Start Veranstaltungen in Bonn

Veranstaltungen in Bonn

Juni 2018
Sa 23.6.
11:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
bis 16:00 (Ort: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt%3ABonn im Wandel, Ulrich Buchholz, 0151 - 25 13 67 81, repaircafe@bonn-im-wandel.de;
Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach, Volker Hoffmann, 0228 24990913,werkraum@muellestumpe.de



Quelle%3A bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
bis 12:30 (Ort: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
So 24.6.
11:00 "Tag der öffenen Tür / Open house / Villa Hammerschmidt"
bis 18:00 (Ort: Villa Hammerschmidt, Adenauerallee, 53113 Bonn, Deutschland)
Mo 25.6.
bis Di 26.6. "Forced Migration Processes: Trends, Concepts and Patterns" Workshop (German Development Institute)
(Ort: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik gGmbH, Tulpenfeld 6, 53113 Bonn, Deutschland)
Call for Papers and Posters:

As European, African and Middle Eastern countries struggle to manage rapid increases in forced displacement, the policy community is increasingly recognizing the role that state fragility, conflict and under-development play in displacement and irregular migration. On 25-26 June 2018 policy makers and academic researchers will meet at the German Development Institute in Bonn, Germany to identify how cutting-edge research on forced migration can be applied to policy making. The event will be an opportunity for academic researchers to receive academic feedback for their research, to learn about the issues that are most pressing for the policy community, and how these needs can inform new research initiatives.
As part of the workshop, we invite proposals for full paper and poster presentations. Full papers will be presented in a traditional panel setting, with formal feedback from experts on forced displacement and migration. The poster session will be interactive and give researchers the opportunity to present new work to a diverse audience from both academia and public policy. The papers and posters will provide the context for a high-level panel of policy makers and researchers, who will be discussing the wider policy implications of the presented research.
Topics of interest include, but are not limited to:

•     The relationship between economic development and displacement;
•     The effect of government legitimacy on migration decisions;
•     Environmental factors in migration/displacement;
•     The role of security and conflict in migration and displacement processes;
•     Empirical methodologies for understanding drivers of forced displacement.

Further information: www.die-gdi.de/veranst.....erns/

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
Di 26.6.
„Hier spielt die Zukunft – Energie und Klimaschutz auf der Spur“ Fachtagung (Innowego)
(Ort: Gustav-Stresemann-Institut e.V., Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn, Deutschland)Woher kommen die Zutaten für das Frühstück? Was passiert mit defektem Spielzeug? Wie viel Strom verbrauchen wir und woher kommt dieser eigentlich? All das sind Fragen aus dem Kita-Alltag, die Möglichkeiten bieten, um mit Kindern auf Entdeckungsreise zu Nachhaltigkeitsthemen zu gehen.

Kitas sind gefordert, Kindern alltagsnah die Auseinandersetzung mit dem Thema Klima- und Ressourcenschutz zu ermöglichen und Beteiligungsstrukturen erfahrbar zu machen. Um handlungsfähig zu werden, brauchen Mädchen und Jungen Orientierung und Erfahrungsräume auch zu nachhaltiger Entwicklung.

Denn Kinder wachsen in einer globalisierten und komplexen Welt auf. Im Gespräch mit ihnen zeigt sich häufig, dass sie sich Gedanken machen – ob über Energieversorgung, Landwirtschaft o. ä. und oft über erstaunlich viel Detailwissen verfügen. Sie begegnen in ihrem Alltag vielfach Themen einer nachhaltigen Entwicklung. Sie erleben, wie Erwachsene in ihrer Kita (oder Zuhause) sich mit diesen Fragen auseinandersetzen, wofür sie sich interessieren und wie sie Entscheidungen treffen. Sie erleben, dass es Dilemmasituationen gibt oder dass es noch keine Lösungsideen für ein Problem gibt.


Die erste Fachtagung des Klima-Kita-Netzwerkes beschäftigt sich mit möglichen Zugängen – methodisch   (z. B. nachdenkliche-philosophische Gespräche, Erkundungen) oder Alltagsfragen im Betrieb. Ein Marktplatz bietet Gelegenheiten, ins Gespräch zu kommen und Praxisbeispiele kennen zu lernen.

Weitere Informationen: klima-kita-netzwerk.de/.....cken/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
bis Fr 29.6. "Building Partnerships for Sustainable Development" Course (UNSSC Bonn)
(Ort: Bonn, Deutschland)

Within the context of a rapidly evolving development (cooperation) environment, it is critical to examine ways to strengthen multi-stakeholder partnerships. The UN is increasingly interacting with new, emerging and ‘non-traditional’ development cooperation partners, such as philanthropic foundations, the private sector, academia and civil society who are jointly taking responsibility to shape the 2030 Agenda and implement the Paris Agreement.

During the interactive introductory partnership course and based on inputs from subject matter experts, participants reflect on the specific modalities of working with different partners to achieve development effectiveness. With the intention to strengthen participants’ knowledge and understanding about imperatives for building partnerships, the course explores key elements of partnering such as ethics, due diligence, rules of engagement, biases and stereotypes, conflicts of interest, as well as partnership frameworks and cases.

This foundational partnership course is designed and delivered in collaboration with the Pyxera Global, Partnerships Resource Centre, and representatives from the private sector.

Enrolment deadline 12/06/18

Further information: www.unssc.org/courses/b.....nt-1/

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
19:15 “Faire IT-Produktion? Arbeitsbedingungen in chinesischen IT-Fabriken” Vortrag (Weltladen Bonn)
bis 20:45 (Ort: Weltladen Bonn, Maxstraße 36, 53111 Bonn, Deutschland)
Smartphones, PCs und andere ITGeräte werden meist in China oder anderen asiatischen Ländern hergestellt – oft unter problematischen Arbeitsbedingungen. Lange Arbeitszeiten, unbezahlte Überstunden, fehlende Schutzkleidung und Sozialabsicherungen sind an der Tagesordnung. Bei
der Produktion kommen häufig umwelt- und gesundheitsschädliche Chemikalien zum Einsatz. Die verwendeten Rohstoffe – beispielsweise Metalle wie Kobalt, Zinn oder Gold – sind oft Teil einer undurchsichtigen Lieferkette mit Ausbeutung von Arbeiterinnen und Arbeitern, Kinderarbeit und Umweltverschmutzung.

In China engagiert sich seit vielen Jahren der Aktivist Leng Xinghuo für die Rechte der Arbeitskräfte in der Elektronikindustrie – was unter der aktuellen Führung Chinas immer schwieriger wird. Aktuell reist er durch Deutschland und macht auch Halt in Bonn. In einem Vortrag wird er über die Situation in den Fabriken und die Arbeit der Aktivistinnen und Aktivisten berichten – im Anschluss bleibt viel Raum für Fragen und Diskussionen. Leng Xinghuo wird unterstützt von der Organisation Nager IT, die sich für menschenwürdige Arbeitsbedingungen in
IT-Fabriken einsetzt und eine (weitgehend) fair produzierte PC-Maus anbietet.

Eintritt frei

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Mi 27.6.
18:00 "The Multidimensionality of Inequalities in India: Caste, Class, Gender and Territory" Lecture (FIW Uni Bonn)
bis 19:30 (Ort: großer Saal (Raum 0.109), Bonner Universitätsforum, Heussallee 18-24, 53113 Bonn, Deutschland)

Lecturer: Jules Naudet, Centre d'Études de l'Inde et de l'Asie du Sud, Paris

Further information: www.fiw.uni-bonn.de/pe.....derne

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
18:30 "Buen Vivir - Gewerkschaften im Dialog: Gutes Leben trifft Gute Arbeit" Zukunftsdialog (DGB)
bis 20:00 (Ort: Deutscher Gewerkschaftsbund Kreis Region Bonn Rhein-Sieg, Endenicher Str. 127, 53115 Bonn, Deutschland)Vortrag und Diskussion:
Alberto Acosta, Ökonom und ehemaliger Präsident der verfassungsgebenden Versammlung Ecuardors im Dialog mit Jörg Mährle, Regionsgeschäftsführer der DGB Region Köln-Bonn
Musikalisch wird  „Grupo Sal“ mit  lateinamerikanischer Musik die Veranstaltung begleiten.

koeln-bonn.dgb.de/-/RO6

Anmeldungen bitte per Mail an: Bonn@DGB.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
bis 21:00 (Ort: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Do 28.6.
17:00 "Wetlands in East Africa: a story of use and misuse" Lecture (ARTS Uni Bonn)
bis 18:00 (Ort: Lecture Hall I, Nussallee 1, 53115 Bonn, Deutschland)
Lecturer: Miguel Alvarez - University of Bonn

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
18:00 "Human Rights and Sustainable Development: Strengthening the Normative Discourse for Sustainable Development" Lecture Series (Uni Bonn / UNSSC)
bis 20:00 (Ort: University of Bonn, Main Building, Lecture Hall I)

Lecture by Patrick van Weerelt, United Nations System Staff College (UNSSC)

All lectures are conducted in English. Participation is free, but prior registration is required: www.nachhaltige-entwic.....ge=en

Further information: www.nachhaltige-entwic.....s2018

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
18:15 "Soziale Verantwortung von Ingenieurinnen und Ingenieuren" Vortrag (H-BRS)
bis 19:45 (Ort: Campus Sankt Augustin Hörsaal 7 Grantham-Allee 20 53757 Sankt Augustin)

Prof. Dr. Carmen Leicht-Scholten, Institut Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften, RWTH Aachen

Weitere Informationen: www.h-brs.de/files/ein.....2.pdf

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
18:15 "Think Global - Act Local!? - Flüchtlingen helfen...und darüber hinaus" Vortrag (Uni Bonn)
bis 20:00 (Ort: Übungsraum (EG), Abteilung Kulturanthropologie, Am Hofgarten 22, 53113 Bonn, Deutschland)
Vortragsreihe Sommersemester 2018   Kultur- & Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf Nachhaltigkeit   Vortrag mit Dr. Serhat Karakayali (Berlin)   Flüchtlingen helfen...und darüber hinaus. Engagement für Geflüchtete zwischen Ehrenamt und Aktivismus (In Kooperation mit Refugees Welcome Bonn)

Referent: Herr Dr. Serhat Karakayali (Berlin)

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Fr 29.6.
18:00 "Critical Mass Bonn" Fahrrad-Protestfahrt
bis 19:00 (Ort: Hofgarten, 53113 Bonn, Deutschland)
Die Critical Mass findet in vielen Städten der Welt zeitgleich statt: Immer am letzten Freitag des Monats. Treffpunkt in Bonn ist die Freifläche vor dem Uni-Hauptgebäude am Hofgarten, 18:00 Uhr. Wir treffen uns scheinbar zufällig und unorganisiert zu einer fröhlichen Fahrt quer durch die Stadt und machen dabei durch unsere schiere Masse (auf die wir in Bonn noch kommen wollen!) auf uns aufmerksam.


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Juli 2018
So 1.7.
11:00 "Kleidertausch statt Kauffrausch" Tauschparty (Greenpeace Bonn)
bis 15:00 (Ort: Ermekeilinitiative, Haus 8 Gartentor an der Reuterstraße 61A, Bonn)Greenpeace Bonn veranstaltet die nächste Kleidertauschparty zusammen mit FEMNET e.V. und der Ermekeilinitiative e.V.

