Stadt Bonn: Wald – ein ganz besonderer Lebensraum

Ein Drittel der Landfläche unserer Erde ist von Wald bedeckt. Die tropischen Regenwälder in Südamerika, Afrika und Asien zählen dabei zu den artenreichsten Lebensräumen der Welt für Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen. Dort finden sich etwa die Hälfte aller an Land lebenden Tier- und Pflanzenarten. Doch auch unsere heimischen Wälder beherbergen bis zu 14 000 Tier- und Pflanzenarten. Eine neue Ausstellung, die ab sofort im Haus der Natur zu sehen ist, widmet sich intensiv dem Thema Wald. Die Schau ist Teil des Programms der Stadt Bonn anlässlich des Internationalen Jahres der Wälder.

Zu sehen sind elf großformatige Banner, die über verschiedene Wald-Themen informieren. So finden Besucher beispielsweise Wissenswertes über die Zertifizierung von Waldgebieten, zur Waldwirtschaft oder zum Thema Wald als Erholungsraum für den Menschen. Zur Verfügung gestellt wurde die Ausstellung vom Bundesamt für Naturschutz. Ergänzt wird die Ausstellung von zwei Bannern zum Thema Tropenwälder, die das Museum Koenig der Stadt Bonn zur Verfügung stellte. Schüler der Meckenheimer Hauptschule haben zudem einen Schaukasten mit Exponaten rund um das Internationale Jahr der Wälder gestaltet.

Ein kleines Highlight ist die große Welt-Wald-Kugel vor dem Haus der Natur. Im Inneren der rund drei Meter hohen Kugel können sich Besucher setzen und ebenfalls Interessantes über die verschiedenen Waldgesellschaften der Erde erfahren.

Die aktuellen Öffnungszeiten des Hauses der Natur, An der Waldau 50, sind Montag bis Freitag von 11 bis 17 Uhr und am Wochenende von 11 bis 18 Uhr. Die Ausstellung ist bis Jahresende zu sehen.

Pressemitteilung