25.10.2010 | DIE: Streitgespräch “Brauchen wir eine neue Afrika-Entwicklungspolitik?”

Am Montag, 25.10.2010 findet ab 17:00 Uhr das öffentliche Streitgespräch zum Thema „Brauchen wir eine neue Afrika-Entwicklungspolitik?“ zwischen Botschafter a. D. Volker Seitz und Prof. Dr. Dirk Messner, Direktor des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE), unter der Moderation von Bruno Wenn, Sprecher der Geschäftsführung der DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH, am DIE in Bonn statt. Sie sind herzlich eingeladen.

Entwicklungspolitik ist mehr als Entwicklungshilfe oder Almosen. Es geht in der Entwicklungszusammenarbeit um Armutsbekämpfung, aber auch um die Unterstützung von Sicherheit, die Stärkung von Demokratie und Menschenrechten sowie um die Bewältigung gemeinsamer Probleme wie den Klimawandel oder Migration. Entwicklungspolitik verbindet also den Gedanken internationaler Kooperation und Solidarität mit den aufgeklärten Eigeninteressen Deutschlands und Europas.

17 Jahre war der deutsche Diplomat Volker Seitz auf Posten in Afrika. Er hat die Ergebnisse deutscher und internationaler Entwicklungszusammenarbeit und Entwicklungspolitik vor Ort sehr genau beobachten können. Er plädiert für eine radikale Veränderung dieser Politik, von der seiner Ansicht nach vor allem die Helfer und Herrschenden profitieren, während sie den meisten Menschen in Afrika schadet.

Thema: Brauchen wir eine neue Afrika-Entwicklungspolitik?
Diskutanten: Volker Seitz, Botschafter d.D. und Prof. Dr. Dirk Messner, DIE
Moderation: Bruno Wenn, DEG
Veranstalter: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) und Volkshochschule Bonn
Ort: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE), Hörsaal, Tulpenfeld 6, 53113 Bonn
Wann: Montag, 25.10.2010; 17:00 – 18:30 Uhr

Ihre Anmeldung richten Sie bitte per E-Mail an: klara.siladji@bonn.de
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.