Am Sonntag, 01. Juli 2018, 11:00-15:00Uhr im Haus 8 des Ermekeil-Geländes (Eingang über das Gartentor an Reuterstr. 61A), 53115 Bonn.
Kommen Sie vorbei. Alle sind eingeladen, egal ob Mann oder Frau!

WICHTIG: Bringen Sie bis zu 5 Kleidungsstücke mit (keine Unterwäsche) und nehmen Sie bis zu 5 Kleidungstücke wieder mit. Die Kleidung sollte in einem ordnungsgemäßen Zustand sein, ohne Löcher. Sie können auch 5 Lieblingsstücke mitbringen und z.B. nur eins wieder mitnehmen (oder umgekehrt).
Außerdem: Bringen Sie ein wenig Zeit mit. Für den kleinen Hunger zwischendurch sorgt wieder Foodsharing Bonn.

Warum machen wir Kleidertauschparties? Wir wollen etwas tun!
Wussten Sie, dass
* ein Party-Top im Schnitt nur 1,7 Mal getragen wird?
* jeder Deutsche im Schnitt 60 neue Kleidungsstücke pro Jahr kauft?
* wir 40 Prozent unserer Kleidung praktisch nie tragen?

Billige Massenware heizt den Konsum neuer Kleidungsstücke an, auf Kosten der Umwelt und auf Kosten der Arbeiterinnen und Arbeiter vor Ort, die unter katastrophalen Verhältnissen die Kleidung produzieren müssen und dabei giftige Chemikalien einatmen.

Auf unserer Kleidertauschparty bekommen Sie neue Lieblingsstücke, ohne die Gewässer zu vergiften, gewaltige Müllberge zu produzieren oder anderen zu schaden.


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Mo 2.7.
18:00 "WE EXIST! - Dokumentarfilm über Flüchtlinge im Mittelmeerraum" Film und Diskussion (UNO-Flüchtlingshilfe / GIZ / DIE)
bis 19:30 (Ort: Gremiensaal, Deutsche Welle, Kurt-Schumacher-Straße 3, 53113 Bonn, Deutschland)WE EXIST ist ein berührender Dokumentarfilm über Flüchtlinge im Mittelmeerraum mit Musik von Künstlern des Nahen Ostens und aus Afrika. Die Bilder von Regisseur Lucian Segura erzählen die Geschichte einer andauernden menschlichen Tragödie. Die Musiker, die ihre Stücke für WE EXIST zur Verfügung gestellt haben, kommen teils aus Flüchtlingslagern, teils sind es regional und international bekannte Gruppen.

Der Eintritt ist frei! Anmeldung bis 25. Juni unter: weexist@giz.de


Es diskutieren:
.    Nina Klofac, Münchner Flüchtlingsrat (Partner der UNO-Flüchtlingshilfe)
.    Dr. Elke Löbel, Beauftragte für Flüchtlingspolitik im BMZ
.    Kristian Lempa, Gruppenleiter Abteilung Übergangshilfe, GIZ
.    Lucian Segura, Filmemacher, Barcelona
.    Ma'an Moussli, Regisseur
                Moderation: Dr. Tilman Altenburg, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik

Weitere Informationen und Spenden online: www.uno-fluechtlingshilfe.de/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Di 3.7.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
17:40 "Auszeichnung der weltweiten UN Women Solidaritäts-Kampagne HeForShe" (UN Women Deutschland)
bis 20:00 (Ort: Altes Rathaus Bonn (Gobelinsaal), Markt 2, 53111 Bonn)Die #MeToo Debatte machte noch einmal deutlich: Frauen sind unabhängig von Alter, Gesellschaftsschicht und Herkunft bis heute massiv von Sexismus, Diskriminierung und Gewalt betroffen. Männer und Jungen übernehmen eine wichtige Rolle, diese gesellschaftlichen Strukturen und Geschlechterrollen in Frage zu stellen. Nur gemeinsam können wir Veränderung voranbringen und eine gerechte Zukunft gestalten.

Das ist die Grundlage der weltweite Solidaritätskampagne HeForShe. Am Abend des 3. Juli 2018 zeichnen wir zusammen mit der Stadt Bonn diese UN Women-Kampagne zur Einbeziehung von Männern und Jungen in die Bemühungen um die Gleichstellung der Geschlechter im Alten Rathaus aus. Gemeinsam mit spannenden Referent*innen stellen wir verschiedene Ansätze für die Umsetzung der Kampagne vor. Von einer Welt in der Frauen und Männer tatsächliche Gleichstellung erreicht haben, profitieren alle – Individuen, Gesellschaften, Unternehmen.

Im Anschluss an die Auszeichnung laden wir Sie herzlich zu einem Empfang ein.

Die Anmeldung ist kostenfrei und noch bis zum 29.06.2018 möglich unter: www.unwomen.de/index.php?id=387. Weitere Infos zur Kampagne HeForShe finden Sie unter: www.unwomen.de/ueber-u......html oder www.unwomen.de/aktuell......html
Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Mi 4.7.
14:00 "Constellations of State Fragility - das Online-Tool zur Fragilitätstypologie des DIE" Präsentation
bis 16:00 (Ort: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik gGmbH, Tulpenfeld 6, 53113 Bonn, Deutschland)Das neue Online-Tool Constellations of State Fragility visualisiert die Entwicklung von 171 Staaten weltweit in den Jahren 2005 bis 2015 hinsichtlich dreier staatlicher Kernfunktionen: Leistungsfähigkeit, Autorität und Legitimität. Für jede dieser staatlichen Funktionen hat ein Team aus Politikwissenschaftlern und Ökonomen des DIE für jedes Land und jedes Jahr eine Bewertung errechnet: Dazu haben die Forscher Indikatoren wie beispielsweise die Kindersterblichkeitsrate (für die Leistungsfähigkeit), Pressefreiheit (für die Legitimität) oder Gewaltverbrechen (für die Durchsetzungsfähigkeit) herangezogen.

Anhand der drei staatlichen Kernfunktionen lassen sich empirisch sechs typische Muster von Staatlichkeit identifizieren, die durch unterschiedliche Ausprägungen dieser Funktionen gekennzeichnet sind. Das neue Online-Tool visualisiert diese Klassifizierung über eine interaktive Weltkarte sowie eine Vielzahl länderspezifischer Zeittrends. Somit ermöglicht es einen Überblick über zentrale Probleme und die zeitliche Entwicklung von Staatlichkeit weltweit sowie in einzelnen Ländern.

Alle Karten und Grafiken zu den Entwicklungen der 171 Länder können heruntergeladen und frei verwendet werden (Creative Commons Lizenz CC-BY-4.0) -> www.die-gdi.de/statefragility/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Do 5.7.
17:00 "Neulingstreffen für neue Foodsaver und Interessierte" (Foodsharing Bonn)
bis 18:00 (Ort: AStA der Universität Bonn, Zimmer 1 Nassestraße 11 - Bonn)

Das Neulingstreffen richtet sich an alle neuen Foodsaver und Interessierte, egal ob Quiz bereits bestanden oder nicht. Hier wird euch noch einmal erklärt, worum es bei foodsharing geht und welche Grundsätze wir haben, was wir in Bonn so machen und wie ihr euch einbringen könnt. Außerdem ist es eine super Möglichkeit, die anderen Foodsaver kennenzulernen %3A)

Das Treffen findet im AStA Zimmer 1 statt.

Bringt gerne (gerettete) Lebensmittel und Getränke für eine gemütliche Runde mit 🙂


Das Neulingstreffen findet jeden ersten Donnerstag im Monat statt.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

17:00 "Sustainable forest management in times of climate change" Lecture (ARTS Uni Bonn)
bis 18:00 (Ort: Lecture Hall I, Nussallee 1, 53115 Bonn, Deutschland)
Lecturer: Willi-Josef Wild Forestry District Bonn (Venue: Waldau)

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
17:30 "Negativemissionen in der Klimapolitik" Vortrag (H-BRS)
bis 19:00 (Ort: Campus Sankt Augustin Hörsaal 7 Grantham-Allee 20 53757 Sankt Augustin)

Dr. Stefan Schäfer, Forschungsgruppenleiter, Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS Potsdam) und Visiting Fellow, Program on Science, Technology & Society, Harvard Universität

Weitere Informationen: www.h-brs.de/files/ein.....2.pdf

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
18:00 "Delivering on Sustainable Development Goals: The Role of the UN System in the Wake of Global Challenges – New Directions through UN Reform" Lecture Series (Uni Bonn / UNSSC)
bis 20:00 (Ort: University of Bonn, Main Building, Lecture Hall I )

Lecture by Patrick van Weerelt, United Nations System Staff College (UNSSC)

All lectures are conducted in English. Participation is free, but prior registration is required: www.nachhaltige-entwic.....ge=en

Further information: www.nachhaltige-entwic.....s2018

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sa 7.7.
13:00 "Bonner Klimaschutz- Fahrradtour" (Stadt Bonn / ADFC)
bis 15:00 (Ort: Poppelsdorfer Schloss, 53115 Bonn, Deutschland)
Anmeldungen ab sofort möglich!

Die Stadt Bonn und der ADFC laden am Samstag, 7. Juli 2018, zur 3. Bonner Klimaschutz-Fahrradtour ein. Die begleitete, rund 14 Kilometer lange Tour wird an folgenden fünf Bonner Klimaschutzprojekten Halt machen:

  • Studentenwohnheim Projekt 42 (Passivhausbauweise),
  • Heizkraftwerk Nord,
  • Kläranlage Salierweg,
  • Vorstellung der elektrischen Zustellfahrzeuge der Deutsche Post AG,
  • Photovoltaikanlage der Kennedybrücke.

Start ist um 13 Uhr an der Weiherbrücke am Poppelsdorfer Schloss. Die Tour dauert mit
ausgedehnten Aufenthalten circa 4 Stunden. Die Teilnahme ist kostenfrei und erfolgt auf eigene Gefahr.

Weitere Informationen: www.bonn.de/umwelt_gesu.....ng=de

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bis zum 2. Juli telefonisch unter 0228 – 77 54 67 oder per E-Mail an klimaschutz@bonn.de gebeten.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
14:00 "Insektenvielfalt im ehemaligen Munitionsdepot Friesheimer Busch" Exkursion (Biologische Station Bonn / Rhein-Erft)
bis 17:00 (Ort: Umweltzentrum Friesheimer Busch, Friesheimer Busch 1, Erftstadt-Friesheim )
Die wärmebegünstigten offenen Bödnn und vielfältige Vegetation im Naturschutzgebiet bieten vielen Insekten, darunter spannende Lebensformen und selten gewordene Arten, ideale Lebensbedingungen.

