BfN: Kinostart der Naturdokumentation "Unser Leben"

    Die Naturdokumentation „Unser Leben“ sensibilisiert
    nach Ansicht des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) die Menschen für den
    Erhalt und Schutz der biologischen Vielfalt. Der Film läuft ab
    Donnerstag, den 15. März, in den deutschen Kinos und ist als Einstieg in
    die Thematik der UN-Dekade zur biologischen Vielfalt besonders für
    Schulklassen interessant. Die aktuelle von den Vereinten Nationen
    ausgerufene Dekade der biologischen Vielfalt will das Bewusstsein für die
    biologische Vielfalt in der Bevölkerung stärken. Sie soll den Wert der
    biologischen Vielfalt sowie die Verantwortung für den Schutz und die
    nachhaltige Nutzung der Natur vermitteln. „Unser Leben“ kann dabei einen
    anschaulichen Beitrag für ein stärkeres Naturbewusstsein leisten. „Die
    BBC-Produktion „Unser Leben“ zeigt mit beeindruckenden und bewegenden
    Bildern die biologische Vielfalt von ihrer schönsten Seite. Deshalb ist
    sie besonders geeignet, Begeisterung für die Schönheit und
    Einzigartigkeit unserer Natur zu wecken.“, sagte BfN-Präsidentin Prof.
    Beate Jessel. „Denn damit und mit dem Wissen um die Bedeutung der
    biologischen Vielfalt wächst die Bereitschaft zum Erhalt dieser
    fundamentalen Bedingung unserer menschlichen Existenz“, so Jessel bei der
    Preview-Veranstaltung in Bonn.

    Der BBC Earth Film „Unser Leben“ schafft einen niederschwelligen,
    unterhaltsamen und emotionalen Zugang zu dem Thema biologische Vielfalt
    für alle gesellschaftlichen Gruppen. Für den Schulunterricht stellt der
    Film einen attraktiven Einstieg in das Thema biologische Vielfalt dar.
    Die begleitenden Unterrichtsmaterialien zum Film sind gut geeignet, sich
    mit der Einzigartigkeit der Natur und der menschlichen Verantwortung ihr
    gegenüber zu beschäftigen. Das Unterrichtsmaterial zum Film finden Sie
    als PDF zum herunterladen auf den Kinderseiten des BfN:
    www.NaturDetektive.de.

    Zum Film: „Unser Leben“ entführt den Zuschauer in das größte Abenteuer,
    das es gibt: das Leben selbst! Über einen Zeitraum von fünf Milliarden
    Jahren entwickelte sich das Leben auf der Erde in all seiner Vielfalt,
    wie wir sie heute kennen. In der außergewöhnlichen Dokumentation „Unser
    Leben“ über Flora und Fauna unseres Planeten werden noch nie dagewesene
    Bilder vom Verhalten der Tiere und ihres Einfallsreichtums gezeigt.
    Beeindruckend wird das Phänomen des Lebens geschildert: Aufwachsen,
    Nahrung finden, Schutz suchen, einen Partner finden, Kinder großziehen.
    „Unser Leben“ ist eine Produktion der BBC Earth, dem weltweit größten und
    renommiertesten Produktions-Studio für Natur-Dokumentation, das nicht
    zuletzt die Naturfilme „Unsere Erde” und „Deep Blue” zu gigantischen
    Kinoerfolgen gemacht hat. Den beiden Regisseuren von „Unser Leben“,
    Martha Holmes und Michael Gunton, ist es gelungen spektakuläre
    Tier-Aufnahmen und einzigartige Momente in das Kaleidoskop einer
    Lebensspanne zusammen zu fügen. Insgesamt 35 Kameramänner lieferten die
    in zum Teil monatelangen Beobachtungsreisen zusammen getragenen
    spektakulären und bewegenden Bilder aus dem Tierreich.

    Pressemitteilung