BMBF: Forschungsbörse vermittelt Experten für Nachhaltigkeit in die Schulen

    Im “Wissenschaftsjahr 2012 – Zukunftsprojekt Erde” gehen viele Nachhaltigkeitsforscher in die Schulen – Ökologen, Ökonomen, Biologen und Chemiker, aber auch Ingenieure, Stadtentwickler, Architekten, Wirtschaftswissenschaftler, Soziologen, Historiker oder Philosophen. Dort können sie den Schülern ihre Arbeit vorstellen und von ihrer Motivation berichten. Alle Schulen in Deutschland haben über die Forschungsbörse die Gelegenheit, Forscherinnen und Wissenschaftler in den Unterricht einzuladen. Schüler erfahren so aus erster Hand, wie vielfältig Forschung für nachhaltige Entwicklungen ist und welche beruflichen Perspektiven sie bietet.

    Auf www.forschungsboerse.de stellen sich die teilnehmenden Forscher vor. Die Forschungsbörse richtet sich an die Sekundarstufe II, Angebote für Grundschulen sind in Arbeit.

    Mit dem “Wissenschaftsjahr 2012 – Zukunftsprojekt Erde” geht die Forschungsbörse in die dritte Runde und erweitert ihr Angebot um ein neues Thema. Schulen und Lehrkräfte in ganz Deutschland können nun neben Energie – und Gesundheitsexperten aus dem “Wissenschaftsjahr 2010 – Die Zukunft der Energie” und dem “Wissenschaftsjahr 2011 – Forschung für unsere Gesundheit” auch Nachhaltigkeitsforscherinnen und -forscher in ihr Klassenzimmer einladen – oder sie umgekehrt am Arbeitsplatz besuchen.

    Information