Stadt Bonn: Bonn beteiligt sich an Renaturierung der Lagune in Cape Coast

Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zu Gast in ghanaischer Projektpartnerstadt – Vereinbarung zum Aufbau freundschaftlicher Beziehungen vereinbart

Bonns Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch hat in dieser Woche in Cape Coast in Ghana eine Vereinbarung zum Aufbau freundschaftlicher Beziehungen unterzeichnet. Nimptsch betonte dabei die Bedeutung Cape Coasts als Bonns jüngste und bislang einzige Projektpartnerstadt in Afrika. “Das ist ein besonderer Tag für Bonn”, so der Oberbürgermeister.

Die beiden Städte möchten sich wirksam miteinander vernetzen, den Erfahrungsaustausch auf kommunaler Ebene in Bereichen wie der nachhaltigen Entwicklung fördern, sich regelmäßig über Ideen und Projekte austauschen und die durch Vereine und Gesellschaften getragenen Kontakte unterstützen. Ziel ist insgesamt eine langfristige Zusammenarbeit.

Der Besuch von Jürgen Nimptsch bildete zugleich den Auftakt für das Klimaschutz-Projekt “Fosu Lagoon”, das die Städte Bonn und Cape Coast in den kommenden Jahren (bis 2015) mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung umsetzen werden. Dabei geht es um die Renaturierung der Fosu Lagune in Cape Coast. Sie dient als Lebensgrundlage für die örtlichen Fischer, ist Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere, hat eine wichtige Bedeutung für das lokale Klima und wird von den Bürgerinnen und Bürgern von Cape Coast als Naherholungsgebiet genutzt.

Als symbolischer Auftakt für dieses Vorhaben wurden drei Bäume am Rand der Lagune gepflanzt. Der Oberbürgermeister von Cape Coast, Anthony Egyir Aikins, und der Vorsitzende der Versammlung und Vertreter der traditionellen Autoritäten, Nana Kwamena Nyimfa V., dankten Jürgen Nimptsch durch die Verleihung des Namens “Kofi” (an einem Freitag Geborener).

Am vergangenen Dienstag hatte sich der Oberbürgermeister auf den Weg in die ghanaische Küstenstadt gemacht. Eine Delegation der Hochschule Bonn Rhein-Sieg, die eine Partnerschaft mit der University of Cape Coast unterhält, begleitete ihn auf seiner Reise nach Afrika. Die Hochschule wird sich auch an dem Klimaschutz-Projekt beteiligen. Heute kehrten die Bonner zurück an den Rhein.

Mehr