21.11.2011 | forumZFD: Podiumsdiskussion "Was will und kann die Entwicklungspolitik von NRW bewirken?"

Das Ministerium für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen, das Forum Ziviler Friedensdienst (forumZFD) mit der Akademie für Konflikttransformation im forumZFD sowie die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, Forum NRW, laden ein zu einer Podiumsdiskussion mit dem Thema:

 

“Was will und kann die Entwicklungspolitik von NRW bewirken?”


Das Land Nordrhein-Westfalen ist ambitioniert in der Entwicklungszusammenarbeit. Zum Portfolio gehören Bildung, Energie und Umwelt, Fairer Handel, Gesundheit, Hochschule und Wissenschaft, Kultur, Kommunikation und Medien, Partnerschaften, Wirtschaft, Migration und Entwicklung sowie die Friedens- und Konfliktbewältigung.
Doch welche Stärken hat das Land, welche Grenzen sind erkennbar? Wer sind die Partner, und wie sollten sich Bund und Land miteinander abstimmen?
Die Novellierung der entwicklungspolitischen Leitlinien des Landes Nordrhein-Westfalen dient als Anlass, diese mit der zuständigen Landesministerin, Frau Dr. Angelica Schwall-Düren, und Experten der Entwicklungspolitik zu diskutieren.

Es diskutieren:
Landesministerin Dr. Angelica Schwall-Düren
Prof. Dr. Hartmut Ihne (Hochschule Bonn-Rhein-Sieg)
Prof. Dr. Dirk Messner (Direktor Deutsches Institut für Entwicklungspolitik)
Staatsrat, Botschafter a.D. Volker Schlegel (Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik)

Moderation:
Dr. Andreas Heinemann-Grüder (Leiter Akademie für Konflikttransformation im Forum Ziviler Friedensdienst e.V.)

Ort: Gustav-Stresemann-Institut, Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn
Zeit: Montag, 21. November 2011, 20:00 Uhr

Anreiseinformation:
Gustav-Stresemann-Institut, Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn
Anreiseinformationen finden Sie hier.

Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme per E-mail.

Weitere Informationen