veranstalter SWB Energie und Wasser GmbH, Stadt Bonn, Bonner Energie Agentur und die Verbraucherzentrale NRW, Energieberatung Bonn, haben ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Es präsentieren sich Firmen und Institutionen aus Bonn und Umgebung zu den Themen Erneuerbare Energien, Wärmedämmung, Altbausanierung und Fördermöglichkeiten. SWB Energie und Wasser berät über Elektromobilität, die komplette Strom- und Erdgasproduktpalette sowie intelligente Stromzähler, die Stadt Bonn stellt ihr Solardachkataster vor. Die  Verbraucherzentrale informiert über Heizungstechnik, Solaranlagen, Wärmedämmung und Energieberatung. Die Bonner Energie Agentur bietet eine Erstberatung zum Thema energieeffizientes Bauen und Sanieren an und informiert über sinnvolle nächste Schritte.

Umfassende Informationen dazu, wie man die eigene Energiewende umsetzen kann, sind bei folgenden Vorträgen im Gangolfsaal des Münstercarrés, Gangolfstraße 14, zu finden:

  • 11 Uhr: KfW-Förderprogramme zur Wohnungssanierung (KfW-Bankengruppe)
  • 12 Uhr: Photovoltaik – Grundlagen und Möglichkeiten für private Haushalte (Verbraucherzentrale Siegburg, Energieberatung)
  • 13 Uhr: Mini-BHKW – Mit der Heizung Strom erzeugen (Stadtwerke Bonn, Energie und Wasser)
  • 14 Uhr: Ökostrom beziehen, aber richtig (Grüner Strom Label e.V.)
  • 15 Uhr: Haus sanieren – Energie einsparen (Bonner Energie Agentur)
  • 16 Uhr: Innovative Gebäudebeheizung mit erneuerbaren Energien (Verbraucherzentrale Bonn, Energieberatung).

Das detaillierte Programm des Energietages ist auf der städtischen Internetseite unter www.bonn.de, Suchbegriff: @energietag, sowie als Programmflyer an allen städtischen Informationsstellen verfügbar.

Pressemitteilung