CO2OL: Roba Morena: erste klimaneutrale Band Panamas

Als erste panamaische Band tourt Roba Morena klimaneutral. Für die Reduktion und Kompensation aller anfallenden Kohlendioxidemissionen bei ihren Konzerten kooperiert Roba Morena mit CO2OL, Beratungsagentur und Lösungsanbieter klimafreundlicher Produkte und Dienstleistungen mit Sitz in Bonn.

Robert Baum, Frontmann der Band Roba Morena, engagiert sich in seinem Heimatland Panama seit längerer Zeit in den Bereichen Umweltschutz und Ökologie. Im Zuge seiner Kampagne „Gente … Cuida Tu Ambiente!“ („Menschen … achtet auf eure Umwelt!“) besucht er regelmäßig National- und Naturparks, um an das Umweltbewusstsein seiner Fans in Panama zu appellieren. Um die eigenen CO2-Emissionen auszugleichen, die bei Reisen und Konzerten anfallen, arbeitet Roba Morena nun mit CO2OL zusammen. Die Marke der deutschen ForestFinance-Gruppe führt seit über zehn Jahren hochwertige Aufforstungsprojekte in Panama zur CO2-Bindung für ihre weltweiten Kunden durch.

„Analysieren, vermeiden, reduzieren, kompensieren“ – so verschwindet Roba Morenas CO2-Fußabdruck

Zunächst berechnete CO2OL den CO2-Fußabdruck der Roba Morena-Tournee und analysierte gemeinsam mit der Band, wie zukünftig Emissionen vermieden werden können. Die unvermeidlichen restlichen Emissionen neutralisiert CO2OL im Anschluss durch ein hochwertiges Aufforstungsprojekt – natürlich in Robert Baums Heimatland Panama. „Zusammen mit unserem Partner CO2OL kommen wir so einen Schritt näher an unser Ziel eines
sauberen Panamas“, kommentiert Baum sein Engagement. Petra Kollmannsberger, Leiterin des ForestFinance-Büros in Panama, sieht darin sogar ein Vorbild für alle Künstler weltweit: „Roba Morena ist ein gutes Beispiel für andere Künstler und Bands, die ihre Popularität auch dahingehend nutzen sollten, möglichst viele Menschen zum Umweltschutz zu bewegen.“

Klimaneutrale Konzerte haben für CO2OL in Deutschland Tradition: Den Auftakt machte 2007 das bekannte Klimakonzert Live Earth in Hamburg: Es folgten Die Ärzte, Juli, Fury in the Slaughterhouse, Olli Dittrichs Projekt Texas Lightning und viele weitere – alle setzen mit ihren klimafreundlichen Tourneen ein Zeichen für den Klimaschutz. Mittlerweile hat sich die Zahl der co2olen Konzerttickets auf eine stattliche Summe addiert: Über eine Million klimaneutrale Konzerttickets hat CO2OL bis heute ermöglicht.

Unter http://www.robamorena.com/net können Sie kostenlos Roba Morenas neuesten Song „Nunca es tarde“ („Es ist nie zu spät“) herunterladen und anhören.

Weitere Informationen auf www.co2ol.de

CO2OL_Band_400

Bild: Wegweisend: Robert Baum, Frontmann der Band Roba Morena, ist der erste klimaneutrale Musiker Panamas
Quelle: dfusionmedia/Rafael Lau Kong


Über CO2OL:
CO2OL ist eine Beratungs- und Dienstleistungsagentur für betrieblichen Klimaschutz und ein Geschäftsbereich der ForestFinance Gruppe. Bereits seit 1998 bietet CO2OL als Spezialist für klimaneutrale Events, Meetings, Hotels und Unternehmen Beratung, stimmige Konzepte und konkrete Lösungen und Produkte zur effektiven Umsetzung von Klimaschutzstrategien.
CO2OL projektiert seit über zehn Jahren hochwertige Klimaschutz-Aufforstungsprojekte für eine Vielzahl von Unternehmen und Organisationen. Darüber hinaus können Firmen und Privatpersonen durch den Kauf von CO2-Zertifikaten ihren individuellen CO2-Ausstoß – ob durch Mobilität, Konsum oder Energieverbrauch verursacht – ausgleichen lassen. Für Businesskunden aus verschiedenen Branchen bietet CO2OL praxisorientierte und individuelle Beratung und Lösungen an, wie diese ihre Klimabilanz verbessern und so ihrer unternehmerischen Verantwortung für den Klima- und Umweltschutz gerecht werden können.
Für ihre vielfältigen ökologischen und sozialen Funktionen wurden CO2OL-Aufforstungsprojekte mit der höchsten Auszeichnung „Gold Rating“ gemäß dem Climate, Community & Biodiversity Standard (CCBS) validiert. Die von CO2OL in Ableitung von allgemeinen ISO-Normen entwickelte Methodik zur Ermittlung der CO2-Emission bei Veranstaltungen wurde von der DFGE – Institut für Energie, Ökologie und Ökonomie – mit dem Siegel „CO2-Inventarprüfung“ validiert. Weitere Informationen auf www.co2ol.de und www.forestfinance.de.