02.-03.11.2011 | GreenEvents Germany: 2. GreenEvents Europe Konferenz

Die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind seit Jahren auf der öffentlichen Agenda weit oben platziert. Um ihnen auch im Veranstaltungsgewerbe den angemessenen Platz einzuräumen, Bewusstsein zu schaffen, Wissen auszutauschen und Netzwerke zu knüpfen, hob das Team vom Bonn Promotion Dept. die GreenEvents Konferenz im November 2010 aus der Taufe.

Nach einer erfolgreichen Premiere in 2010 erwarten wir wieder viele internationale Gäste, hochkarätige Sprecher und Fachleute zum Thema “nachhaltige und umweltfreundlichere Veranstaltungen” im Wissenschaftszentrum in Bonn zur 2. GreenEvents Europe Konferenz am 02. und 03.11.2011.

Mit renommierten Sprechern wie Jacob Bilabel (Green Music Initiative), Rebecca Saunders (Sustainable Events Ltd), Prof. Ben Challis (A Greener Festiva), Marie A. Rogvi (Roskilde Festival), Niklas Ludell (Way Out West) oder auch Franz-August Emde (Bundesamt für Naturschutz) oder Frank Klingenstein (freelancing expert at BMU) bietet die Konferenz Input auf höchstem Niveau – ohne dabei den Praxisbezug und die direkte Umsetzung aus den Augen zu verlieren. Exkursionen zu interessanten Einrichtungen der Kreislaufwirtschaft runden das Programm ab

Ziel der Konferenz ist es auch weiterhin, sich gemeinsam mit allen Beteiligten (Veranstalter, Betreiber von Versammlungsstätten, Dienstleistern im Veranstaltungsbereich etc.) der Herausforderung zu stellen, vor die uns die Durchführung von Veranstaltungen mit Blick auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit stellt. Ob Energieeffizienz, Waste und Mobiltitätsmanagement oder auch die Frage, inwieweit “grünes” Engagement für das Marketing genutzt werden kann – diskutiert werden Fragen aus der Praxis der Veranstalter, der Planer und der Durchführenden. Die Konferenz hat sich zum Ziel gesetzt, Experten und Praktiker miteinander zu verbinden und zu vernetzen. Wissen, Ideen und “best practice”-Beispiel sollen ausgetauscht und Meinungen gehört werden.

Unterstützt und dadurch erst möglich gemacht wird die Konferenz durch Zuschüsse aus dem Europäischen Fonts für Regionale Entwicklung (EFRE), die über die Stadt Bonn und die Landesregierung NRW an die Konferenz fließen. Weitere wichtige Partner sind das Bundesamt für Naturschutz und die Sounds For Nature Stiftung sowie die europäische Festivalorganisation Yourope und GO Group (Green Operations Europe).

Registrieren:
http://www.green-events-germany.eu/Anmeldung.greenevents.0.html

Die Registration feer für die beiden Tage beträgt 200 Euro (zzgl. Mwst). Es gibt special rates für Yourope-Mitglieder!

Information