6.10.2011 | Fernlehrgang zum Effizienzhausplaner startet im Oktober

Das Ökozentrum NRW und die Stadt Bonn informieren am Donnerstag, 6. Oktober, über eine fünfmonatige Weiterbildung.

Das Öko-Zentrum NRW bietet in Kooperation mit der Stadt Bonn und in Zusammenarbeit mit dem Universitätsclub Bonn e.V. den Internet-Fernlehrgang “Effizienzhausplaner 24” an. Dieser qualifiziert berufsbegleitend sowohl zum Effizienzhausplaner als auch (mit zusätzlicher Abschlussprüfung) zum zertifizierten Passivhausplaner.

Als einen Beitrag zur Energiewende hat der Rat der Stadt Bonn im Mai 2011 beschlossen, beim Verkauf städtischer Grundstücke und bei vorhabenbezogenen Bebauungsplänen den Standard KfW-Energieeffizienzhaus 55 verbindlich vorzuschreiben. Bis zum Jahr 2020 wird es darüber hinaus nach der EU-Energieeffizienzrichtlinie 2010 nur noch Niedrigstenergiehäuser geben.

Der fünfmonatige Lehrgang umfasst rund 150 Unterrichtseinheiten und vermittelt Inhalte zu rechtlichen Grundlagen und energetischen Standards, zu Bauphysik, Konstruktionen und Anlagentechnik aber auch zur Erstellung von Energiebilanzen und zur Wirtschaftlichkeit energieeffizienter Gebäude. Die Teilnehmer erhalten darüber hinaus eine Einführung in das Passivhausprojektierungspaket (PHPP).

Über inhaltliche Details und den Ablauf des Lehrgangs berichten die Veranstalter am Donnerstag, 6. Oktober um 17 Uhr im Universitätsclub Bonn, Konviktstraße 9. Weitere Informationen zum Lehrgang sind auch im Internet unter www.eff24.de abrufbar. Interessenten werden gebeten, sich zum Informationsabend bis Dienstag, 27. September, bei Claudia Walter unter Telefon 0228/77-5467 oder E-Mail an claudia.walter@bonn.de anzumelden.