BMZ: Zehn Ziele für mehr Bildung

    Dirk Niebel stellt BMZ-Bildungsstrategie vor

    Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung,
    Dirk Niebel, hat heute in Berlin die neue BMZ-Bildungsstrategie *Zehn
    Ziele für mehr Bildung* vorgestellt.

    Dirk Niebel: *Ohne Bildung keine Entwicklung. Bildung ist nicht nur ein
    hohes Gut an sich, sondern auch ein entscheidender Hebel für
    selbstbestimmtes Handeln und damit für Entwicklung insgesamt. Bildung
    ist notwendige Voraussetzung für Demokratie und gute Regierungsführung
    genauso wie für wirtschaftliche Entwicklung. Die heute vorgelegte
    Strategie ist in 50 Jahren BMZ die erste Bildungsstrategie, die alle
    Bereiche und Formen von Grundbildung über berufliche Bildung bis zur
    Hochschulbildung abdeckt. Sie weist den Weg für das zukünftige
    Engagement der deutschen Entwicklungspolitik im Bereich Bildung. Wir
    werden die bilateralen staatlichen Mittel, die wir für Bildung ausgeben,
    weltweit erhöhen. Für den Chancenkontinent Afrika werden wir sie bis
    2013 sogar auf 137 Millionen Euro aufstocken, das ist gegenüber 2009
    eine Verdopplung.*

    Die Bildungsstrategie wurde in einem partizipativen Prozess erarbeitet.
    Der Entwurf wurde durch Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel bereits
    im März 2011 in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. Es folgte ein
    halbjähriger Konsultationsprozess, in welchem nationale und
    internationale Partner des BMZ ihre Anregungen zur Strategie
    einbrachten, unter anderem im Rahmen zahlreicher Fachkonferenzen zu
    zentralen Aspekten der Strategie.

    Das Leitbild der Strategie ist das lebenslange Lernen, von der
    frühkindlichen über die Primar- und Sekundarbildung, die berufliche
    und die Hochschulbildung bis hin zur Erwachsenenbildung. Unter diesem
    Leitbild verfolgt das BMZ den Ansatz einer ganzheitlichen
    Bildungsförderung, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt, alle
    Akteure einbezieht und Bildungssysteme als Ganzes stärkt. Zentrale
    Anliegen der Strategie sind der Zugang zu qualitativ hochwertiger
    Bildung für alle, die Wirksamkeit der Bildungsförderung, die
    Verbesserung geschlechtergerechter Bildung und die Erprobung innovativer
    Ansätze unter anderem in der Bildungsfinanzierung.

    http://www.bmz.de/de/presse/aktuelleMeldungen/2012/februar/20120209_pm_35_bildungsstrategie/index.html