BMWi und KfW: Förderprogramm "Energieeffizienzberatung" sorgt für effizienten Klimaschutz

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und die KfW Bankengruppe bieten seit Februar 2008 ein gemeinsames Programm an, den “Sonderfonds Energieeffizienz in KMU”. Der Fonds unterstützt gezielt kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) dabei, ihre Energieproduktivität zu erhöhen.

Das Programm umfasst eine Energieeffizienzberatung. Im Auftrag des BMWi hat das Institut für Ressourcenschutz und Energiestrategien GmbH (IREES) in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung die Effizienzberatung in diesem Jahr evaluiert. Die Ergebnisse der Untersuchung liegen jetzt vor.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: “Die Studie belegt: Die Energieeffizienzberatung leistet einen wichtigen Beitrag für effizienten Klimaschutz.”

Die im Zeitraum von Anfang 2008 bis Mitte 2010 durchgeführten Energieeffizienzberatungen haben laut Studie hochgerechnet zu einer Gesamtenergieeinsparung von jährlich 1.921 GWh geführt. Gleichzeitig haben sie Investitionen in Energieeinsparmaßnahmen von 666 Mio. Euro ausgelöst. Dem stand bisher eine jährliche Energiekosteneinsparung von 122 Mio. Euro gegenüber.

Bundesminister Brüderle: “Das sind sehr positive Ergebnisse. Mit Umsetzung des Energiekonzepts wollen wir das erfolgreiche Programm zur Förderung der qualifizierten und unabhängigen Energieberatung von kleinen und mittleren Unternehmen bedarfsorientiert ausbauen und weiterentwickeln.” Weiterlesen