16. – 18.11.2011 | Bundesregierung: Bonn2011 Con­ference "The Water Energy and Food Security Nexus – Solu­tions for the Green Economy"

Die Bundesregierung veranstaltet vom 16. bis 18. Novem­ber die inter­natio­nale “Bonn2011 Con­ference: The Water Energy and Food Security Nexus – Solu­tions for the Green Economy”. An der Kon­ferenz neh­men rund 500 hoch­rangige Ent­schei­dungs­träger und -vor­bereiter aus Poli­tik, Wissen­schaft, Ver­einten Nationen, Zivil­gesell­schaft und Privat­sektor teil. Im Mit­tel­punkt stehen die wirt­schaft­lichen, poli­tischen und öko­logischen Heraus­for­derungen, die sich aus aktuellen glo­balen Trends wie Bevöl­ke­rungs­wachs­tum und einer welt­weit zu­neh­menden Nach­frage nach Was­ser, Ener­gie und Nahrungs­mitteln er­geben. Die Bon­ner Kon­ferenz wird dazu Hand­lungs­vor­schläge und Lösungs­ansätze erarbeiten.

Mit ihrer Initiative, das Nexus-Thema auf die inter­nationale Tages­ordnung zu setzen, will die Bundes­regie­rung einen Im­puls geben für die Vor­be­rei­tung der VN-Kon­ferenz zur nach­hal­tigen Ent­wick­lung Rio+20, die im Juni 2012 in Rio de Janeiro statt­finden wird.

Die Bonn2011 Nexus Conference ist der vor­läufige Höhe­punkt eines mehr­jährigen inter­natio­nalen Dis­kussions­pro­zesses, an dem Experten ver­schie­dener Fach­rich­tungen teil­ge­nommen haben. Im Fokus standen dabei unter anderem Ge­fahren, die sowohl aus der Über­nut­zung von natür­lichen Res­sourcen als auch durch schwie­rige Ver­tei­lungs­fragen mit Folgen für wirt­schaft­liches Wachs­tum ent­stehen können. Mit der Bon­ner Kon­ferenz, die unter der Feder­füh­rung des Bundes­umwelt­ministeriums (BMU) und des Bundes­ent­wick­lungs­ministeriums (BMZ) organi­siert wird, ver­folgt die Bundes­regierung drei Ziele:

  • Politikempfehlungen für die Erreichung von Wasser-, Energie- und Ernährungs­sicher­heit zu entwickeln,
  • die Verbindung aus sicherer Wasser- und Energie­ver­sor­gung und Er­näh­rungs­sicher­heit im Rio2012-Pro­zess sowie in Green-Economy- und Green-Growth-Konzepten zu posi­tionieren sowie
  • für die Verknüpfung aus Wasser, Energie und Er­näh­rungs­sicher­heit kon­krete Ini­tia­tiven ins Leben zu rufen, die das Nexus-Denken be­för­dern und kon­kret in die Praxis umsetzen.

Hinweis für Journalisten
Die Bonn2011 Nexus Conference ist für akkre­di­tierte Jour­na­listen zu­gäng­lich. Für die Akkre­di­tie­rung ist die Vor­lage eines gül­tigen Presse­aus­weises er­for­der­lich. Bitte registrieren Sie sich auf der Kon­ferenz­web­site. Dort finden Sie auch aus­führ­liches Hinter­grund­material zum Konferenzthema.

Pressemitteilung