VDN, SDW und memo: Gewinner des Malwettbewerbs "Was hast Du im Wald entdeckt?" ausgezeichnet

    Der Wald ist voller Leben und manchmal braucht es einen Anlass, um dies auch zu entdecken. So hatten die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), der Verband Deutscher Naturparke (VDN) und der Versandhandel für ökologischen Büro-,Schul- und Haushaltsbedarf memo im Internationalen Jahr des Wälder 2011 ihren Malwettbewerb unter das Motto „Was hast du im Wald entdeckt?“ gestellt. Alle Kinder der 3. und 4. Schulklassen wurden eingeladen, entweder alleine oder als ganze Klasse, ihre Wald-Entdeckungen zu Papier zu bringen und beim großen Malwettbewerb einzusenden. Die Resonanz war überwältigend. Bei über 7.500 Einsendungen fiel es der achtköpfigen Jury auch reichlich schwer, die besten heraus zu suchen. Am Dienstag wurden dann endlich in Bonn die Sieger des Waldentdecker-Malwettbewerbs ermittelt und die zwölf besten Bilder mit Preisen im Gesamtwert von über 5.000,- Euro belohnt.

    In der Kategorie „Einzelschüler“ haben gewonnen:
    Ein Waldwochenende in einem Baumhaushotel erwarten die neunjährige Isabel Jenicek und ihre ganze Familie aus Mühltal. Mit einem bunten Mix aus verschiedenen Maltechniken hat sie ihr Bild vom Wald und seinen Bewohnern auch in einen weltweiten Zusammenhang gestellt. Gesünder lernen kann in Zukunft Louis Hoh mit dem Kinderschreibtisch „kiddybux“ aus dem Schulmöbel-Programm von memo. Er ist nicht nur ausgesprochen bequem mit bester ergonomischer Ausstattung, sondern zudem aus massivem Buchenholz. Einen „coolen“ Begleiter hat demnächst Kathrin Leifgen mit dem Solar-Rucksack „OffGrid“ von „Voltaic“ aus dem memoSortiment. Seine Solarzellen auf der Oberfläche versorgen einen innenliegenden Akku, der Mobiltelefone, GPS-Systeme, MP3-Player oder andere tragbare elektronische Geräte zu jeder Zeit und an jedem Ort aufladen kann. Über Gutscheine von memo im Wert von 150.-, 100.- und 75.- € dürfen sich Jonathan Treffler, Jule Prinz und Jannik Lorenz freuen.

    In der Kategorie „Schulklassen“ haben gewonnen:
    „Als wir bei den diesjährigen Waldjugendspielen von eurem Malwettbewerb erfahren haben, wussten wir gleich, dass wir uns als naturbegeisterte Drittklässler unbedingt beteiligen müssen“, schreiben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a & b der Grundschule Sippersfeld am nördlichen Eingang zum Naturpark Pfälzerwald. Im Kunstunterricht entstand als Gemeinschaftsprojekt das „Wald-Buch“, mit dem sich die 34 Kinder am Wettbewerb beteiligten und gewannen. Beide Klassen dürfen sich nun auf eine gemeinsame 3-tägige Waldklassenfahrt freuen. Je ein T-Shirt aus Bio-Baumwolle von memo mit einem Motiv nach Wahl erhalten die „Malkinder“ der Grundschule in Panitzsch, die den zweiten Platz belegen. Je ein Textilmalset von memo zum Selbstgestalten mit Mäppchen und Brustbeutel aus Bio-Baumwolle und Stoffmalkreiden erhalten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a der Heiligenbergschule in Heidelberg als 3. Preis. Ökologischen Schulbedarf aus dem umfangreichen Sortiment von memo im Wert von 250.-, 200.- und 100.- Euro können sich die Klassen 4a und 4c der 89. Grundschule Dresden, die Klasse 3c der Burgwiesenschule in Oberursel und die Klasse 4 des Förderschulzentrums „Oberes Vogtland“ in Oelsnitz bestellen.

    Die Jury war nach der Sitzung zufrieden mit dem Ergebnis, wenn auch die Auswahl sehr schwer fiel – nicht nur aufgrund der vielen Eindrücke der eingesandten Bilder, sondern auch aufgrund der vielen Informationen: „Ich hätte nie gedacht, dass wir so vielfältige Einsendungen erhalten,“ so Christoph Rullmann von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald begeistert. Auch Annika Horstick, Fachreferentin Umweltbildung der Naturparke Deutschland, war erleichtert, als die Gewinner schließlich feststanden: „Wie erwartet, ist es uns wahnsinnig schwer gefallen, die Besten aus allen Einsendungen auszusuchen.“ Auch Jürgen Schmidt, Gründer und Vorstandsprecher der memo AG, zeigte sich sichtlich beeindruckt. „Mit einem solchen Ansturm an tollen Bildern haben wir nicht im Traum gerechnet. Das Können, aber vor allem die Liebe zum Detail und das Wissen, das hinter den vielen Bildern steckt, haben mich sehr überrascht.“ Schmidt betonte zum Abschluss, dass natürlich jeder Teilnehmer – wie versprochen – einen Zeichenblock und Farbstifte von memo als Dankeschön erhalten wird. „Ein bisschen Geduld ist aber gefragt, immerhin sind es in diesem Jahr fünfmal so viele Teilnehmer wie im vergangenen Jahr.“ Ein Erfolg, der für sich spricht.
    Alle Siegerbilder können unter www.naturparke.de/malwettbewerb bewundert werden.