25.09.2009 | Tanzania-Network lädt ein: „Tanzania – fair(wöhnt)“ – Kulinarischer Erlebnisabend mit Musik

Im Berg- und Hochland Tansania findet der edle Arabica Kaffee optimale Bedingungen vor. Wegen seines nährstoffreichen Vulkanbodens und der Höhe dieser Region ist vor allem das Gebiet um Afrikas höchsten Berg, den Kilimanjaro, berühmt für seinen Arabica.

Fast 400.000 kleinbäuerliche Familien bauen auf ihren Feldern über 90% des tansanischen Kaffees an. Der Kaffee ist anerkanntermaßen von höchster Qualität und hat inzwischen eine Schlüsselrolle in der Wirtschaft des Landes, das zu den ärmsten der Welt zählt. Fast jeder zehnte Tansanier lebt direkt oder indirekt vom Kaffee, deshalb stellen faire Anbaubedingungen und ein fairer Handel ein wichtiges Instrument zur Armutsbekämpfung in Tanzania dar.

Erfahren Sie vom Referenten Klaus Veeh (Würzburger Partnerkaffee e.V.) mehr über einen fairen Kaffeeanbau in Tanzania und erleben Sie eine ostafrikanische Kaffeezeremonie.

Musikalische Begleitung: Die Südafrikanerinnen Mbira und Sanelle sorgen mit Musik und Tanz für gute Stimmung.

Der Eintritt ist frei.

Um Anmeldung wird gebeten unter: info@baobab-Partyservice.de oder Telefon: 0228-9091834

Datum: Freitag, den 25. September 2009 – 19.30h

Ort: ESG, Königstr. 88, 53115 Bonn

Weitere Informationen: http://tanzania-network.de/?Bonn