Stadt Bonn: SWB Energie und Wasser etabliert Elektromobilität

Elektromobilität zählt zu den Zukunftvisionen, die der Bonner Energieversorger mit Nachdruck umsetzt. SWB Energie und Wasser hat die Vorreiterrolle in Sachen E-Mobility übernommen.

Etwa bei der Eröffnung zweier Stromtankstellen Ende 2009 im Beethoven-Parkhaus und im Winter 2010 in der Stadthausgarage. Rund 50 Kunden nutzten bereits das Förderprogramm von SWB Energie und Wasser und sicherten sich einen Zuschuss für ein neues Elektrofahrrad oder einen Elektroroller.

Auch der städtische Fuhrpark wurde klimafreundlicher: So arbeiten die Straßenreiniger in der City mit zwei Elektromobilen. Die Elektromobile von SWB Energie und Wasser waren 2010 auf vielen Straßen Bonns zu sehen. In diesem Jahr werden E-Autos auch für Privatleute spannender: Einige Autohersteller wollen leistungsfähige und bezahlbare Modelle auf den Markt bringen.

2010 konnten die Bonner schon mal Probe fahren: Hautnah erlebten die Besucher des 2. Deutschen Elektromobil-Kongresses die Elektrofahrzeuge von SWB Energie und Wasser auf der Teststrecke rund um den ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages. Zudem stellte SWB Energie und Wasser die innovative Technik beim Tag der Umwelt und bei den Godesberger Autotagen vor.

Auch in 2011 unterstützt SWB Energie und Wasser den Kauf von Elektrofahrzeugen. Wer sich ein Elektrofahrrad kauft, der bekommt 100 Euro. Für einen E-Roller winken 300 Euro. Den Höchstsatz von 500 Euro gibt es beim Neukauf eines Elektroautos. Einzige Voraussetzung: Der Antragsteller muss BonnNatur Strom-Kunde sein oder werden. Denn Elektroantriebe schützen nur dann das Klima, wenn der Strom dazu aus erneuerbaren Energien stammt. Weitere Informationen unter Telefon (02 28) 711-2719 und im Internet unter www.stadtwerke-bonn.de

Pressemitteilung