GTZ: „Vielfalt – Impuls für Entwicklung“

Slogan-2010_72dpi_rev_150

So lautet das Jahresthema 2010, das die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) in Kooperation mit der KfW Entwicklungsbank gestaltet.

Vielfalt hat zahlreiche Dimensionen: Kulturelle, sprachliche und biologische Diversität sind nur einige Beispiele für die Vielfältigkeit unserer Welt. Das aktuelle Jahresthema wird der Frage nachgehen, in welcher Form sich Vielfalt in der Entwicklungszusammenarbeit und in der Arbeit von GTZ und KfW widerspiegelt.

Ein Beispiel ist die Förderung von gesellschaftlichem und politischem Pluralismus, der allen Beteiligten erlauben soll, ihre Zukunft aktiv mitzugestalten und dabei die Interessen möglichst vieler Gruppen zusammenzuführen. Die GTZ hilft ihren Partnern, Vielfalt anzuerkennen und konstruktiv damit umzugehen, so dass sie nicht zu Konflikten, Orientierungslosigkeit oder Beliebigkeit führt.

Ein wichtiger Teil der Arbeit der GTZ besteht darin, die Partner dabei zu unterstützen, ihre Fähigkeiten zum Management von Vielfalt zu erweitern, damit Diversität zum Impuls für nachhaltige Entwicklung werden kann. Denn in einer immer komplexer werdenden Welt stellt Vielfalt auch eine Herausforderung für die Steuerung von Entwicklungsprozessen dar, etwa wenn bei einer Vielzahl von Akteuren, Einflussgrößen und Handlungsoptionen erfolgreiche Lösungsstrategien gefunden werden sollen. Dabei setzt auch der GTZ-Ansatz selbst auf Vielfalt: Das Unternehmen bietet seinen Partner ein breites Angebot an Leistungen und Instrumenten an, mit dem sich Vielfalt nutzen und steuern lässt.

In diesem Jahr gestalten GTZ und die KfW Entwicklungsbank das Jahresthema erstmalig in Kooperation. Mit dem Jahresthema zeigen beide Unternehmen, wie sie mit einer gemeinsamen Vision für ihre Partner tätig werden und wie technische und finanzielle Zusammenarbeit ineinandergreifen. Eine Reihe von Veranstaltungen (u.a. in Bonn), Publikationen sowie Informationen im Internet werden das Jahresthema aus vielfältigen Perspektiven beleuchten.

Mehr…