Stadt Bonn: Bonn ist ‘Recyclingpapierfreundlichste Stadt Deutschlands’ 2010

    Die Stadtverwaltung sowie die Schulen der Stadt verwenden ausschließlich Recyclingpapier mit dem Blauen Engel. Damit konnte sich die Stadt den ersten Platz bei dem von der Initiative Pro Recyclingpapier initiierten Wettbewerb sichern. Neben Bonn liegen auch Essen und Halle (Saale) gleich auf und teilen sich somit den Titel. Dieses Jahr befinden sich mit Bonn fünf nordrhein-westfälische Städte in der Top-Ten-Liste wieder, eine Stadt mehr als letztes Jahr. Den darauf folgenden vierten Platz teilen sich Oldenburg und Koblenz, die auch zu 100 Prozent Recyclingpapier verwenden, jedoch bei den Schulen nicht voll punkten konnten. Die Stadt Halle (Saale) ist auch Aufsteiger des Jahres. Sie schaffte es, innerhalb eines Jahres die Quote von 13 auf 100 Prozent Recyclingpapier zu erhöhen.

    In Bonn beträgt der Anteil an Recyclingpapier in der Verwaltung 15,45 Mio. Blatt bei einem Gesamtverbrauch an Büropapier von 15,45 Mio. Blatt. Insgesamt hat die Stadt Bonn durch die Verwendung von Recyclingpapier eine Einsparung von rund 350 Mio. Liter Wasser, 72 Mio. kWh an Energie sowie 1,9 Mio. kg CO2 .bewirkt. Die eingesparte Menge Wasser deckt den täglichen Wasserverbrauch von 2,8 Mio. Bundesbürgern. Dies entspricht der Einwohnerzahl des Landes Schleswig-Holstein. Mit der eingesparten Menge an Strom können über 20.000 Drei-Personen-Haushalten ein Jahr lang versorgt werden.

    In Kooperation mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, dem Deutschen Städtetag und erstmalig auch mit dem Umweltbundesamt führte die Initiative Pro Recyclingpapier zum dritten Mal die bundesweite Erhebung für den Papieratlas durch.

    Der Papieratlas beinhaltet die Angaben von 68 Städten mit über 100.000 Einwohnern zum Papierverbrauch, den Einsatzquoten für Recyclingpapier mit entsprechenden ökologischen Einspareffekten. Dieses Jahr verzeichnet der Papieratlas einen Teilnahmerekord mit 85 Prozent aller deutschen Großstädte. Die Sieger wurden heute im Rahmen einer Preisverleihung im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin ausgezeichnet.

    Weitere Informationen und die Ergebnisse der Erhebung unter www.papieratlas.de

    Pressemitteilung