Schraven, Benjamin / Martin-Shields, Charles (DIE): Dare to be more complex!
Schraven, Benjamin / Martin-Shields, Charles (DIE): Dare to be more complex!
H-BRS: BMBF-Projekt „Einfach teilen“
H-BRS: BMBF-Projekt „Einfach teilen“
Foodsharing Bonn: Nachhaltiger Konsum für Bonner*innen |-1-| Refuse und Reduce
Foodsharing Bonn: Nachhaltiger Konsum für Bonner*innen |-1-| Refuse und Reduce
30.07. – 10.08.2018 | Uni Bonn: Summer School on Development Policy
30.07. – 10.08.2018 | Uni Bonn: Summer School on Development Policy
Engagement Global: Eine-Welt-Nachrichten Februar 2018
Engagement Global: Eine-Welt-Nachrichten Februar 2018
ArrowArrow
Schraven, Benjamin / Martin-Shields, Charles (DIE): Dare to be more complex!
H-BRS: BMBF-Projekt „Einfach teilen“
Foodsharing Bonn: Nachhaltiger Konsum für Bonner*innen |-1-| Refuse und Reduce
30.07. – 10.08.2018 | Uni Bonn: Summer School on Development Policy
Engagement Global: Eine-Welt-Nachrichten Februar 2018
Slider
February 2018
Fri 23.2.
until Sun 25.2. ""Banane oder Apfel?" - Regionale biologische oder faire biologische Landwirtschaft im Kontext der globalen Welternährung" Seminar (GSI)
(Location: Gustav-Stresemann-Institut e.V., Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn, Deutschland)

Seminar für entwicklungspolitisch Interessierte, EZ-Engagierte, Studierende und Multiplikatoren

Anmelden: www.gsi-bonn.de/bildung......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
until Sat 24.2. “Bonn bildet” BarCamp (H-BRS / Bonn.digital)
(Location: Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Grantham-Allee 20, 53757 Sankt Augustin, Deutschland)

Am Freitag und Samstag, 23./24. Februar, findet in der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) das vierte BarCamp Bonn statt, in diesem Jahr unter dem Motto „Bonn bildet“. BarCamps sind offene Formate für Workshops oder Tagungen, bei denen die Teilnehmer am Morgen selbst bestimmen, welche Inhalte tagsüber thematisiert werden. Für die Teilnahme sind noch Restkarten erhältlich.

Weitere Informationen: bonnsustainabilityport.....camp/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/

Sat 24.2.
9:00 „Lärm der Demokratie“ Workshop (internationales frauenzentrum bonn e.V.)
until 17:00 (Location: Internationales Frauenzentrum Bonn e.V., Quantiusstraße 8, 53115 Bonn, Deutschland)
„Demokratie leben“ was heißt das eigentlich? Unser politisches System baut auf fundamentalen Werten wie Freiheit, Gleichheit und Toleranz auf. Doch es wird sich nur halten, wenn wir diese Werte täglich leben, am Esstisch zu Hause, bei Arbeitstreffen mit Kolleginnen oder im Verein mit Freunden. Im Workshop werden wir einen Einblick bekommen, wie wir Konflikte demokratisch bearbeiten.

Die Teilnahme steht allen interessierten Frauen offen. Der Workshop ist eine Fortführung und Vertiefung der Demokratietrainings aus 2016, deren Besuch jedoch nicht Voraussetzung für eine Teilnahme ist.

Der Eintritt ist frei. Anmeldungen sind erforderlich. E-Mail: ifz.bonn@t-online.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
11:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
until 16:00 (Location: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt%3ABonn im Wandel, Ulrich Buchholz, 0151 - 25 13 67 81, repaircafe@bonn-im-wandel.de;
Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach, Volker Hoffmann, 0228 24990913,werkraum@muellestumpe.de



Quelle%3A bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
until 12:30 (Location: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Sun 25.2.
11:00 "Müllaufräumaktion am Bonner Rheinufer" Aufräumaktion (Greenpeace Bonn und BUND Kreisgruppe Bonn)
until 13:30 (Location: Rheinufer in der Höhe des Biergartens Blauer Affe (Elsa-Brändström-Straße 74, 53227 Bonn))

Vor dem Beginn der Brutsaison der Vögel wollen wir,Greenpeace Bonn und BUND Kreisgruppe Bonn nochmal das Bonner Rheinuferaufräumen.

