21.11.2011 | EADI, DIE, Universität Bonn, EuroConsult und MIWF: Diskussionsrunde „Kapitalismus 4.0 für nachhaltige Entwicklung?“

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Nachhaltige Entwicklung und Risikomanagement in der internationalen Zusammenarbeit“ wird herzlich eingeladen zu einer Diskussionsrunde zum Thema

„Kapitalismus 4.0 für nachhaltige Entwicklung?“

Der einführende Vortrag zum Thema „Kapitalismus 4.0 für nachhaltige Entwicklung? Möglichkeiten und Grenzen von Politikinnovation in der post‐2008 Ära“ wird gehalten von:
Dr. Inge Kaul (Global Policy Studies, Hertie School of Governance)

An der Podiumsdiskussion nehmen teil:
Dr. Tilman Altenburg (Abteilung „Wettbewerbsfähigkeit und soziale Entwicklung“, Deutsches Institut für Ent‐wicklungspolitik)
Prof. Dr. Hendrik Hakenes (Lehrstuhl für Finanzwirtschaft, Rheinische Friedrich‐Wilhelms‐Universität Bonn)
Dr. Inge Kaul (Global Policy Studies, Hertie School of Governance)
Dr. Jürgen Wiemann (Vizepräsident der European Association of Development Research and Training Institutes)

Gruß‐ / Schlusswort sowie Moderation:
Prof. Dr. Jürgen Fohrmann (Rektor der Rheinischen Friedrich‐Wilhelms‐Universität Bonn)

In der Bundesstadt Bonn und der umliegenden Region sind eine Vielzahl von Akteuren mit einem ausgewiesenen Schwerpunkt im Bereich „nachhaltige Entwicklung und Risikomanagement“ angesiedelt. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe soll sowohl ein Forum zur Vernetzung aller wichtigen Akteure und zur Nutzung vorhandener Synergien und Potentiale geboten als auch die Sichtbarmachung Bonns als internationale Wissenschaftsstadt befördert werden.

Die Veranstaltungsreihe „Nachhaltige Entwicklung und Risikomanagement in der internationalen Zusammenarbeit“ wird in Zusammenarbeit von EuroConsult Research & Education, der Rheinischen Friedrich‐Wilhelms‐Universität Bonn und der European Association of Development Research and Training Institutes (EADI) organisiert.
Da die Finanz‐ und Wirtschaftskrise derzeit das beherrschende Thema auf den nationalen und internationalen Agenden ist, widmet sich die Auftaktveranstaltung der Reihe der Frage der Vereinbarkeit von Kapitalismus und nachhaltiger Entwicklung.

Termin: Montag, den 21. November 2011, 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr,

Ort: Festsaal im Hauptgebäude der Rheinischen Friedrich‐Wilhelms‐Universität Bonn

Anmeldung:
Eine verbindliche Anmeldung für die Veranstaltungsteilnahme erfolgt per E‐Mail oder per Online‐Formular unter http://www3.uni‐bonn.de/forschung/forschungsfoerderung/euroconsult/veranstaltungskalender.
Anmeldefrist ist Mittwoch, der 16. November 2011. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.