Bericht zur Tagung “Bildung für Alle”

Nach Angaben der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation (UNESCO) besuchen weltweit 72 Mio. Kinder keine Schule, und in Entwicklungsländern haben lediglich ein bis fünf Prozent der Kinder und Jugendlichen mit Behinderung die Chance zum Schulbesuch. Die internationalen Bemühungen, „Bildung für Alle“ zu erreichen, stehen daher vor der drängenden Herausforderung, Bildung nachhaltig und inklusiv zu gestalten. Wie dies gelingen kann, zeigte die Tagung „Bildung ohne Ausgrenzung“, zu der der Verein Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit (bezev) zusammen mit Enablement, Handicap International und der Kindernothilfe im November 2009 nach Bonn eingeladen hatte. Die Vorträge der Tagung sowie weitere Informationen zur inklusiven Bildung und zum Globalen Lernen sind nun im Internet abrufbar.

www.bezev.de/information/bibliothek/tagungsdokumentationen/