Goethe Institut | Ausschreibung „Become an influencer for ecological change!“

Ab September 2021 startet das Goethe-Institut in Zusammenarbeit mit der Green European Foundation und anderen Organisationen das Projekt „Become an influencer for ecological change!“.

Parallel trainieren mehr als hundert ökologische Aktivist*innen aus Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien, Argentinien, Bolivien und Paraguay in dezentralen digitalen Workshops.

In einer Mischung aus Inputs von Expert*innen, Übungen in Gruppen sowie der Entwicklung individueller Ideen und lokaler Kampagnen werden innovative Formen der Kommunikation trainiert.

Einige Einführungen sind auf Englisch und Spanisch mit Simultanübersetzung. Die dezentralen, lokalen Workshops finden in der jeweiligen Landessprache statt.

Nach Ende der dezentralen Workshops im Februar 2022 werden zwei Personen aus jedem Land gewählt, die Ende April/ Anfang Mai zu dem zentralen Workshop nach Barcelona und zu der internationalen Konferenz zur digitalen Gesellschaft re:publica nach Berlin reisen.

Wer kann sich bewerben?

Gesucht werden Umweltaktivist*innen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren,

  • die ihre Kommunikationsfähigkeiten im audiovisuellen Bereich verbessern möchten
  • die trainieren möchten, wie sie Geschichten spannend und eindrucksvoll erzählen
  • die wissen möchten, wie sie Social Media-Posts oder Videos so konzipieren, dass neue Zielgruppen angesprochen werden
  • die Teil eines lebendigen, dynamischen Netzwerks von Umwelt- und Medienaktivist*innen aus sieben Ländern Europas und Südamerika werden möchten.

Wenn du Teil dieses Projekt sein möchtest und in einem der genannten Länder lebst, bewerbe dich bitte bis zum 31. August 2021 bei dem Goethe-Institut vor Ort.

Weitere Informationen

Quelle: Goethe-Institut, 05.07.2021