V-EZ: Entwicklungspolitische Debatten im März und April

Auch im März und April lädt die Vorbereitungsstätte für Entwicklungszusammenarbeit (V-EZ/InWEnt) wieder zu entwicklungspolitischen Debatten ein:

Dienstag, 16. März 2010, 19 Uhr, “Haiti neugründen ja, nur wie?”

Haiti ist ohne Chance, titeln die Blätter. Viele Haitianer sehen die eigenen Selbsthilfekräfte am Ende, würden das Land am liebsten von den USA adoptieren lassen. Andere sind skeptisch, ob externe Geber bei der Neugründung, von der Präsident Préval spricht, überhaupt behilflich sein können. Eine Podiumsdiskussion mit entwicklungspolitischem Fokus: Claudette Coulanges, Filmemacherin Haiti; Dr. Dirk Günther, Deutsche Welthungerhilfe; Dr. Anton Markmiller, Hauptgeschäftsführer CARE Deutschland-Luxemburg; und Karl Otto Zentel, Geschäftsführer Deutsches Komitee für Katastrophenvorsorge. Moderation: Dr. Werner Wuertele

Wo: im Großen Saal der Vorbereitungsstätte für Entwicklungszusammenarbeit (V-EZ/InWEnt) in Bad Honnef, Lohfelder Str. 128

Dienstag, 2. März 2010, 19 Uhr,  Rhythmen der Wüste – mit Etran Finatawa (Niger)

Die Gruppe kommt aus einem Land, das gerade durch eine militärische Machtergreifung ins Licht der Weltöffentlichkeit geraten ist. Etran Finatawa gehört zu den bekanntesten Bands dieses Sahellandes. Sie Gruppe setzt sich zusammen aus Musikern der Tuareg und Fulbe. Näheres erfahren Sie über den Flyer in der Anlage.

Wo: im Großen Saal der Vorbereitungsstätte für Entwicklungszusammenarbeit (V-EZ/InWEnt) in Bad Honnef, Lohfelder Str. 128

Donnerstag, 4.  März 2010, 19 Uhr,  “Vertrauen gewinnen und erhalten ist die Basis”

– doch wie? Zur nachhaltigen Gestaltung von Vertrauensbeziehungen in der EZ. Ein Erfahrungsaustausch in der Reihe Erfolgreiche Kooperationen mit Dr. Ulrike Schwegler, Leiterin des Instituts für angewandte Vertrauensforschung, Stuttgart, und  Landeskundetutorin für Indonesien der V-EZ.

Wo: im Großen Saal der Vorbereitungsstätte für Entwicklungszusammenarbeit (V-EZ/InWEnt) in Bad Honnef, Lohfelder Str. 128

Dienstag, 13. April 2010, 19 Uhr,  “EZ wirksamer durch Internet!”

Die Paris Erklärung und Accra Agenda haben die EZ-Scheinwerfer stark auf Themen wie Transparenz und Rechenschaftslegung gerichtet. Claudia Schwegmann, Open Aid, lädt ein zu einem virtuellen Spaziergang durch Möglichkeiten und Nutzungsformen des Internets in Entwicklungsländern, waehrend Johanna Wysluch (GTZ) an Praxisbeispielen aufzeigt, wie die EZ über die Nutzung des Internets in Partnerländern zu besserer Regierungsführung (e-government) beizutragen versucht.

Wo: im Großen Saal der Vorbereitungsstätte für Entwicklungszusammenarbeit (V-EZ/InWEnt) in Bad Honnef, Lohfelder Str. 128

Die ursprünglich für den 16.3. geplante Veranstaltung zur Thematik “Bildung und EZ” musste verschoben werden.

Weitere öffentliche Veranstaltungen: (http://www.inwent.org/veranstaltungen/)

Kontakt:
Dr. Werner Würtele
Abteilungsleiter/Head of Division
Abteilung 8.01 – Entwickungspolitik/Division   8.01 – Development Policy
Bereich 8 V-EZ Vorbereitungsstätte für Entwicklungszusammenarbeit/Department 8 Training Center for International Cooperation InWEnt – Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH / Capacity Building International, Germany Lohfelder Str. 128
53604 Bad Honnef, Germany
Fon +49 (0) 2224 – 926-303/ Fax +49 (0) 2224 – 926-241 werner.wuertele@inwent.org / www.inwent.org

InWEnt – Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH Friedrich-Ebert-Allee 40, 53113 Bonn
Fon +49 228 4460-0 / Fax +49 228 4460-1766 info@inwent.org Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Dr. Sebastian Paust (Hauptgeschäftsführer), Bernd Schleich
Registergericht: Amtsgericht Bonn/Registernummer: HRB 9942 Vorsitzender des Aufsichtsrats: Hans-Jürgen Beerfeltz