Führung:    Biologische Station Bonn / Rhein-Erft
Rolf Hedemann, Dr. Matthias Schindler (0228 / 2495 799)
Gemeinsame Exkursion der Biologischen Station Bonn/Rhein-Erft und des NABU Rhein-Erft. Bitte ggf. wetterfeste Kleidung anziehen. Anmeldung erforderlich. Spenden willkommen.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Di 10.7.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
19:00 "Profit für eine bessere Welt? Privatwirtschaft und nachhaltige Entwicklung" Dialog am Abend (GIZ)
bis 21:00 (Ort: In der Wehrhecke 1, 53125 Bonn, Deutschland)Mit  Dr. Pedro Morazan, Volkswirt und wissenschaftlicher Mitarbeiter bei SÜDWIND
Und Michael Schneider, Akademie für Internationale Zusammenarbeit, GIZ, Bonn


Worum es geht:
•    Was hindert private Investoren daran, sich in größerem Maße bei der Entwicklung von Märkten südlich des Mittelmeeres zu engagieren?
•    Ist die Verwendung öffentlicher Gelder (ODA = Official Development Assistance), zur Förderung privatwirtschaftlichen Engagements auf globalen Märkten, entwicklungspolitisch angemessen?
•    Wo bleibt der menschenrechtsbasierte Ansatz, wenn die staatliche Entwicklungszusammenarbeit auf die Privatwirtschaft als Entwicklungsakteur setzt?
•    Welchen Beitrag leisten privatwirtschaftliche Investitionen bei der Steigerung des Angebots landwirtschaftlicher Güter und mit welcher Wirkung auf die Ernährungssicherheit- und souveränität einkommensschwacher Haushalte?


Anfahrt: Vom Hauptbahnhof mit der Buslinie 603 bis zur Haltestelle Röttgen, Schlossplatz.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme bei magdalena.hehn@giz.de!


Das Fortbildungsprogramm der Akademie für Internationale Zusammenarbeit: enroll.aiz-programm.gi.....-108/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Do 12.7.
17:00 "Use and conservation of the wild coffee forests in Ethiopia" Lecture (ARTS Uni Bonn)
bis 18:00 (Ort: Lecture Hall I, Nussallee 1, 53115 Bonn, Deutschland)
Lecturer: Christine Schmitt - Center for Development Research (ZEF)

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
19:15 "Nachhaltiger Teeanbau - Fluch oder Segen für Kleinbäuer*innen in Südindien?" Vortrag (Weltladen Bonn)
bis 20:45 (Ort: Weltladen Bonn, Maxstraße 36, 53111 Bonn, Deutschland)
Die Nilgiri Region ist eines der größten Teeanbaugebiete Südindiens. Neben großen "Tea Estates" (Teeplantagen) internationaler Konzerne bauen auch viele Kleinbäuer*innen der ethnischen Minderheiten der Adivasi seit einigen Jahren Tee in ihren Hausgärten an.

Die Geografie-Studentin Christina Drescher forschte für ihre Masterarbeit in der Region und absolvierte ein dreimonatiges Praktikum bei der lokalen NGO CTRD Trust in Gudalur. Sie wird die Teeindustrie in der Nilgiri Region vorstellen und einen kritischen Blick auf die aktuelle Situation der Tee-Kleinbäuer*innen der Adivasi werfen. Es geht um die Rolle der Zwischenmänner, Aktionshäuser und Lebensmittelkonzerne und um das Potential von Bio- und Fairtrade Zertifizierungen für die lokalen Produzent*innen. Außerdem berichtet sie über ihre persönlichen Erfahrungen bei der NGO-Arbeit und als Forscherin.

Referentin: Christina Drescher (Geografie-Studentin)
Eintritt frei

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Di 17.7.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
18:30 "SAIN Meet up – Städtische Agrikultur – Kreislaufwirtschaft innovativ entwickeln"
bis 21:00 (Ort: Wissenschaftsladen Bonn e.V. Bildungszentrum, Reuterstraße 157, 53113 Bonn, Deutschland)

Erzeugen Sie Nahrungsmittel in Bonn? Oder interessieren Sie sich für städtische Agrikultur? Mit seinem neuen Citizen-Science-Projekt SAIN will der WILA Bonn landwirtschaftliche Kleinproduktion in Bonn vernetzen vom Balkongarten bis zur Stadtfarm.

SAIN steht für „Städtische Agrikultur: gemeinsam innovativ entwickeln – nachhaltige Integration und Vernetzung von Nahrungsmittelkleinproduktion“. Das Projekt thematisiert, wie Bürgerinnen und Bürger die lokale Nahrungsmittelversorgung unterstützen können. Am 1. Oktober 2017 ist das Projekt offiziell gestartet.

Bei dem Auftrakttreffen am 14. November trafen sich Interessierte erstmals im WILA und diskutierten vor allem zum Thema Stoffströme. Dabei entstanden zahlreiche gute Ideen, wie es im Projekt SAIN weitergehen kann. In den kommenden Monaten treffen sich alle Interessierten jeden dritten Dienstag im Monat im WILA Bonn, um die Vernetzung der städtischen Kleinproduktion von Nahrungsmitteln voranzubringen.

Weitere Informationen: www.wilabonn.de/projek......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

Do 19.7.
17:00 "Diversity of wild and crop plants – Guided visit to the Botanic Gardens" Lecture (ARTS Uni Bonn)
bis 18:00 (Ort: Botanische Gärten der Universität Bonn, Meckenheimer Allee 169, 53115 Bonn, Deutschland)
Lecturer: Cornelia Löhne - University of Bonn

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
19:15 "Ausbeuterische Kinderarbeit in Indien und weltweit" Vortrag (Weltladen Bonn)
bis 20:45 (Ort: Weltladen Bonn, Maxstraße 36, 53111 Bonn, Deutschland)Referent: Benjamin Pütter (Kinderarbeitsexperte und Buchautor)

Eintritt frei

Ob Teppiche, Gartenplatten, Grabsteine, Kleidung, Schmuckartikel oder Räucherstäbchen – in vielen Produkten, die wir hierzulande kaufen können, steckt die Arbeit von Kindern. Obwohl Kinderarbeit weltweit abgenommen hat, schuften nach Schätzungen von UNICEF immer noch rund 168 Millionen Kinder in Steinbrüchen, auf Plantagen oder als Hilfskräfte im Dienstleistungsbereich – mehr als die Hälfte unter ausbeuterischen oder gefährlichen Bedingungen. Viele Kinderarbeiter stammen aus Afrika, aber auch in Asien und Lateinamerika müssen viele Mädchen und Jungen zum Lebensunterhalt ihrer Familien beitragen.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Fr 20.7.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
bis 17:00 (Ort: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sa 21.7.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
bis 17:00 (Ort: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 24.7.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Mi 25.7.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
bis 21:00 (Ort: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fr 27.7.
bis Di 31.7. "UN Summer Academy" (UNSSC Bonn)
(Ort: Bonn, Deutschland)

Leveraging the presence of 19 UN entities in Bonn, as well as numerous leading institutions in international development, the UN Summer Academy provides an exclusive opportunity for dialogue with professionals and thought leaders who are currently working towards the implementation of the 2030 Agenda and the Paris Agreement on a daily basis. The academy combines academic rigour with cutting-edge thinking, builds on renowned faculty and is open to professionals from all sectors.  Participants discuss transformative approaches required for implementation and share multiple concrete examples and practices from diverse countries and stakeholder perspectives.

The solution oriented workshops called Application Labs foster peer to peer learning and the Share Fair provides a networking platform for participants to engage with the different organisations and showcase the work of their organisations to an international audience.
 
In the course of the programme, participants also get the opportunity to engage in a day long excursion which brings to the fore real life examples of concrete sustainable development practices.

Enrolment deadline 13/07/18

Further information: www.unssc.org/courses/un-summer-academy/

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/

18:00 "Critical Mass Bonn" Fahrrad-Protestfahrt
bis 19:00 (Ort: Hofgarten, 53113 Bonn, Deutschland)
Die Critical Mass findet in vielen Städten der Welt zeitgleich statt: Immer am letzten Freitag des Monats. Treffpunkt in Bonn ist die Freifläche vor dem Uni-Hauptgebäude am Hofgarten, 18:00 Uhr. Wir treffen uns scheinbar zufällig und unorganisiert zu einer fröhlichen Fahrt quer durch die Stadt und machen dabei durch unsere schiere Masse (auf die wir in Bonn noch kommen wollen!) auf uns aufmerksam.


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
18:00 "Zu einer Theorie asymmetrischer Abhängigkeiten. Soziologische und sozialgeschichtliche Überlegungen" Vortrag (FIW Uni Bonn)
bis 19:30 (Ort: großer Saal (Raum 0.109), Bonner Universitätsforum, Heussallee 18-24, 53113 Bonn, Deutschland)
Referent: Rudolf Stichweh, FIW, Universität Bonn

Weitere Informationen: www.fiw.uni-bonn.de/pe.....derne

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sa 28.7.
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
bis 12:30 (Ort: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
11:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
bis 16:00 (Ort: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt%3ABonn im Wandel, Ulrich Buchholz, 0151 - 25 13 67 81, repaircafe@bonn-im-wandel.de;
Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach, Volker Hoffmann, 0228 24990913,werkraum@muellestumpe.de



Quelle%3A bonnsustainabilityportal.de
Mo 30.7.
bis Fr 10.8. "Development Policy" Summer School (University of Bonn)
(Ort: Bonn, Deutschland)

The University of Bonn invites graduate and postgraduate students as well as young professionals from any field of study or discipline to a Summer School on Development Policy in Bonn.

The program is organized in cooperation with the German Corporation for International Cooperation / Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH.

The Summer School on Development Policy will take place from July 30 to August 10, 2018.

The program offers:

  • classes that cover the main areas of development policy
  • guest lectures on selected issues of development policy
  • excursions (for example to governmental institutions and development organizations)

The Summer School is open to 30 participants. The program is conducted in English.

Further information: www.uni-bonn.de/forsch.....ge=en

Source: bonnsustainabilityportal.de/de/

Di 31.7.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
August 2018
Do 2.8.
17:00 "Neulingstreffen für neue Foodsaver und Interessierte" (Foodsharing Bonn)
bis 18:00 (Ort: AStA der Universität Bonn, Zimmer 1 Nassestraße 11 - Bonn)

Das Neulingstreffen richtet sich an alle neuen Foodsaver und Interessierte, egal ob Quiz bereits bestanden oder nicht. Hier wird euch noch einmal erklärt, worum es bei foodsharing geht und welche Grundsätze wir haben, was wir in Bonn so machen und wie ihr euch einbringen könnt. Außerdem ist es eine super Möglichkeit, die anderen Foodsaver kennenzulernen %3A)

Das Treffen findet im AStA Zimmer 1 statt.

Bringt gerne (gerettete) Lebensmittel und Getränke für eine gemütliche Runde mit 🙂


Das Neulingstreffen findet jeden ersten Donnerstag im Monat statt.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

Di 7.8.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 14.8.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fr 17.8.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
bis 17:00 (Ort: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sa 18.8.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
bis 17:00 (Ort: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 21.8.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
18:30 "SAIN Meet up – Städtische Agrikultur – Kreislaufwirtschaft innovativ entwickeln"
bis 21:00 (Ort: Wissenschaftsladen Bonn e.V. Bildungszentrum, Reuterstraße 157, 53113 Bonn, Deutschland)

Erzeugen Sie Nahrungsmittel in Bonn? Oder interessieren Sie sich für städtische Agrikultur? Mit seinem neuen Citizen-Science-Projekt SAIN will der WILA Bonn landwirtschaftliche Kleinproduktion in Bonn vernetzen vom Balkongarten bis zur Stadtfarm.

SAIN steht für „Städtische Agrikultur: gemeinsam innovativ entwickeln – nachhaltige Integration und Vernetzung von Nahrungsmittelkleinproduktion“. Das Projekt thematisiert, wie Bürgerinnen und Bürger die lokale Nahrungsmittelversorgung unterstützen können. Am 1. Oktober 2017 ist das Projekt offiziell gestartet.

