31.01.2011 | DIE, Fritz Thyssen Stiftung, SK-Stiftung CSC: "Paradigmenwechsel in der Entwicklungspolitik: Klimaverträgliche Entwicklung und neue Partnerschaften"

Einladung zur Podiumsdiskussion
„Paradigmenwechsel in der Entwicklungspolitik: Klimaverträgliche Entwicklung und neue Partnerschaften“

In der vergangenen Dekade hat sich die Entwicklungspolitik auf die Umsetzung der Millennium Development Goals und somit die Armutsbekämpfung fokussiert. Die aktuelle Klimaforschung und die politische Debatte über den Klimaschutz zeigen, dass in Zukunft die Entwicklungspolitik im Kontext des stattfindenden Klimawandels gesehen werden sollte. Da immer mehr Menschen in Städten leben, nimmt eine klimaverträgliche Städteentwicklung in dem kurzen zur Verfügung stehenden Zeitfenster immer mehr Bedeutung ein. Was kann hier internationale Kooperation beitragen? Wie sehen darüber hinaus universalisierbare Wohlstandskonzepte für 9 Mrd. Menschen aus, die die Grenzen des Erdsystems einhalten? Braucht die Entwicklungspolitik einen ganz neuen normativen Kompass für das 21. Jahrhundert? Große Bedeutung kommt ebenfalls neuen Partnerschaften zwischen Entwicklungspolitik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft für nachhaltige Entwicklung zu. Welche Akteure können die globale Transformation zur Nach­haltigkeit voranbringen? Wie kann die Entwicklungspolitik neue Partnerschaften anstoßen und nutzen? Kann die Entwicklungs­politik von anderen Kooperationsnetzwerken lernen (z. B. Unter­nehmensnetzwerken, Wissenschaftsnetzwerken)?

Podiumsteilnehmer:
Prof. Inge Kaul, Hertie School of Governance
Dr. Imme Scholz, DIE
Prof. Dr. Claus Leggewie, Kulturwissenschaftliches Institut, Essen (KWI)
Bruno Wenn, Deutsche Investitions- und Entwicklungs­gesellschaft mbH (DEG)
Michael Rabbow, Boehringer Ingelheim
Moderation: Dr. Heinz Greuling, Wissenschaftsjournalist

Datum: 31. Januar 2011
Ort: Odysseum Köln, Corintostr. 1, 51103 Köln

Ablauf:
17:30 Uhr: Führung zu themenrelevanten Exponaten des Odysseums
18:00 Uhr: Beginn Podiumsdiskussion
20:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Der Eintritt ist frei.
Aus organisatorischen Gründen wird eine verbindliche Anmeldung per E-Mail veranstaltungen@sk-stiftung-csc.de oder telefonisch 0221/78800622 bis spätestens 27.01.2011 erbeten.