16.07.2011 | Stadt Bonn und Don Bosco Jugend Dritte Welt: Kinder-Olympiade in Bonn

Die KiOly 2011 – die Kinder-Olympiade in Bonn für alle Kinder bis zwölf Jahre – veranstalten die Stadt Bonn und Don Bosco Jugend Dritte Welt e.V. am Samstag, 16. Juli. Das Spiel-, Sport- und Lernfest findet von 11 bis 17 Uhr in der Bonner Innenstadt statt.

Im Mittelpunkt der KiOly 2011 steht das Thema „Globales Lernen”. Kinder und Jugendliche sollen durch Sport und Spiel ermuntert werden, sich mit der Situation Gleichaltriger in anderen Teilen der Welt auseinanderzusetzen, und so an entwicklungspolitische Themen herangeführt werden. Alle Schulen, Kindertagesstätten, Vereine und Unternehmen haben die Möglichkeit, sich an der KiOly 2011 mit einem Aktions- und Informationsstand zu beteiligen. Der Stadtsportbund Bonn e.V. unterstützt die KiOly 2011 und bringt sich mit den Angeboten des „Bonner Tages des Sports” ein. Auch die Industrie- und Handelskammer Bonn ist Partner der KiOly und ruft ihre Mitglieder zur aktiven Beteiligung an der KiOly 2011 auf. Die gesamte Veranstaltung soll nach Gesichtspunkten der Inklusion organisiert werden, so dass möglichst alle Kinder teilnehmen können.

Die Schirmherrschaft für die KiOly 2011 hat Bundespräsident Christian Wulff übernommen.

Organisiert wird die KiOly 2011 von einem Schüler-Team aus elf Schülerinnen und Schülern verschiedener Schulen Bonns. Mit professioneller Unterstützung übernehmen sie die Pressearbeit und die Planungen des Programmablaufs. „Die Organisation der KiOly 2011 ist eine spannende Aufgabe. Wir freuen uns, dass wir unseren Teil zur Kinder-Olympiade beitragen können”, so Miriam Sommerstedt vom Friedrich-Ebert-Gymnasium. Weiterlesen