Bei dem Auftrakttreffen am 14. November trafen sich Interessierte erstmals im WILA und diskutierten vor allem zum Thema Stoffströme. Dabei entstanden zahlreiche gute Ideen, wie es im Projekt SAIN weitergehen kann. In den kommenden Monaten treffen sich alle Interessierten jeden dritten Dienstag im Monat im WILA Bonn, um die Vernetzung der städtischen Kleinproduktion von Nahrungsmitteln voranzubringen.

Weitere Informationen: www.wilabonn.de/projek......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Mi 22.8.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
bis 21:00 (Ort: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Sa 25.8.
11:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
bis 16:00 (Ort: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt%3ABonn im Wandel, Ulrich Buchholz, 0151 - 25 13 67 81, repaircafe@bonn-im-wandel.de;
Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach, Volker Hoffmann, 0228 24990913,werkraum@muellestumpe.de



Quelle%3A bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
bis 12:30 (Ort: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Mo 27.8.
bis Fr 31.8. "UN Summer Academy" Summer School (UNSSC)
(Ort: Bonn, Deutschland)

Leveraging the presence of 19 UN entities in Bonn, as well as numerous leading institutions in international development, the UN Summer Academy provides an exclusive opportunity for dialogue with professionals and thought leaders who are currently working towards the implementation of the 2030 Agenda and the Paris Agreement on a daily basis. The academy combines academic rigour with cutting-edge thinking, builds on renowned faculty and is open to professionals from all sectors.  Participants discuss transformative approaches required for implementation and share multiple concrete examples and practices from diverse countries and stakeholder perspectives.

The solution oriented workshops called Application Labs foster peer to peer learning and the Share Fair provides a networking platform for participants to engage with the different organisations and showcase the work of their organisations to an international audience.
 
In the course of the programme, participants also get the opportunity to engage in a day long excursion which brings to the fore real life examples of concrete sustainable development practices.

Further information: www.unssc.org/courses/un-summer-academy/

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/

Di 28.8.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fr 31.8.
18:00 "Critical Mass Bonn" Fahrrad-Protestfahrt
bis 19:00 (Ort: Hofgarten, 53113 Bonn, Deutschland)
Die Critical Mass findet in vielen Städten der Welt zeitgleich statt: Immer am letzten Freitag des Monats. Treffpunkt in Bonn ist die Freifläche vor dem Uni-Hauptgebäude am Hofgarten, 18:00 Uhr. Wir treffen uns scheinbar zufällig und unorganisiert zu einer fröhlichen Fahrt quer durch die Stadt und machen dabei durch unsere schiere Masse (auf die wir in Bonn noch kommen wollen!) auf uns aufmerksam.


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
September 2018
Di 4.9.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Do 6.9.
17:00 "Neulingstreffen für neue Foodsaver und Interessierte" (Foodsharing Bonn)
bis 18:00 (Ort: AStA der Universität Bonn, Zimmer 1 Nassestraße 11 - Bonn)

Das Neulingstreffen richtet sich an alle neuen Foodsaver und Interessierte, egal ob Quiz bereits bestanden oder nicht. Hier wird euch noch einmal erklärt, worum es bei foodsharing geht und welche Grundsätze wir haben, was wir in Bonn so machen und wie ihr euch einbringen könnt. Außerdem ist es eine super Möglichkeit, die anderen Foodsaver kennenzulernen %3A)

Das Treffen findet im AStA Zimmer 1 statt.

Bringt gerne (gerettete) Lebensmittel und Getränke für eine gemütliche Runde mit 🙂


Das Neulingstreffen findet jeden ersten Donnerstag im Monat statt.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

Di 11.9.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Do 13.9.
9:00 "CSR-Tagung" (CSR-Kompetenzzentrum)
bis 16:00 (Ort: Hochschule Bonn-Rhein-Sieg / Campus Rheinbach, Von-Liebig-Straße 20, 53359 Rheinbach, Deutschland)Am 13. September 2018 veranstaltet das CSR Kompetenzzentrum Rheinland eine ganztägige und kostenfreie CSR-Tagung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Was bisher in kleineren Veranstaltungsformaten wie CSR-Frühstücken oder Informationsveranstaltungen stattfand, mündet zum Finale der Projektlaufzeit in eine große, regionale Tagung auf dem Campus Rheinbach des Projektpartners der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Detaillierte Informationen und das Programm werden demnächst auf unserer Homepage (csr-kompetenzzentrum.de/) veröffentlicht. Weitere Fragen und Anmeldungen nimmt Lisa Schrade per E-Mail (lisa.schrade(at)h-brs.de) entgegen.


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sa 15.9.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
bis 17:00 (Ort: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 18.9.
bis Mi 19.9. "One Health & Food Safety Congress 2018" (food.net.centerbonn)
(Ort: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Regina-Pacis-Weg 3, 53113 Bonn, Deutschland)

Who?

The One Health & Food Safety Congress 2018 serves as a platform for dialogue between specialists from different backgrounds. We are currently seeking input from experts and researchers from various fields, such as:

    human medicine
    veterinary sciences
    agricultural sciences
    animal, plant and environmental sciences
    quality management
    politics
    public health     
    

Important Deadlines
31 March 2018:
     Submission Deadline for Paper/Poster Abstracts and Session Descriptions
31 May 2018:
    Submission Deadline for Full Papers/Posters/Organised Sessions
31 May 2018:
    Registration Deadline for Contributing Participants
1 September 2018:
    Registration Deadline for Audience Participants

Further information: www.onehealth.uni-bonn.de/

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
18:30 "SAIN Meet up – Städtische Agrikultur – Kreislaufwirtschaft innovativ entwickeln"
bis 21:00 (Ort: Wissenschaftsladen Bonn e.V. Bildungszentrum, Reuterstraße 157, 53113 Bonn, Deutschland)

Erzeugen Sie Nahrungsmittel in Bonn? Oder interessieren Sie sich für städtische Agrikultur? Mit seinem neuen Citizen-Science-Projekt SAIN will der WILA Bonn landwirtschaftliche Kleinproduktion in Bonn vernetzen vom Balkongarten bis zur Stadtfarm.

SAIN steht für „Städtische Agrikultur: gemeinsam innovativ entwickeln – nachhaltige Integration und Vernetzung von Nahrungsmittelkleinproduktion“. Das Projekt thematisiert, wie Bürgerinnen und Bürger die lokale Nahrungsmittelversorgung unterstützen können. Am 1. Oktober 2017 ist das Projekt offiziell gestartet.

Bei dem Auftrakttreffen am 14. November trafen sich Interessierte erstmals im WILA und diskutierten vor allem zum Thema Stoffströme. Dabei entstanden zahlreiche gute Ideen, wie es im Projekt SAIN weitergehen kann. In den kommenden Monaten treffen sich alle Interessierten jeden dritten Dienstag im Monat im WILA Bonn, um die Vernetzung der städtischen Kleinproduktion von Nahrungsmitteln voranzubringen.

Weitere Informationen: www.wilabonn.de/projek......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Fr 21.9.
9:00 bis Sa 22.9. "Employment creation through industrial policy in the Middle East and North Africa" Workshop (DIE)
bis 18:00 (Ort: Bonn, Deutschland)Lack of productive employment is one of the most pressing challenges of countries in the Middle East and North Africa (MENA). No other region in the world has such high rates of unemployment and underemployment. Policy makers across the region are concerned about the problem but have not yet been able to identify effective strategies to address it. Many academic publications and donor reports focus on the supply side of the labour market. Less analysis is available on what is happening on the production side of the economy. In addition, there is an emerging literature stressing the need of new industrial policies in the MENA region. Very few publications, however, focus on employment creation and promotion as a main goal of industrial policies.

During this workshop, experts on and from the region, including leading figures such as Ragui Assaad, Marc Schiffbauer and Adeel Malik, will debate about the influence of different economic actors, policies, industry sectors and policy tools on prospects for productive employment.

Call for papers


We invite proposals (300-500 words) dealing with the topic in an innovative way. Papers based on new empirical evidence from the region is preferred. Deadline of submission is 30th June 2018. Please send to Tina.Zintl@die-gdi.de and Amirah.El-Haddad@die-gdi.de. For successful applicants, travel costs and accommodation are provided.

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
14:30 "8. Bonner Marktplatz Gute Geschäfte" (CSR-Kompetenzzentrum)
bis 17:00 (Ort: Altes Rathaus Bonn, Markt 2 53111 Bonn)Die unternehmerische Verantwortung und das Engagement für die Gesellschaft stehen zunehmend im Fokus der Öffentlichkeit. Doch wie können sich kleine und mittelständische Betriebe für die Gesellschaft engagieren? Eine Möglichkeit sich für soziale Zwecke einzusetzen bietet der Marktplatz „Gute Geschäfte“.

Der 8. Bonner Marktplatz Gute Geschäfte findet am 21. September 2018 im Alten Rathaus in Bonn statt! Schirmherr ist Oberbürgermeister Ashok Sridharan.


Weitere Informationen: csr-kompetenzzentrum.de.....sieg/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
15:00 Repair Café Bad Godesberg
bis 17:00 (Ort: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sa 22.9.
11:00 "Rundum Fair – Faires Frühstück und Mode"
bis 14:00 (Ort: Münsterplatz, Münsterpl., 53111 Bonn, Deutschland)
Am 22. September wird von 11 bis 14 Uhr zum vierten Mal die Rundum Fair – Faires Frühstück
und Mode auf dem Münsterplatz stattfinden.

Das Organisationsteam freut sich über weitere Mitmachende bei der Vorbereitung oder helfende Hände am Veranstaltungstag selbst. Das nächste Organisationstreffen findet statt am 7. Mai, 17.30 Uhr.

Interessierte melden sich bitte bei Britta Amorin, Agenda-Büro der Stadt Bonn, Telefon 77 57 62,
E-Mail: britta.amorin@bonn.de

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
11:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
bis 16:00 (Ort: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt%3ABonn im Wandel, Ulrich Buchholz, 0151 - 25 13 67 81, repaircafe@bonn-im-wandel.de;
Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach, Volker Hoffmann, 0228 24990913,werkraum@muellestumpe.de



Quelle%3A bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
bis 12:30 (Ort: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 25.9.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Mi 26.9.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
bis 21:00 (Ort: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fr 28.9.
18:00 "Critical Mass Bonn" Fahrrad-Protestfahrt
bis 19:00 (Ort: Hofgarten, 53113 Bonn, Deutschland)
Die Critical Mass findet in vielen Städten der Welt zeitgleich statt: Immer am letzten Freitag des Monats. Treffpunkt in Bonn ist die Freifläche vor dem Uni-Hauptgebäude am Hofgarten, 18:00 Uhr. Wir treffen uns scheinbar zufällig und unorganisiert zu einer fröhlichen Fahrt quer durch die Stadt und machen dabei durch unsere schiere Masse (auf die wir in Bonn noch kommen wollen!) auf uns aufmerksam.


