Stadt Bonn: Einsatz im Ökosystem Großstadt

    Gut eine Woche ihres Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) haben Max Weber und Joshua Schmidt bereits hinter sich. Die beiden 18-jährigen Bonner unterstützen seit 1. August die Bonner Stadtförsterei. Zu einem ihrer ersten Einsätze unter Anleitung von Stadtförster Sebastian Korintenberg gehörte jetzt das Aufhängen von Nistkästen in den Kastanien der Poppelsdorfer Allee. Dieter Fuchs, Leiter des Amtes für Stadtgrün, sowie David Baier, Abteilungsleiter im Amt für Stadtgrün und persönlicher Betreuer der „FÖJler“ stellten die jungen Männer und deren Arbeit am heutigen Dienstag (9. August) vor Ort vor.

    „Das freiwillige ökologische Jahr ist eine besondere Form des bürgerschaftlichen Engagements von dem sowohl die Einsatzstellen als auch die jungen Menschen selbst profitieren“, sagt Dieter Fuchs, Leiter des Amtes für Stadtgrün. Die Idee, Plätze für das Freiwillige Ökologische Jahr anzubieten, hatte David Baier, Abteilungsleiter im Amt für Stadtgrün. Er ist auch für die persönliche Betreuung der neuen Mitarbeiter zuständig. Was das Fachliche betrifft, ist Stadtförster Sebastian Korintenberg der Ansprechpartner für die jungen Männer.

    Besucherbetreuung und Pflege des Bauerngartens

    Neben dem Naturschutz gehören zu den weiteren Arbeitsschwerpunkten auch Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit sowie Landschaftspflege. So werden die jungen Leute im Rahmen des FÖJ beispielsweise an der Planung und Umsetzung von Ausstellungen mitarbeiten, Besucher des Hauses der Natur betreuen, den Bauerngarten am Haus der Natur pflegen oder sich um die Biotopflegeflächen im Stadtgebiet kümmern.

    Das Haus der Natur am Venusberg ist die zentrale Bonner Umweltbildungseinrichtung und beliebter außerschulischer Lernort im Themenbereich „Wald und Natur” seit 1989. Die Stadtförsterei Bonn betreut ausgehend vom Betriebshof direkt angrenzend an das Haus der Natur 600 Hektar Stadtwald und rund 100 Hektar Biotopfläche.

    Ab 1. Januar 2012 nimmt die Stadt Bonn wieder Bewerbungen für das Freiwillige Ökologische Jahr 2012 entgegen: Bundesstadt Bonn, Personalamt, Frau Chantal Kreft, Berliner Platz 2, 53111 Bonn, Telefon 0228/77-2676. Inhaltliche Auskünfte erteilt Stadtförster Sebastian Korintenberg unter Telefon 0228/77-2240. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Mai 2012.

    Pressemitteilung