26.09.2010 | GTZ: „Mitmischen in Bonn. Engagiert sein am Rhein“

    Die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) lädt herzlich ein zur nächsten Veranstaltung der Reihe „Fremd-vertraut in Bonn. Menschen erzählen“

    „Mitmischen in Bonn. Engagiert sein am Rhein“

    am Sonntag, 26. September 2010 um 11.30 Uhr

    in der Rheinlobby, Bundeshaus Bonn, Eingang Stresemannufer

    Moderation: Monika Hoegen

    Eintritt frei

    Im Sportverein, in einer Bürgerinitiative, einer Nichtregierungsorganisation oder im Stadtrat – Engagement ist vielseitig!

    Engagement ist eine wichtige Stütze der Gesellschaft und kennt dabei keine kulturellen Unterschiede. Menschen mit den verschiedensten Nationalitäten und aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen mischen in unserer Gesellschaft kräftig mit. Durch ihren sozialen, gesellschaftlichen und politischen Einsatz tragen sie zum Zusammenhalt der Gesellschaft bei und gestalten diese mit.

    In der Veranstaltungsreihe “Fremd-vertraut in Bonn” kommen Bonnerinnen und Bonner unterschiedlicher Nationalitäten, Kulturen, Hautfarben und Religionen zu Wort. Menschen erzählen über ihre Erfahrungen und Begegnungen in Bonn. Aus Fremden werden so allmählich Vertraute, der gemeinsame Alltag erscheint in einem neuen Licht.

    Wer zuhört, versteht. Wer versteht, kann besser miteinander leben.

    Nach Abschluss der Gesprächsrunde gegen 13.00 Uhr möchten wir Sie gerne zu einem kleinen Empfang einladen. Wir bitten um Ihre Anmeldung bis zum 22. September im Internet unter www.fremd-vertraut.de.