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Oktober 2018
Di 2.10.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Do 4.10.
17:00 "Neulingstreffen für neue Foodsaver und Interessierte" (Foodsharing Bonn)
bis 18:00 (Ort: AStA der Universität Bonn, Zimmer 1 Nassestraße 11 - Bonn)

Das Neulingstreffen richtet sich an alle neuen Foodsaver und Interessierte, egal ob Quiz bereits bestanden oder nicht. Hier wird euch noch einmal erklärt, worum es bei foodsharing geht und welche Grundsätze wir haben, was wir in Bonn so machen und wie ihr euch einbringen könnt. Außerdem ist es eine super Möglichkeit, die anderen Foodsaver kennenzulernen %3A)

Das Treffen findet im AStA Zimmer 1 statt.

Bringt gerne (gerettete) Lebensmittel und Getränke für eine gemütliche Runde mit 🙂


Das Neulingstreffen findet jeden ersten Donnerstag im Monat statt.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

Mo 8.10.
19:00 "Auftaktveranstaltung - Deutschland in einer Welt im Wandel" Podiumsdiskussion (Uni Bonn)
bis 21:00 (Ort: Bonner Universitätsforum, Heussallee 18, 53113 Bonn, Deutschland)

Eine Veranstaltung der Bonner Akademie für Forschung und Lehre Praktischer Politik GmbH

Die Globalisierung kennt zwei sehr gegensätzliche Gesichter: Einerseits ermöglicht eine vernetzte Welt grenzenlose Kommunikation, Mobilität und Warenströme – und trägt damit zu unserem Wirtschaftswachstum und Wohlstand bei. Andererseits machen auch die Auswirkungen von internationalen Konflikten, Flucht und Migration, Klimawandel und Terrorismus keinen Halt mehr vor nationalen Grenzen. Diese neuen Herausforderungen lassen sich nur durch verstärkte internationale Kooperation bewältigen. Umso schwerer wiegt, dass Deutschlands europäische und internationale Partnerschaften derzeit einem tiefgreifenden Wandel unterliegen. Mit Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft wollen wir im Rahmen dieser Veranstaltung diskutieren, welche außenpolitische Rolle Deutschland zukünftig übernehmen sollte.

Eine Veranstaltung im Rahmen von
200 JAHRE | 1818 – 2018
RHEINISCHE FRIEDRICH-WILHELMS-UNIVERSITÄT BONN

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/

Di 9.10.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 16.10.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
18:30 "SAIN Meet up – Städtische Agrikultur – Kreislaufwirtschaft innovativ entwickeln"
bis 21:00 (Ort: Wissenschaftsladen Bonn e.V. Bildungszentrum, Reuterstraße 157, 53113 Bonn, Deutschland)

Erzeugen Sie Nahrungsmittel in Bonn? Oder interessieren Sie sich für städtische Agrikultur? Mit seinem neuen Citizen-Science-Projekt SAIN will der WILA Bonn landwirtschaftliche Kleinproduktion in Bonn vernetzen vom Balkongarten bis zur Stadtfarm.

SAIN steht für „Städtische Agrikultur: gemeinsam innovativ entwickeln – nachhaltige Integration und Vernetzung von Nahrungsmittelkleinproduktion“. Das Projekt thematisiert, wie Bürgerinnen und Bürger die lokale Nahrungsmittelversorgung unterstützen können. Am 1. Oktober 2017 ist das Projekt offiziell gestartet.

Bei dem Auftrakttreffen am 14. November trafen sich Interessierte erstmals im WILA und diskutierten vor allem zum Thema Stoffströme. Dabei entstanden zahlreiche gute Ideen, wie es im Projekt SAIN weitergehen kann. In den kommenden Monaten treffen sich alle Interessierten jeden dritten Dienstag im Monat im WILA Bonn, um die Vernetzung der städtischen Kleinproduktion von Nahrungsmitteln voranzubringen.

Weitere Informationen: www.wilabonn.de/projek......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Mi 17.10.
bis Fr 19.10. "UN Catalytic Support to South-South & Triangular Cooperation in Implementing the 2030 Agenda" Course (UNSSC Bonn)
(Ort: Bonn, Deutschland)

In view of the growing relevance of South-South Cooperation within the 2030 Agenda for Sustainable Development, the UNSSC Knowledge Centre for Sustainable Development offers this course in close cooperation with the UN Office for South-South Cooperation (UNOSSC), with additional faculty from the Islamic Development Bank and the South Centre. The course builds a common understanding of the theory and practice of South-South and Triangular Cooperation (SS&TC) as a means of development cooperation. It equips participants with the key principles, tools and methods needed to comprehend the challenges and opportunities inherent in the approach, as well as to better understand the roles of different actors involved and to mobilise relevant partnerships. It explores the catalytic role the UN can play in helping to further promote the South-South Cooperation agendas of its member states and development partners as a whole.

The course expands its coverage beyond individual UN staff and UN Country Team members to governments and institutional focal points on South-South and Triangular Cooperation.

Enrolment deadline 03/10/18

Further information: www.unssc.org/courses/u.....da-0/

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/

.

Do 18.10.
16:00 "200 Jahre Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn" Festakt (Uni Bonn)
bis 18:00 (Ort: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Regina-Pacis-Weg 3, 53113 Bonn, Deutschland)

Festakt und Eröffnung des akademischen Jahres 2018/2019

Festredner: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

 

Eine Veranstaltung im Rahmen von
200 JAHRE | 1818 – 2018
RHEINISCHE FRIEDRICH-WILHELMS-UNIVERSITÄT BONN

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Fr 19.10.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
bis 17:00 (Ort: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sa 20.10.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
bis 17:00 (Ort: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 23.10.
9:00 bis Mi 24.10. "The G20 @ 10: Benefits, limitations and the future of global club governance in turbulent times" Conference (DIE / SIIS)
bis 18:00 (Ort: Bonn, Deutschland)The G20 will meet at the end of 2018 for their annual summit in Buenos Aires, Argentina. In contrast to its early years, the G20 today is not dealing with another financial crisis which threatens a global recession, but with underlying economic problems and a set of political crises on various levels. A fundamental unease with economic globalisation and international cooperation can be observed in some major G20 countries which is fueled by increasing socio‐economic inequalities.

At the same time, the G20 has evolved in terms of the depth of the underlying process and the breadth of topics that are on the agenda. The number of G20 stakeholders has been growing. Also, rather than emphasizing exclusivity of the club, inclusivity (or outreach) is deemed relevant for legitimacy and it has become a tradition for the annual presidencies to interact with the so-called engagement groups (B20, C20, L20, S20, W20 or T20 – including the T20Africa Standing Group) and invite additional countries as guests.

The G20’s agenda has been growing over the years beyond core economic issues such as financial stability and economic growth to incorporate issues such as sustainable development, climate change, digitalization, women’s empowerment and migration. As a result, expectations towards the club have shifted from economic crisis management to the role of a facilitator for structural change on the global and domestic level. As the G20 has evolved into an increasingly wide‐ranging club governance structure, critics have raised numerous concerns with regard to effectiveness, legitimacy and its relation with multilateral organisations.

Against a challenging global context this conference will draw on novel empirical research to inform policy discussions about the future agendas, policies and institutional structures of club governance formats such as the G20, G7, BRICS or MIKTA. The conference aims at bringing together researchers representing different regions of the world, disciplines and methodological approaches. The conference will combine academically focused panels with keynotes and roundtable discussions involving high‐ranking policymakers and representatives from business and civil society.


We welcome paper submission! Please see our call for paper here: www.die-gdi.de/fileadm.....P.pdf

Source: bonnsustainabilityportal.de/en/
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Mi 24.10.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
bis 21:00 (Ort: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fr 26.10.
18:00 "Critical Mass Bonn" Fahrrad-Protestfahrt
bis 19:00 (Ort: Hofgarten, 53113 Bonn, Deutschland)
Die Critical Mass findet in vielen Städten der Welt zeitgleich statt: Immer am letzten Freitag des Monats. Treffpunkt in Bonn ist die Freifläche vor dem Uni-Hauptgebäude am Hofgarten, 18:00 Uhr. Wir treffen uns scheinbar zufällig und unorganisiert zu einer fröhlichen Fahrt quer durch die Stadt und machen dabei durch unsere schiere Masse (auf die wir in Bonn noch kommen wollen!) auf uns aufmerksam.


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sa 27.10.
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
bis 12:30 (Ort: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
11:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
bis 16:00 (Ort: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt%3ABonn im Wandel, Ulrich Buchholz, 0151 - 25 13 67 81, repaircafe@bonn-im-wandel.de;
Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach, Volker Hoffmann, 0228 24990913,werkraum@muellestumpe.de



Quelle%3A bonnsustainabilityportal.de
Di 30.10.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
19:00 "Auf dem Weg zu einem UN-Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten" Vortrag (SÜDWIND e.V. / Bonner Politikforum)
bis 20:30 (Ort: DGB-Haus, Endenicher Straße 127, 53115 Bonn)
Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, dass Beschäftige, die unsere Kleidung und Schuhe produzieren, vor Gesundheitsschäden am Arbeitsplatz geschützt sind und sie sich ohne Angst gewerkschaftlich organisieren können. Oder dass für den Ab- und Anbau von Rohstoffen Menschen nicht von ihrem Land vertrieben oder durch Umweltzerstörung ihrer Lebensgrundlage beraubt werden. Zahlreiche Berichte aus Fabriken, Minen oder Plantagen weltweit jedoch belegen das Gegenteil: Menschenrechtsverletzungen sind keine Seltenheit in unseren weltweiten Lieferketten. Für die über Landesgrenzen hinaus handelnde Unternehmen bleiben die Verstöße oft ohne Folgen.

Angestoßen durch Südafrika und Ecuador arbeitet nun seit 2014 eine Arbeitsgruppe des UN-Menschenrechtsrats an einem erstmals verbindlichen UN-Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten. Der sogenannte UN-Treaty soll regeln, dass Menschenrechte Vorrang vor Profitinteressen haben. Welche Chancen bietet dieser UN-Prozess? Wie ist der Verhandlungsstand und welche Rolle nehmen die EU und Deutschland hierbei ein?

Eva-Maria Reinwald, Promotorin für Globale Wirtschaft und Menschenrechte bei SÜDWIND e.V. berichtet über den Prozess.


Eintritt: 5 €, Bonn-Ausweis-InhaberInnen 2,50 €.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
November 2018
Do 1.11.
17:00 "Neulingstreffen für neue Foodsaver und Interessierte" (Foodsharing Bonn)
bis 18:00 (Ort: AStA der Universität Bonn, Zimmer 1 Nassestraße 11 - Bonn)

Das Neulingstreffen richtet sich an alle neuen Foodsaver und Interessierte, egal ob Quiz bereits bestanden oder nicht. Hier wird euch noch einmal erklärt, worum es bei foodsharing geht und welche Grundsätze wir haben, was wir in Bonn so machen und wie ihr euch einbringen könnt. Außerdem ist es eine super Möglichkeit, die anderen Foodsaver kennenzulernen %3A)

Das Treffen findet im AStA Zimmer 1 statt.

