20.08.2010 | Stadt Bonn: Rennfahrer des Zero Race machen Station in Bonn

Die Teams des internationalen Zero Race machen auf dem Bonner Münsterplatz Halt und präsentieren ihre besonderen Gefährte. Denn das Zero Race wird nach den Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung gefahren. Nur Autos, die zu 100 Prozent mit Strom angetrieben werden, dürfen teilnehmen. Die fünf Elektroautos werden am Freitag, 20. August, von 8 bis 10 Uhr auf dem Münsterplatz präsentiert.

Rund 30 000 Kilometer legen die Teams aus der Schweiz, Südkorea, Spanien, China, USA und Australien in 80 Tagen auf ihrer Route einmal um den Globus zurück. Das Zero Race ist eine Initiative von Louis Palmer und hat die Mission, aufzuklären, Bewusstsein zu schaffen, zu inspirieren und Regierungen und den Menschen zu helfen, selbst etwas für eine nachhaltige Zukunft zu unternehmen. Start des Rennens, bei dem es nicht darum geht, als erster ins Ziel zu kommen, ist am 15. August im Schweizer Ort Meiringen. Die Route führt die Teams über Genf, Brüssel, Berlin, Kiew, Moskau, Chalyabinsk, Almaty, Urumchi, Lanzhou, Shanghai, Vancouver, San Francisco, Los Angeles, Austin, Mexico City, Cancun, Lissabon und wieder zurück nach Genf.

Kontakt: Louis Palmer, Telefon (+41) 79 343 8801, E-Mail: louis.palmer@zero-race.com.

Pressemitteilung