EED: Neue DVD „Unterwegs in die Zukunft“

12 Filme rund um das Thema Zukunftsfähigkeit

Rund zwei Monate vor der entscheidenden UN Klimakonferenz in Kopenhagen bringen die evangelischen Schwesterorganisationen „Brot für die Welt“ und EED mit einer interessanten DVD für die Kinder- und Jugendarbeit Anregungen auf den Markt, wie ein großes Thema in eigenes Handeln übertragen werden kann. Die zwölf Filme setzen sich mit dem Thema Zukunftsfähigkeit auseinander und wollen zum Nachdenken über die langfristigen und globalen Auswirkungen unseres Lebensstils anregen. Die DVD kann über das Evangelische Zentrum für Entwicklungsbezogene Filmarbeit (EZEF) bezogen werden.

„Es wird deutlicher denn je, dass wir eine Kehrtwende bei unseren Lebensstilen vollziehen müssen“, sagt Claudia Warning, Vorstand des Evangelischen Entwicklungsdienstes (EED). „Wir hoffen darauf, dass die Politikerinnen und Politiker in Kopenhagen die globalen Rahmenbedingungen für ein klimafreundliches Leben auf der Erde schaffen werden. Aber jeder und jede Einzelne von uns muss in seinem Alltag etwas ändern, damit wir global gerecht und zukunftsfähig werden“. Auch die Direktorin von „Brot für die Welt“, Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel, unterstreicht die Notwendi

gkeit umzusteuern: „Wir verdrängen, dass wir in voller Fahrt auf eine dramatische Katastrophe zusteuern, die das Zeug hat, sich zu einer Jahrtausendkrise auszuwachsen, wenn wir nicht endlich einen drastischen Kurswechsel vollziehen und eine gewaltige Anstrengung unternehmen, den Klimawandel abzubremsen. Die gute Botschaft ist: Zu diesem Kurswechsel können wir alle beitragen, niemand ist zu unbedeutend oder ohnmächtig, um daran mitzuwirken! Es ist Zeit, dass dieGemeinden sich aufmachen!“

Die aktuelle DVD des EZEF greift Themen der Studie „Zukunftsfähiges Deutschland“ auf. Fernsehreportagen wie „Alptraum im Fischerboot – Afrikas Flüchtlinge und Europas Fischereipolitik“ oder „Um Fair zu sein – Kaffeegenuss ohne Umwege“ zeigen die globale Verantwortung von Konsumenten auf. Enthalten sind aber auch unterhaltsame und höchst provokative Animationsfilme wie zum Beispiel eine „Anleitung zur Weltzerstörung”. Die Filmekönnen in Schule, Jugendarbeit, Konfirmandenunterricht und der Erwachsenenbildung eingesetzt werden. Zu allen Filmen gibt es auf der DVD Begleitmaterial für die pädagogische Praxis.

Hinweise zum Bezug der DVD: Die DVD kann beim Evangelischen Zentrum für Entwicklungsbezogene Filmarbeit (EZEF) für 65 Euro gekauft werden: Telefon: 0711-28 47 243, Fax: 0711-28 46 93, E-Mail: info@ezef.de, www.ezef.de

Bei einer Bestellung größerer Stückzahlen sind Sonderkonditionen möglich. In den Evangelischen Medienzentralen kann die DVD kostenlos ausgeliehen werden.

Für Rückfragen: Peter Liebe, „Brot für die Welt“, Tel. 0711/2159-186, E-Mail p.liebe@brotfuer-die-welt.de oder Johanna Laible, EED, Tel.0228/8101-2503, E-Mailjohanna.laible@eed.de