Bringt gerne (gerettete) Lebensmittel und Getränke für eine gemütliche Runde mit 🙂


Das Neulingstreffen findet jeden ersten Donnerstag im Monat statt.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

Di 6.11.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 13.11.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fr 16.11.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
bis 17:00 (Ort: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sa 17.11.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
bis 17:00 (Ort: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
So 18.11.
18:00 bis Mi 21.11. "Entwicklungspolitik: Engagement & Beruf" Seminar (v.f.h.)
bis 15:00 (Ort: Haus Venusberg e.V., Haager Weg 28-30, 53127 Bonn, Deutschland)Armutsbekämpfung, Agenda 2030 für eine global nachhaltige Entwicklung oder Fluchtursachen-bekämpfung – die Motivationen für Entwicklungszusammenarbeit sind sehr unterschiedlich. Was treibt die unterschiedlichen Organisationen im Politikfeld an und was die Personen, die dahinter stehen? Welche Rollen nehmen sie wahr im Konzert der Akteure und auf welche komparativen Vorteile können sie aufbauen?  Und mit welchen instrumentellen Ansätzen verfolgen sie schließlich ihre Ziele?

Nach einer kurzen Einführung in Theorie und Praxis der Entwicklungszusammenarbeit werden wir diesen Fragen im Gespräch mit Vertreter/innen aus Verwaltung, Legislative, Wissenschaft und Zivilgesellschaft auf den Grund gehen. Dafür besuchen wir verschiedene Institutionen und tauschen uns mit ihren Mitarbeiter/innen aus – als den Menschen, die ihr Engagement zum Beruf gemacht haben. Im Sinne einer fokussierten Diskussion und aufgrund der zunehmenden Orientierung auf Afrika in diesem Politikfeld, werden wir dies mit Perspektive auf die Zusammenarbeit mit unserem südlichen Nachbarkontinent tun.


Der Teilnahmebeitrag enthält Unterkunft und Verpflegung (HP), die Fahrtkosten sind selbst zu tragen und zu organisieren. Anmeldeschluss ist der 15.10.2018.

Weitere Informationen: www.vfh-online.de/even.....mid=5

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Di 20.11.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
18:30 "SAIN Meet up – Städtische Agrikultur – Kreislaufwirtschaft innovativ entwickeln"
bis 21:00 (Ort: Wissenschaftsladen Bonn e.V. Bildungszentrum, Reuterstraße 157, 53113 Bonn, Deutschland)

Erzeugen Sie Nahrungsmittel in Bonn? Oder interessieren Sie sich für städtische Agrikultur? Mit seinem neuen Citizen-Science-Projekt SAIN will der WILA Bonn landwirtschaftliche Kleinproduktion in Bonn vernetzen vom Balkongarten bis zur Stadtfarm.

SAIN steht für „Städtische Agrikultur: gemeinsam innovativ entwickeln – nachhaltige Integration und Vernetzung von Nahrungsmittelkleinproduktion“. Das Projekt thematisiert, wie Bürgerinnen und Bürger die lokale Nahrungsmittelversorgung unterstützen können. Am 1. Oktober 2017 ist das Projekt offiziell gestartet.

Bei dem Auftrakttreffen am 14. November trafen sich Interessierte erstmals im WILA und diskutierten vor allem zum Thema Stoffströme. Dabei entstanden zahlreiche gute Ideen, wie es im Projekt SAIN weitergehen kann. In den kommenden Monaten treffen sich alle Interessierten jeden dritten Dienstag im Monat im WILA Bonn, um die Vernetzung der städtischen Kleinproduktion von Nahrungsmitteln voranzubringen.

Weitere Informationen: www.wilabonn.de/projek......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Sa 24.11.
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
bis 12:30 (Ort: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
11:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
bis 16:00 (Ort: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt%3ABonn im Wandel, Ulrich Buchholz, 0151 - 25 13 67 81, repaircafe@bonn-im-wandel.de;
Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach, Volker Hoffmann, 0228 24990913,werkraum@muellestumpe.de



Quelle%3A bonnsustainabilityportal.de
Di 27.11.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Mi 28.11.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
bis 21:00 (Ort: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fr 30.11.
18:00 "Critical Mass Bonn" Fahrrad-Protestfahrt
bis 19:00 (Ort: Hofgarten, 53113 Bonn, Deutschland)
Die Critical Mass findet in vielen Städten der Welt zeitgleich statt: Immer am letzten Freitag des Monats. Treffpunkt in Bonn ist die Freifläche vor dem Uni-Hauptgebäude am Hofgarten, 18:00 Uhr. Wir treffen uns scheinbar zufällig und unorganisiert zu einer fröhlichen Fahrt quer durch die Stadt und machen dabei durch unsere schiere Masse (auf die wir in Bonn noch kommen wollen!) auf uns aufmerksam.


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Dezember 2018
Di 4.12.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Do 6.12.
17:00 "Neulingstreffen für neue Foodsaver und Interessierte" (Foodsharing Bonn)
bis 18:00 (Ort: AStA der Universität Bonn, Zimmer 1 Nassestraße 11 - Bonn)

Das Neulingstreffen richtet sich an alle neuen Foodsaver und Interessierte, egal ob Quiz bereits bestanden oder nicht. Hier wird euch noch einmal erklärt, worum es bei foodsharing geht und welche Grundsätze wir haben, was wir in Bonn so machen und wie ihr euch einbringen könnt. Außerdem ist es eine super Möglichkeit, die anderen Foodsaver kennenzulernen %3A)

Das Treffen findet im AStA Zimmer 1 statt.

Bringt gerne (gerettete) Lebensmittel und Getränke für eine gemütliche Runde mit 🙂


Das Neulingstreffen findet jeden ersten Donnerstag im Monat statt.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

Di 11.12.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Sa 15.12.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
bis 17:00 (Ort: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 18.12.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
18:30 "SAIN Meet up – Städtische Agrikultur – Kreislaufwirtschaft innovativ entwickeln"
bis 21:00 (Ort: Wissenschaftsladen Bonn e.V. Bildungszentrum, Reuterstraße 157, 53113 Bonn, Deutschland)

Erzeugen Sie Nahrungsmittel in Bonn? Oder interessieren Sie sich für städtische Agrikultur? Mit seinem neuen Citizen-Science-Projekt SAIN will der WILA Bonn landwirtschaftliche Kleinproduktion in Bonn vernetzen vom Balkongarten bis zur Stadtfarm.

SAIN steht für „Städtische Agrikultur: gemeinsam innovativ entwickeln – nachhaltige Integration und Vernetzung von Nahrungsmittelkleinproduktion“. Das Projekt thematisiert, wie Bürgerinnen und Bürger die lokale Nahrungsmittelversorgung unterstützen können. Am 1. Oktober 2017 ist das Projekt offiziell gestartet.

Bei dem Auftrakttreffen am 14. November trafen sich Interessierte erstmals im WILA und diskutierten vor allem zum Thema Stoffströme. Dabei entstanden zahlreiche gute Ideen, wie es im Projekt SAIN weitergehen kann. In den kommenden Monaten treffen sich alle Interessierten jeden dritten Dienstag im Monat im WILA Bonn, um die Vernetzung der städtischen Kleinproduktion von Nahrungsmitteln voranzubringen.

Weitere Informationen: www.wilabonn.de/projek......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Fr 21.12.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
bis 17:00 (Ort: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sa 22.12.
11:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
bis 16:00 (Ort: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt%3ABonn im Wandel, Ulrich Buchholz, 0151 - 25 13 67 81, repaircafe@bonn-im-wandel.de;
Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach, Volker Hoffmann, 0228 24990913,werkraum@muellestumpe.de



Quelle%3A bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
bis 12:30 (Ort: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 25.12.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Mi 26.12.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
bis 21:00 (Ort: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fr 28.12.
18:00 "Critical Mass Bonn" Fahrrad-Protestfahrt
bis 19:00 (Ort: Hofgarten, 53113 Bonn, Deutschland)
Die Critical Mass findet in vielen Städten der Welt zeitgleich statt: Immer am letzten Freitag des Monats. Treffpunkt in Bonn ist die Freifläche vor dem Uni-Hauptgebäude am Hofgarten, 18:00 Uhr. Wir treffen uns scheinbar zufällig und unorganisiert zu einer fröhlichen Fahrt quer durch die Stadt und machen dabei durch unsere schiere Masse (auf die wir in Bonn noch kommen wollen!) auf uns aufmerksam.


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Januar 2019
Di 1.1.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Do 3.1.
17:00 "Neulingstreffen für neue Foodsaver und Interessierte" (Foodsharing Bonn)
bis 18:00 (Ort: AStA der Universität Bonn, Zimmer 1 Nassestraße 11 - Bonn)

Das Neulingstreffen richtet sich an alle neuen Foodsaver und Interessierte, egal ob Quiz bereits bestanden oder nicht. Hier wird euch noch einmal erklärt, worum es bei foodsharing geht und welche Grundsätze wir haben, was wir in Bonn so machen und wie ihr euch einbringen könnt. Außerdem ist es eine super Möglichkeit, die anderen Foodsaver kennenzulernen %3A)

Das Treffen findet im AStA Zimmer 1 statt.

Bringt gerne (gerettete) Lebensmittel und Getränke für eine gemütliche Runde mit 🙂


Das Neulingstreffen findet jeden ersten Donnerstag im Monat statt.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

Di 8.1.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 15.1.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
18:30 "SAIN Meet up – Städtische Agrikultur – Kreislaufwirtschaft innovativ entwickeln"
bis 21:00 (Ort: Wissenschaftsladen Bonn e.V. Bildungszentrum, Reuterstraße 157, 53113 Bonn, Deutschland)

Erzeugen Sie Nahrungsmittel in Bonn? Oder interessieren Sie sich für städtische Agrikultur? Mit seinem neuen Citizen-Science-Projekt SAIN will der WILA Bonn landwirtschaftliche Kleinproduktion in Bonn vernetzen vom Balkongarten bis zur Stadtfarm.

SAIN steht für „Städtische Agrikultur: gemeinsam innovativ entwickeln – nachhaltige Integration und Vernetzung von Nahrungsmittelkleinproduktion“. Das Projekt thematisiert, wie Bürgerinnen und Bürger die lokale Nahrungsmittelversorgung unterstützen können. Am 1. Oktober 2017 ist das Projekt offiziell gestartet.

Bei dem Auftrakttreffen am 14. November trafen sich Interessierte erstmals im WILA und diskutierten vor allem zum Thema Stoffströme. Dabei entstanden zahlreiche gute Ideen, wie es im Projekt SAIN weitergehen kann. In den kommenden Monaten treffen sich alle Interessierten jeden dritten Dienstag im Monat im WILA Bonn, um die Vernetzung der städtischen Kleinproduktion von Nahrungsmitteln voranzubringen.

Weitere Informationen: www.wilabonn.de/projek......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Fr 18.1.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
bis 17:00 (Ort: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sa 19.1.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
bis 17:00 (Ort: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 22.1.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Mi 23.1.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
bis 21:00 (Ort: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fr 25.1.
18:00 "Critical Mass Bonn" Fahrrad-Protestfahrt
bis 19:00 (Ort: Hofgarten, 53113 Bonn, Deutschland)
Die Critical Mass findet in vielen Städten der Welt zeitgleich statt: Immer am letzten Freitag des Monats. Treffpunkt in Bonn ist die Freifläche vor dem Uni-Hauptgebäude am Hofgarten, 18:00 Uhr. Wir treffen uns scheinbar zufällig und unorganisiert zu einer fröhlichen Fahrt quer durch die Stadt und machen dabei durch unsere schiere Masse (auf die wir in Bonn noch kommen wollen!) auf uns aufmerksam.