Unser Schwerpunkt liegt dabei auf Plastik. Denn: 300 Mio.Tonnen werden weltweit pro Jahr produziert. Davon landen rund 10% letztlich imMeer - auch über den Rhein. Viele Tiere verwechseln es mit Nahrung und verendenelendig. Das Plastik gelangt außerdem in unsere Nahrungskette - indem wirFische oder andere Meerestiere essen. Das wollen wir nicht akzeptieren. Bittehelft uns dabei.

Am Sonntag, 25.02. von 11Uhr - 13:30Uhr am Rhein inBeuel.

Treffpunkt ist diesmal das Rheinufer in der Höhe desBiergartens Blauer Affe (Elsa-Brändström-Straße 74, 53227 Bonn). Von dort auskann ein Teil Richtung China-Schiff laufen und ein anderer Teil RichtungOberkassel.

Der Müll kann dann an 3 Stellen abgelegt werden und wirdim Nachhinein von BonnOrange abgeholt. Handschuhe und Müllsäcke stellen wireuch zur Verfügung! Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung!

#Wellemachen für den Schutz der Meere!

Für Kinder geeignet

Bei Fragen können Sie sich gerne an info@greenpeace-bonn.de wenden.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

Mon 26.2.
18:00 "Smart City Bonn - Was bringt es, was kostet es?" Podiumsdiskussion (VHS Bonn)
until 19:30 (Location: Volkshochschule Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland)

Die Digitalisierung umfasst alle Lebensbereiche. Arbeiten, Mobilität, Bildung, Wohnen, Einkaufen - alles verändert sich. Auch Bonn will eine Smart City werden, um die Lebensqualität seiner Bürgerinnen und Bürger zu steigern. Viele Themen und Namen von Organisationen sind mit diesem Thema in Bonn verbunden: Digitales Bonn, Digital Hub Bonn, Smart City Bonn, Modellkommune Open Government und viele mehr.

Wer macht was, was bringt es den Bürgerinnen und Bürgern, was kostet es wen?

In der Veranstaltung wird ein Überblick über die Ziele, Projekte und Verantwortlichkeiten zum Thema Digitalisierung in Bonn gegeben. Vertreter von Stadt, Wissenschaft, Wirtschaft und beteiligten Organisationen stehen Rede und Antwort zu Nutzen und Kosten der Digitalisierung für die Stadt Bonn und ihre Bürgerinnen und Bürger.

Moderation: Michael Lobeck

Weitere Informationen: www.vhs-bonn.de/progra.....V1308

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
19:00 "Universität und Stadt in der Wissensgesellschaft" Podiumsdiskussion (Uni Bonn)
until 21:00 (Location: Hauptgebäude der Universität, Regina-Pacis-Weg 3, 53113 Bonn, Deutschland)

Podiumsdiskussion mit Teilnehmern aus Wissenschaft und Stadtforschung.

Eine Veranstaltung im Rahmen von
200 JAHRE | 1818 – 2018
RHEINISCHE FRIEDRICH-WILHELMS-UNIVERSITÄT BONN

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/

Tue 27.2.
9:00 "Klima-Frühstück in der bpb" Diskussion (bpb / DIE)
until 11:00 (Location: bpb:medienzentrum, Adenauerallee 86, 53113 Bonn )Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und das Deutsche Institut fürEntwicklungspolitik (DIE) laden Sie herzlich zum Klima-Frühstück am 27. Februar2018, von 9 bis 11 Uhr, im bpb:medienzentrum Bonn ein.

