08.11.2011 | AIZ: Dokumentarfilm "Benda Bilili – Das Unsichtbare sichtbar machen!"

Am 1. Oktober 2011 wurde die ehemalige Vorbereitungsstätte für Entwicklungszusammenarbeit (V-EZ) der GIZ Bestandteil der neuen Deutschen Akademie für Internationale Zusammenarbeit (AIZ). Aus diesem Grund lauten die neue Titel unserer Abendveranstaltungen “Forum AIZ – Dialog” und “Forum AIZ – Kultur”.

Nächste Veranstaltung:

Kinoabend der besonderen Art:

“Benda Bilili – Das Unsichtbare sichtbar machen!”

Der Dokumentarfilm mit einem einzigartigen Beispiel des Empowerments von Menschen mit Behinderungen und großartigen afrikanischen Rhythmen.

Weltweit leben derzeit rund 1 Milliarde Menschen mit Behinderungen. Fünf von ihnen haben sich in der kongolesischen Band Staff Benda Bilili zusammengeschlossen. Mit ihren extravaganten Instrumenten und vollen Stimmen bringen sie das Publikum auf Konzerten und die Zuschauer des Films „Benda Bilili!“ im In- und Ausland zum Tanzen. Die Mitglieder der Band aus Kinshasa, deren Debüt-Album »Très Très Fort« im Jahr 2009 die Musikwelt zum Schwärmen brachte, verbindet ihre Polio-Erkrankung und ihre Kreativität: Auf selbstgebauten Rollstühlen bewegen sie sich fort und auf selbstgebauten Instrumenten entwickeln sie einen Sound, der seinesgleichen sucht. »Das Unsichtbare sichtbar machen« (Benda Bilili) ist ihr Name und ihr Motto, denn die Musiker sehen sich mit ihren Songs, die das Alltagsleben der kongolesischen Hauptstadt dokumentieren, als Journalisten und Troubadoure der Straßen von Kinshasa.

 

Im Anschluss an den Film wird zur Diskussion gestellt, wie wir durch eine inklusive Entwicklungszusammenarbeit in allen Programmen zur Stärkung der Rechte von Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern beitragen können.

 

Referenten:      Alexander Hobinka und Miriam Wagner, Sektorvorhaben Menschen mit Behinderungen der GIZ, Eschborn

Moderation:      Tim Schlösser, Akademie für Internationale Zusammenarbeit der GIZ, Bad Honnef

 

Wann:                 Dienstag, 8.11.2011, 19 – 21 Uhr

Wo:                       Großer Saal, AIZ Haus 1, Lohfelderstr. 128, 53604 Bad Honnef

Herzlich Willkommen sind alle Teilnehmer/innen, Dozent/innen und Mitarbeiter/innen der AIZ sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.