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sa 26.1.
11:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
bis 16:00 (Ort: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt%3ABonn im Wandel, Ulrich Buchholz, 0151 - 25 13 67 81, repaircafe@bonn-im-wandel.de;
Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach, Volker Hoffmann, 0228 24990913,werkraum@muellestumpe.de



Quelle%3A bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
bis 12:30 (Ort: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 29.1.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Februar 2019
Di 5.2.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Do 7.2.
17:00 "Neulingstreffen für neue Foodsaver und Interessierte" (Foodsharing Bonn)
bis 18:00 (Ort: AStA der Universität Bonn, Zimmer 1 Nassestraße 11 - Bonn)

Das Neulingstreffen richtet sich an alle neuen Foodsaver und Interessierte, egal ob Quiz bereits bestanden oder nicht. Hier wird euch noch einmal erklärt, worum es bei foodsharing geht und welche Grundsätze wir haben, was wir in Bonn so machen und wie ihr euch einbringen könnt. Außerdem ist es eine super Möglichkeit, die anderen Foodsaver kennenzulernen %3A)

Das Treffen findet im AStA Zimmer 1 statt.

Bringt gerne (gerettete) Lebensmittel und Getränke für eine gemütliche Runde mit 🙂


Das Neulingstreffen findet jeden ersten Donnerstag im Monat statt.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

Di 12.2.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fr 15.2.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
bis 17:00 (Ort: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sa 16.2.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
bis 17:00 (Ort: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 19.2.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
18:30 "SAIN Meet up – Städtische Agrikultur – Kreislaufwirtschaft innovativ entwickeln"
bis 21:00 (Ort: Wissenschaftsladen Bonn e.V. Bildungszentrum, Reuterstraße 157, 53113 Bonn, Deutschland)

Erzeugen Sie Nahrungsmittel in Bonn? Oder interessieren Sie sich für städtische Agrikultur? Mit seinem neuen Citizen-Science-Projekt SAIN will der WILA Bonn landwirtschaftliche Kleinproduktion in Bonn vernetzen vom Balkongarten bis zur Stadtfarm.

SAIN steht für „Städtische Agrikultur: gemeinsam innovativ entwickeln – nachhaltige Integration und Vernetzung von Nahrungsmittelkleinproduktion“. Das Projekt thematisiert, wie Bürgerinnen und Bürger die lokale Nahrungsmittelversorgung unterstützen können. Am 1. Oktober 2017 ist das Projekt offiziell gestartet.

Bei dem Auftrakttreffen am 14. November trafen sich Interessierte erstmals im WILA und diskutierten vor allem zum Thema Stoffströme. Dabei entstanden zahlreiche gute Ideen, wie es im Projekt SAIN weitergehen kann. In den kommenden Monaten treffen sich alle Interessierten jeden dritten Dienstag im Monat im WILA Bonn, um die Vernetzung der städtischen Kleinproduktion von Nahrungsmitteln voranzubringen.

Weitere Informationen: www.wilabonn.de/projek......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Fr 22.2.
18:00 "Critical Mass Bonn" Fahrrad-Protestfahrt
bis 19:00 (Ort: Hofgarten, 53113 Bonn, Deutschland)
Die Critical Mass findet in vielen Städten der Welt zeitgleich statt: Immer am letzten Freitag des Monats. Treffpunkt in Bonn ist die Freifläche vor dem Uni-Hauptgebäude am Hofgarten, 18:00 Uhr. Wir treffen uns scheinbar zufällig und unorganisiert zu einer fröhlichen Fahrt quer durch die Stadt und machen dabei durch unsere schiere Masse (auf die wir in Bonn noch kommen wollen!) auf uns aufmerksam.


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sa 23.2.
11:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
bis 16:00 (Ort: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt%3ABonn im Wandel, Ulrich Buchholz, 0151 - 25 13 67 81, repaircafe@bonn-im-wandel.de;
Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach, Volker Hoffmann, 0228 24990913,werkraum@muellestumpe.de



Quelle%3A bonnsustainabilityportal.de
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
bis 12:30 (Ort: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 26.2.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Mi 27.2.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
bis 21:00 (Ort: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
März 2019
Di 5.3.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Do 7.3.
17:00 "Neulingstreffen für neue Foodsaver und Interessierte" (Foodsharing Bonn)
bis 18:00 (Ort: AStA der Universität Bonn, Zimmer 1 Nassestraße 11 - Bonn)

Das Neulingstreffen richtet sich an alle neuen Foodsaver und Interessierte, egal ob Quiz bereits bestanden oder nicht. Hier wird euch noch einmal erklärt, worum es bei foodsharing geht und welche Grundsätze wir haben, was wir in Bonn so machen und wie ihr euch einbringen könnt. Außerdem ist es eine super Möglichkeit, die anderen Foodsaver kennenzulernen %3A)

Das Treffen findet im AStA Zimmer 1 statt.

Bringt gerne (gerettete) Lebensmittel und Getränke für eine gemütliche Runde mit 🙂


Das Neulingstreffen findet jeden ersten Donnerstag im Monat statt.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

Di 12.3.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fr 15.3.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
bis 17:00 (Ort: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sa 16.3.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
bis 17:00 (Ort: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 19.3.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
18:30 "SAIN Meet up – Städtische Agrikultur – Kreislaufwirtschaft innovativ entwickeln"
bis 21:00 (Ort: Wissenschaftsladen Bonn e.V. Bildungszentrum, Reuterstraße 157, 53113 Bonn, Deutschland)

Erzeugen Sie Nahrungsmittel in Bonn? Oder interessieren Sie sich für städtische Agrikultur? Mit seinem neuen Citizen-Science-Projekt SAIN will der WILA Bonn landwirtschaftliche Kleinproduktion in Bonn vernetzen vom Balkongarten bis zur Stadtfarm.

SAIN steht für „Städtische Agrikultur: gemeinsam innovativ entwickeln – nachhaltige Integration und Vernetzung von Nahrungsmittelkleinproduktion“. Das Projekt thematisiert, wie Bürgerinnen und Bürger die lokale Nahrungsmittelversorgung unterstützen können. Am 1. Oktober 2017 ist das Projekt offiziell gestartet.

Bei dem Auftrakttreffen am 14. November trafen sich Interessierte erstmals im WILA und diskutierten vor allem zum Thema Stoffströme. Dabei entstanden zahlreiche gute Ideen, wie es im Projekt SAIN weitergehen kann. In den kommenden Monaten treffen sich alle Interessierten jeden dritten Dienstag im Monat im WILA Bonn, um die Vernetzung der städtischen Kleinproduktion von Nahrungsmitteln voranzubringen.

Weitere Informationen: www.wilabonn.de/projek......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Sa 23.3.
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
bis 12:30 (Ort: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
11:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
bis 16:00 (Ort: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt%3ABonn im Wandel, Ulrich Buchholz, 0151 - 25 13 67 81, repaircafe@bonn-im-wandel.de;
Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach, Volker Hoffmann, 0228 24990913,werkraum@muellestumpe.de



Quelle%3A bonnsustainabilityportal.de
Di 26.3.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Mi 27.3.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
bis 21:00 (Ort: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fr 29.3.
18:00 "Critical Mass Bonn" Fahrrad-Protestfahrt
bis 19:00 (Ort: Hofgarten, 53113 Bonn, Deutschland)
Die Critical Mass findet in vielen Städten der Welt zeitgleich statt: Immer am letzten Freitag des Monats. Treffpunkt in Bonn ist die Freifläche vor dem Uni-Hauptgebäude am Hofgarten, 18:00 Uhr. Wir treffen uns scheinbar zufällig und unorganisiert zu einer fröhlichen Fahrt quer durch die Stadt und machen dabei durch unsere schiere Masse (auf die wir in Bonn noch kommen wollen!) auf uns aufmerksam.


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
April 2019
Di 2.4.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Do 4.4.
17:00 "Neulingstreffen für neue Foodsaver und Interessierte" (Foodsharing Bonn)
bis 18:00 (Ort: AStA der Universität Bonn, Zimmer 1 Nassestraße 11 - Bonn)

Das Neulingstreffen richtet sich an alle neuen Foodsaver und Interessierte, egal ob Quiz bereits bestanden oder nicht. Hier wird euch noch einmal erklärt, worum es bei foodsharing geht und welche Grundsätze wir haben, was wir in Bonn so machen und wie ihr euch einbringen könnt. Außerdem ist es eine super Möglichkeit, die anderen Foodsaver kennenzulernen %3A)

Das Treffen findet im AStA Zimmer 1 statt.

Bringt gerne (gerettete) Lebensmittel und Getränke für eine gemütliche Runde mit 🙂


Das Neulingstreffen findet jeden ersten Donnerstag im Monat statt.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

Di 9.4.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 16.4.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
18:30 "SAIN Meet up – Städtische Agrikultur – Kreislaufwirtschaft innovativ entwickeln"
bis 21:00 (Ort: Wissenschaftsladen Bonn e.V. Bildungszentrum, Reuterstraße 157, 53113 Bonn, Deutschland)

Erzeugen Sie Nahrungsmittel in Bonn? Oder interessieren Sie sich für städtische Agrikultur? Mit seinem neuen Citizen-Science-Projekt SAIN will der WILA Bonn landwirtschaftliche Kleinproduktion in Bonn vernetzen vom Balkongarten bis zur Stadtfarm.

SAIN steht für „Städtische Agrikultur: gemeinsam innovativ entwickeln – nachhaltige Integration und Vernetzung von Nahrungsmittelkleinproduktion“. Das Projekt thematisiert, wie Bürgerinnen und Bürger die lokale Nahrungsmittelversorgung unterstützen können. Am 1. Oktober 2017 ist das Projekt offiziell gestartet.

Bei dem Auftrakttreffen am 14. November trafen sich Interessierte erstmals im WILA und diskutierten vor allem zum Thema Stoffströme. Dabei entstanden zahlreiche gute Ideen, wie es im Projekt SAIN weitergehen kann. In den kommenden Monaten treffen sich alle Interessierten jeden dritten Dienstag im Monat im WILA Bonn, um die Vernetzung der städtischen Kleinproduktion von Nahrungsmitteln voranzubringen.

Weitere Informationen: www.wilabonn.de/projek......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Fr 19.4.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
bis 17:00 (Ort: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sa 20.4.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
bis 17:00 (Ort: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 23.4.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Mi 24.4.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
bis 21:00 (Ort: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fr 26.4.
18:00 "Critical Mass Bonn" Fahrrad-Protestfahrt
bis 19:00 (Ort: Hofgarten, 53113 Bonn, Deutschland)
Die Critical Mass findet in vielen Städten der Welt zeitgleich statt: Immer am letzten Freitag des Monats. Treffpunkt in Bonn ist die Freifläche vor dem Uni-Hauptgebäude am Hofgarten, 18:00 Uhr. Wir treffen uns scheinbar zufällig und unorganisiert zu einer fröhlichen Fahrt quer durch die Stadt und machen dabei durch unsere schiere Masse (auf die wir in Bonn noch kommen wollen!) auf uns aufmerksam.