Rund 100 Tage nach der Klimakonferenz in Bonn analysieren wir gemeinsam mitExpertinnen und Experten aus Wissenschaft und Medien, was der Koalitionsvertragvon CDU/CSU und SPD für die Klima- und Energiepolitik in Deutschland und Europabedeuten.

Noch in den Sondierungsgesprächen zwischen CDU/CSU, Grünen und FDP spieltenKlimapolitik und das Erreichen der Klimaziele bis 2020 eine zentrale Rolle.Beschlossen wurde nun eine wenig ambitionierte Verminderung desTreibhausgasausstoßes, während gleichzeitig das Ziel, bis 2030 rund 55 Prozentweniger Treibhausgase auszustoßen als 1990, im kommenden Jahr gesetzlichverankert werden soll.

Zusätzlich möchte die designierte Regierung mehr Geld in dieEntwicklungszusammenarbeit stecken und damit Klimaschutz und Klimaanpassungauch in Schwellenländern aktiv unterstützen.

Warum das so ist und welche Konsequenzen sich daraus ergeben, diskutieren amFrühstückstisch im
bpb:medienzentrum:

- Steffen Bauer, Deutsches Institut fürEntwicklungspolitik, Projektleiter Klimalog
- Nick Nutall, Sprecher UN Klimasekretariat
- Detlef Reepen, WDR Wissenschaftsredaktion

Weitere Informationen und eine Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.bpb.de/263937

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
until 20:00 (Location: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
19:00 "Stadtentwicklung von unten - Was macht eigentlich Transition?" Vortrag (VHS Bonn)
until 21:00 (Location: Volkshochschule Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland)

Transition Initiativen entstehen überall dort, wo Menschen ihre Stadt verändern mit der Vision, dass ein nachhaltiges und faires Leben allen gut tut, nicht nur der Umwelt. Auch in Bonn gibt es eine lebendige Transition Szene.

Gesa Maschkowski ist Transition Trainerin, Redakteurin und Wissenschaftlerin. Sie hat Bonn im Wandel und die solidarische Landwirtschaft Bonn mitgegründet. Sie führt durch diese interaktive Veranstaltung, berichtet über die Transition-Idee und Bonner Projekte, von der solidarischen Landwirtschaft über die Velowerft bis zum Viktoriaviertel. Wer nach guten Beispielen, Mut und Inspiration sucht, ist hier richtig.

Einen vertieften Einstieg in die Ansätze und Methoden für einen Stadtwandel von unten bietet das Transition Training am 17.-18. März 2018 (Kursnummer 1326).

Weitere Informationen: www.vhs-bonn.de/progra.....V1325

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/

Wed 28.2.
14:00 "Klein aber fein: 1. Biomesse für Bonner Gastronomen" (Initiative zur Gründung eines Ernährungsrates)
until 17:00 (Location: Großen Saal, Volkshochschule Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland)

Die Initiative zur Gründung eines Ernährungsrates veranstaltet die 1.  Bonner Biomesse für Gastronomen. Veranstaltungsort ist das Haus der Bildung in Bonn, die Messe findet am 28.02.2018  von 14-17 Uhr im Großen Saal am Mühlheimer Platz 1 statt.

Hier treffen Restaurantbesitzer_innen, Betriebsleiter_innen und Einkäufer_innen, die sich für Bioprodukte interessieren auf regionale Anbieter_innen. Denn auch in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis gibt es leckere, regionale und biologisch erzeugten Lebensmittel. Und nicht nur das: Es gibt auch viele nette Akteur_innen.

