BMELV: Bundeswettbewerb Bioenergiedörfer 2012. Bewerbungsschluss: 01.06.2012

Der bundesweite Wettbewerb „Bioenergiedörfer 2012“ richtet sich an Orte im ländlichen Raum in Deutschland, die mindestens 50 % ihres Strom- und Wärmebedarfs aus regional erzeugter Biomasse decken. Prämiert werden drei besonders innovative Bioenergiedörfer, die die effiziente Nutzung von Bioenergie in hervorragender Weise mit regionaler Entwicklung verknüpfen, die Bevölkerung vor Ort in die Prozesse entscheidend einbinden und die Nutzung von Bioenergie aktiv in das Regionalmarketing integrieren. Damit sollen die Bioenergiedörfer 2012 Vorbildwirkung für die Entwicklung ländlicher Regionen und die regionale Nutzung von Biomasse entfalten.

Die mit jeweils 10.000 Euro dotierten drei Preise „Bioenergiedorf 2012“ werden vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) ausgeschrieben und zur BioEnergy Decentral in Hannover im November 2012 vergeben. Die Preisgelder sollen für die Weiterentwicklung der Bioenergiedörfer zum Einsatz kommen.

Die Umsetzung des Wettbewerbs erfolgt durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR).

Bewerbungsschluss ist der 1. Juni 2012.

Nähere Informationen und Bewerbungsunterlagen unter www.bioenergie-doerfer.de