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Sa 27.4.
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
bis 12:30 (Ort: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
11:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
bis 16:00 (Ort: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt%3ABonn im Wandel, Ulrich Buchholz, 0151 - 25 13 67 81, repaircafe@bonn-im-wandel.de;
Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach, Volker Hoffmann, 0228 24990913,werkraum@muellestumpe.de



Quelle%3A bonnsustainabilityportal.de
Di 30.4.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Mai 2019
Do 2.5.
17:00 "Neulingstreffen für neue Foodsaver und Interessierte" (Foodsharing Bonn)
bis 18:00 (Ort: AStA der Universität Bonn, Zimmer 1 Nassestraße 11 - Bonn)

Das Neulingstreffen richtet sich an alle neuen Foodsaver und Interessierte, egal ob Quiz bereits bestanden oder nicht. Hier wird euch noch einmal erklärt, worum es bei foodsharing geht und welche Grundsätze wir haben, was wir in Bonn so machen und wie ihr euch einbringen könnt. Außerdem ist es eine super Möglichkeit, die anderen Foodsaver kennenzulernen %3A)

Das Treffen findet im AStA Zimmer 1 statt.

Bringt gerne (gerettete) Lebensmittel und Getränke für eine gemütliche Runde mit 🙂


Das Neulingstreffen findet jeden ersten Donnerstag im Monat statt.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

Di 7.5.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 14.5.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fr 17.5.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
bis 17:00 (Ort: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sa 18.5.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
bis 17:00 (Ort: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 21.5.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
18:30 "SAIN Meet up – Städtische Agrikultur – Kreislaufwirtschaft innovativ entwickeln"
bis 21:00 (Ort: Wissenschaftsladen Bonn e.V. Bildungszentrum, Reuterstraße 157, 53113 Bonn, Deutschland)

Erzeugen Sie Nahrungsmittel in Bonn? Oder interessieren Sie sich für städtische Agrikultur? Mit seinem neuen Citizen-Science-Projekt SAIN will der WILA Bonn landwirtschaftliche Kleinproduktion in Bonn vernetzen vom Balkongarten bis zur Stadtfarm.

SAIN steht für „Städtische Agrikultur: gemeinsam innovativ entwickeln – nachhaltige Integration und Vernetzung von Nahrungsmittelkleinproduktion“. Das Projekt thematisiert, wie Bürgerinnen und Bürger die lokale Nahrungsmittelversorgung unterstützen können. Am 1. Oktober 2017 ist das Projekt offiziell gestartet.

Bei dem Auftrakttreffen am 14. November trafen sich Interessierte erstmals im WILA und diskutierten vor allem zum Thema Stoffströme. Dabei entstanden zahlreiche gute Ideen, wie es im Projekt SAIN weitergehen kann. In den kommenden Monaten treffen sich alle Interessierten jeden dritten Dienstag im Monat im WILA Bonn, um die Vernetzung der städtischen Kleinproduktion von Nahrungsmitteln voranzubringen.

Weitere Informationen: www.wilabonn.de/projek......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Mi 22.5.
19:30 "BUND-Aktiventreff rund um Umwelt- und Naturschutz" Aktiventreffen (BUND)
bis 21:00 (Ort: Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg))BUND-Aktiventreff

Sie möchten sich engagieren, sich informieren und uns kennen lernen? Sie haben Ideen, Anregungen und Lust, Projekte rund um den Umwelt- und Naturschutz in Bonn umzusetzen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie doch einfach bei einem unserer BUND-Aktiventreffs vorbei, die an jedem vierten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr stattfinden.

Wir freuen uns über jede und jeden, der/die Lust hat, bei der BUND-Kreisgruppe Bonn mitzumachen!

Zeit:
Jeder vierten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Ort:
Friesdorfer Straße 6, 53173 Bonn (Bad Godesberg)
Tel: 0228-69 22 20
E-Mail: bund.bonn@bund.net

Weitere Informationen und Terminübersicht:
www.bonn.bund.net/termine/


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Sa 25.5.
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
bis 12:30 (Ort: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
11:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
bis 16:00 (Ort: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt%3ABonn im Wandel, Ulrich Buchholz, 0151 - 25 13 67 81, repaircafe@bonn-im-wandel.de;
Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach, Volker Hoffmann, 0228 24990913,werkraum@muellestumpe.de



Quelle%3A bonnsustainabilityportal.de
Di 28.5.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Fr 31.5.
18:00 "Critical Mass Bonn" Fahrrad-Protestfahrt
bis 19:00 (Ort: Hofgarten, 53113 Bonn, Deutschland)
Die Critical Mass findet in vielen Städten der Welt zeitgleich statt: Immer am letzten Freitag des Monats. Treffpunkt in Bonn ist die Freifläche vor dem Uni-Hauptgebäude am Hofgarten, 18:00 Uhr. Wir treffen uns scheinbar zufällig und unorganisiert zu einer fröhlichen Fahrt quer durch die Stadt und machen dabei durch unsere schiere Masse (auf die wir in Bonn noch kommen wollen!) auf uns aufmerksam.


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/en/
Juni 2019
Di 4.6.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Do 6.6.
17:00 "Neulingstreffen für neue Foodsaver und Interessierte" (Foodsharing Bonn)
bis 18:00 (Ort: AStA der Universität Bonn, Zimmer 1 Nassestraße 11 - Bonn)

Das Neulingstreffen richtet sich an alle neuen Foodsaver und Interessierte, egal ob Quiz bereits bestanden oder nicht. Hier wird euch noch einmal erklärt, worum es bei foodsharing geht und welche Grundsätze wir haben, was wir in Bonn so machen und wie ihr euch einbringen könnt. Außerdem ist es eine super Möglichkeit, die anderen Foodsaver kennenzulernen %3A)

Das Treffen findet im AStA Zimmer 1 statt.

Bringt gerne (gerettete) Lebensmittel und Getränke für eine gemütliche Runde mit 🙂


Das Neulingstreffen findet jeden ersten Donnerstag im Monat statt.

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/

Di 11.6.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Sa 15.6.
14:00 Repair- und Nähcafé im Ermekeilkarree
bis 17:00 (Ort: Haus 8 der ehemaligen Ermekeilkaserne, Eingang durch das Gartentor gegenüber von Ermekeilstraße 52)Am jeden dritten Samstag findet regelmäßig das Repair Café der Ermekeilinitiative e.V. statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr können Sie kaputte Gegenstände von Zuhause mitbringen. Die ehrenamtlichen Helfer im Repair Café suchen zusammen mit Ihnen eine Lösung. Wir wollen unser Reparaturwissen mit Ihnen teilen und umgekehrt.

Weiter Informationen: www.ermekeilkarree.de/e......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
Di 18.6.
17:00 Die Werke - Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt
bis 20:00 (Ort: Oscar-Romero-Haus, Heerstraße 205, 53111 Bonn, Deutschland)Die Werke hat sich im Frühjahr 2013 gegründet. Wir sind ein offenes Team aus überzeugten Fahrradfahrer*innen. Das Fahrrad ist für uns ein Freude bereitendes, umweltfreundliches und die Welt verbesserndes Transportmittel.
Wir bringen Kenntnisse im Bereich Fahrradreparatur mit und sind davon überzeugt, dass gemeinsam selber machen Empowerment fördert.

Die Werkstatt ist keine reine „Dienststelle“, sondern eine bunte Initiative, ehrenamtlich und demokratisch organisiert, die mit und dank ihrer Mitglieder und Nutzer*innen zusammen wächst. Gerne kannst auch Du mitmachen, Verstärkung ist bei uns immer willkommen!

Für den Betrieb der Werkstatt suchen wir laufend gut erhaltene Fahrradteile und freuen uns über Geld- und Werkzeugspenden!

Weitere Informationen: diewerkebonn.wordpress.com/

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
18:30 "SAIN Meet up – Städtische Agrikultur – Kreislaufwirtschaft innovativ entwickeln"
bis 21:00 (Ort: Wissenschaftsladen Bonn e.V. Bildungszentrum, Reuterstraße 157, 53113 Bonn, Deutschland)

Erzeugen Sie Nahrungsmittel in Bonn? Oder interessieren Sie sich für städtische Agrikultur? Mit seinem neuen Citizen-Science-Projekt SAIN will der WILA Bonn landwirtschaftliche Kleinproduktion in Bonn vernetzen vom Balkongarten bis zur Stadtfarm.

SAIN steht für „Städtische Agrikultur: gemeinsam innovativ entwickeln – nachhaltige Integration und Vernetzung von Nahrungsmittelkleinproduktion“. Das Projekt thematisiert, wie Bürgerinnen und Bürger die lokale Nahrungsmittelversorgung unterstützen können. Am 1. Oktober 2017 ist das Projekt offiziell gestartet.

Bei dem Auftrakttreffen am 14. November trafen sich Interessierte erstmals im WILA und diskutierten vor allem zum Thema Stoffströme. Dabei entstanden zahlreiche gute Ideen, wie es im Projekt SAIN weitergehen kann. In den kommenden Monaten treffen sich alle Interessierten jeden dritten Dienstag im Monat im WILA Bonn, um die Vernetzung der städtischen Kleinproduktion von Nahrungsmitteln voranzubringen.

Weitere Informationen: www.wilabonn.de/projek......html

Quelle: bonnsustainabilityportal.de/de/
Fr 21.6.
15:00 Repair Café Bad Godesberg
bis 17:00 (Ort: Nachbarschaftstreff Pennenfeld, Maidenheadstr. 20, 53177 Bonn)Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

Wegwerfen? Denkste!
Reparieren Sie es jeden 3. Freitag im Monat im Repair Café Bad Godesberg!

Mehr Informationen: www.wohnen-im-pennenfel.....sberg

Quelle: bonnsustainabilityportal.de
Sa 22.6.
11:00 "Fair-trautes Bonn!?-(D)ein Spaziergang durch die Einkaufswelt" Konsumkritischer Stadtrundgang (Greenwalker)
bis 12:30 (Ort: Treffpunkt: Am Sterntor/ Bottlerplatz, Bonn)Die Greenwalker bieten monatlich einen Spaziergang im Bonner Zentrum ab Sterntor als "WALK IN Termin" an. Der konkrete Termin wid auf der Homepage und in lokalen Veranstaltungsinformationsheften veröffentlicht.
"WALK IN"s sind für alle Interessierten offen. Dieser offene Termin bringt es mit sich das die Themen und die Gruppengröße varieren können.

EinigeThemen:
Kleidung, Mobilität, Handy, Kosmetik, Bio und Regional, Fairer Handel, Schokolade, Klima, Initiativen in Bonn

Nähere Informationen und weitere Termine unter www.bonnfairtraut.de


Quelle: bonnsustainabilityportal.de/
11:00 Repair Café - Offene Werkstatt im Haus Müllestumpe
bis 16:00 (Ort: An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn, Deutschland)Für alle, die etwas zum reparieren haben, heißt es an jedem vierten Samstag im Monat: Selbst ist der Handwerker oder die Handwerkerin! Das Repair Café ist eingerichtet und öffnet von 10:00 - 15:00 Uhr seine Türen. Der Eintritt ist frei.

Das Repair Café ist ein gemeinsames Projekt vom Haus Müllestumpe – Bonns einzigem integrativen Hotel, Restaurant, Café und Werkraum – und der Transition Initiative „Bonn im Wandel".

Kontakt%3ABonn im Wandel, Ulrich Buchholz, 0151 - 25 13 67 81, repaircafe@bonn-im-wandel.de;
Haus Müllestumpe Kunst&Kultur, Peter Kurenbach, Volker Hoffmann, 0228 24990913,werkraum@muellestumpe.de



Quelle%3A bonnsustainabilityportal.de