Veranstalter_innen sind der Arbeitskreis “Bio in Bonn” von der Bonner Initiative Ernährungsrat und Bonn im Wandel e. V. Weitere Mitwirkende sind die DEHOGA Nordrhein e.V. (Deutscher Hotel und Gaststättenverband) und Slowfood Bonn.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
17:30 "Die Anfänge der Entwicklungspolitik in der Bundesrepublik Deutschland" Buchvorstellung (DIE)
until 19:00 (Location: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE), Tulpenfeld 6, 53113 Bonn )

Das DeutscheInstitut für Entwicklungspolitik (DIE) lädt Sie in Zusammenarbeit mit derKonrad-Adenauer-Stiftung e.V. am 28. Februar um 17:30 Uhr herzlich zur Präsentationund Diskussion des Buches „Die Anfänge der Entwicklungspolitik der BundesrepublikDeutschland in der Ära Adenauer“ von Prof. Dr. Peter Molt ein.Es kommentieren Christine Toetzke (BMZ) und Adolf Kloke-Lesch (SDSN Germany).Prof. Dr. Dirk Messner (DIE) wird in das Thema einführen; es moderiert PD Dr.Stephan Klingebiel (DIE).

DieBeteiligung der Bundesrepublik Deutschland an der internationalenEntwicklungspolitik begann in den letzten Amtsjahren Adenauers. Sie waren vonder Berlinkrise und dem Mauerbau geprägt, aber auch von der sowjetischenExpansion in die Entwicklungsländer. Auf das Drängen des amerikanischenPräsidenten John F. Kennedy, der in der wirtschaftlichen Hilfe für dieEntwicklungsländer einen wichtigen Bestandteil der westlichenSicherheitspolitik sah, stimmte die Bundesregierung zu und avancierteschlagartig zu einem der fünf großen Geber der internationalenEntwicklungshilfe.

Prof. Dr.Peter Molt (ehemals u.a. Leiter der Internationalen Abteilung derKonrad-Adenauer-Stiftung; Geschäftsführer des Deutschen Entwicklungsdienstes;UN-Resident Representative in Togo und Burkina Faso; Beauftragter derLandesregierung Rheinland-Pfalz für die Partnerschaft mit Rwanda;Vorstandsmitglied CARE Deutschland; Gründungsvorsitzender des VerbandesEntwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO)) stellt die Ergebnisse seinerStudie vor, die nun als Buch vorliegen.

Programm:
Einführung: Prof. Dr. Dirk Messner (DIE)
Buchvorstellung: Prof. Dr. Peter Molt
Kommentare:

  • Christine Toetzke(Referatsleiterin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit undEntwicklung / BMZ

Moderation: PD Dr. Stephan Klingebiel (DIE)

Termin: 28. Februar 2018
Beginn: 17:30 Uhr
Ort: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE), Tulpenfeld 6,53113 Bonn

Eintritt frei

Bitte meldenSie sich bis zum 21. Februar 2018 per E-Mail an unter: christiane.weller@die-gdi.de

Da die Anzahlder Teilnehmer begrenzt ist, erfolgt die Registrierung in der Reihenfolge derAnmeldungen, ggfs. auch über eine Warteliste.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
until 21:00 (Location: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
March 2018
Thu 1.3.
9:30 "Der Natur auf der Spur" Seminar zur Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte (NABU Bonn)
until 15:30 (Location: NABU Naturschule Am Kottenforst, Waldstr. 31, Swisttal-Dünstekoven)
Im Rahmen eines Workshops erhalten Pädagogen Anregungen zur Vermittlung von Wissen im Bereich Natur- und Artenschutz. Es werden Arbeitsmaterialien vorgestellt, Ideen gesammelt und Nistkästen gebaut.


Leitung:
NABU Kreisgruppe Bonn
Jürgen Wissmann, Melanie Hartung
(02254 / 846537, 0228 / 657760)


Anzahl Teilnehmer ist auf 14 begrenzt. Teilnehmerbetrag 90 € inkl. Nistkasten, Kursmaterial und
Verpflegung.


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
266FollowersFollow
843FollowersFollow

We show inter-/national associations, foundations and government agencies from the region of Bonn, and selected local organisations. We welcome suggestions and comments.