Am Tag der offenen Tür präsentiert sich Bonn nachhaltig

    Karten für Rhein in Flammen 2010 werden am Stand von “Sustainable Bonn” verlost

    Zum Tag der offenen Tür im Bundesviertel und am Bonner Bogen ist das Projekt “Sustainable Bonn” mit einem Stand vor dem Plenarsaal präsent und informiert am Sonntag, 30. August, 10 bis 18 Uhr, zu den Themen Nachhaltigkeit und fairer Handel. In diesem Rahmen werden fair gehandelte Schokoladentäfelchen an die Besucher verteilt, um den Einfluss von Fair-Trade-Produkten auf die Lebensbedingungen von Menschen in Entwicklungsländern zu betonen. Geboten wird auch ein Gewinnspiel, bei dem unter anderem zwei Plätze auf einem Themenschiff von Rhein in Flammen 2010 verlost werden.

    Das Projekt „Sustainable Bonn” richtet sich in erster Linie an die Hotellerie, das Catering- und Konferenzwesen in Bonn und fördert die praxisnahe Verankerung des Prinzips der Nachhaltigkeit in diesen Bereichen. Es wurde im Jahr 2006 von der Stadt Bonn in Zusammenarbeit mit der Tourismus & Congress GmbH Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler (T&C) initiiert. Der englische Name „Sustainable Bonn”, zu Deutsch „nachhaltiges Bonn”, wurde gewählt, da die Initiative für internationale Besucher aus aller Welt zum Begriff und Markenzeichen werden soll.

    Der “Tag der offenen Tür” im Bonner Bundesviertel ist schon gute Tradition in Bonn. In diesem Jahr steht die beliebte Veranstaltung unter dem Motto “Bonn: international – innovativ – informativ”. Viele bekannte Institutionen und Unternehmen wie die Villa Hammerschmidt, das Palais Schaumburg, das World Conference Center Bonn, der UN Campus im Langen Eugen, die Deutsche Welle, der Post Tower und die Deutsche Telekom öffnen wieder ihre Türen.

    www.bonn.de