DIE | Postgraduierten-Programm geht in eine neue Runde

Sie wollen in die internationale Zusammenarbeit, haben einen Hochschulabschluss, aber noch keine Berufserfahrung? Dann bewerben Sie sich jetzt für den nächsten Jahrgang des Postgraduierten-Programms des DIE.

Der Kurs des Postgraduiertenprogramms des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE) beginnt jedes Jahr am 1. September und erstreckt sich über neun Monate.

In den ersten elf Wochen der Kurszeit finden in Bonn Lehrveranstaltungen zu entwicklungspolitischen Fachthemen und aktuellen globalen Herausforderungen sowie Methodenworkshops zu Professional Writing und zur Verbesserung der kommunikativen und sozialen Kompetenzen statt. Das Institut setzt dabei neben der klassischen Lehre und dem Selbststudium auf Gruppenarbeit und Planspiele.

Im Mittelpunkt des Kurses stehen empirische und beratungsorientierte Forschungsvorhaben in Entwicklungs- und Transformationsländern, die sogenannten Forschungsteams (FT). Die drei Projektteams werden von Wissenschaftler*innen des DIE geleitet und gemeinsam mit den Teammitgliedern durchgeführt.

Die Kursinhalte orientieren sich an den Berufsprofilen der nationalen und internationalen entwicklungspolitischen Organisationen und werden laufend aktualisiert. Die Lehrenden stehen in engem Kontakt zur entwicklungspolitischen Praxis: Wissenschaftler*innen des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE) sowie Fachkräfte aus Ministerien, Durchführungsorganisationen, internationalen Organisationen, Unternehmen und NRO.

Folgende entwicklungspolitische Themen werden im Rahmen der Plenumsveranstaltungen behandelt:

  • Entwicklungstheorien und -prozesse
  • Weltwirtschaftliche Rahmenbedingungen und nationale Wirtschaftspolitiken
  • Sektorale Ansätze der Entwicklungszusammenarbeit (industrielle, wirtschaftliche, ländliche und soziale Entwicklung)
  • Grundsätze, Institutionen und Instrumente der Entwicklungszusammenarbeit
  • Kritische Perspektiven auf Entwicklungspolitik und die Rolle der „Beratung“
  • Planung, Durchführung und Evaluierung von Projekten und Programmen
  • Planspiel „Regierungsverhandlungen“

Ergänzt werden diese Veranstaltungen durch Methoden-Workshops und Trainings in interdisziplinären Kompetenzen zu:

  • Präsentation, Rhetorik und Moderation
  • Professional Writing (in englischer Sprache)
  • Teambuilding
  • Konfliktbearbeitung im Team
  • Sicherheitstraining
  • Techniken der Datenerhebung und -auswertung für die Forschungsteams.

Die Lehrveranstaltungen sind interaktiv und vielfältig: Vorlesungen wechseln sich ab mit Diskussionen, Gruppenpräsentationen, Praxisübungen und Planspielen. Einen besonderen Raum für Dialog und globales Lernen schaffen Module, in denen die Teilnehmenden des Postgraduierten-Programms gemeinsam mit dem aktuellen Jahrgang der MGG Academy diskutieren.

Weitere Informationen zum Programm und zur Bewerbung

Die Bewerbungsphase für den 57. Kurs läuft noch bis 31. März 2021.

Quelle: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE), 16.02.2021