03. – 04.05.2012 | Internationale Raiffeisen-Union: Internationale Raiffeisen-Konferenz “Die Raiffeisenidee – ein Zukunftsmodell”

    Die Hauptversammlung der Vereinten Nationen hat das Jahr 2012 zum Internationalen Jahr der Genossenschaften erklärt und dies mit dem wichtigen Beitrag von Genossenschaften zur Wirtschaftsordnung, Armutsbekämpfung und der Stabilisierung der Lebensgrundlagen in verschiedenen Sektoren begründet.

    Im Rahmen des Internationalen Jahres der Genossenschaften findet am 3. Mai 2012 im World Conference Center Bonn die Internationale Raiffeisen-Konferenz statt. Veranstaltet durch die in Bonn ansässige Internationale Raiffeisen-Union (IRU), diskutiert die Konferenz das Thema “Die Raiffeisenidee – ein Zukunftsmodell”. Erwartet werden rund 500 internationale Teilnehmeraus den IRU-Mitgliedsorganisationen, von internationalen Organisationen und aus der Politik.

    Die Internationale Raiffeisen-Union ist ein weltweiter, freiwilliger Zusammenschluss nationaler Genossenschaftsorganisationen, deren Arbeit und Gedankengut auf den Prinzipien von Friedrich Wilhelm Raiffeisen – Selbsthilfe, Selbstverantwortung, Selbstverwaltung – basieren. Die IRU wurde anlässlich des 150. Geburtstages von Friedrich Wilhelm Raiffeisen 1968 als eingetragener Verein in Neuwied/Rhein gegründet und hat heute 61 Mitglieder aus 36 Ländern.

    Zielgruppe:       

    • IRU-Mitgliedsorganisationen
    • Politiker
    • Internationale Organisationen (bis zu 500 Teilnehmer)

    Wann: 3. Mai – 4. Mai 2012

    Wo: Ehemaliger Plenarsaal des Bundestages, World Conference Center Bonn, Platz der Vereinten Nationen 2, 53113 Bonn

    Nähere Informationen zu Programm und Anmeldung unter http://www.iru.de/.

    Information