DIE | Video: Klimawandel und Migration: Wie hängt das zusammen?

Migration und Klimawandel sind höchst komplexe Phänomene. In der öffentlichen Diskussion hören wir oft von „klimabedingter Migration“ oder sogar von „Klimaflüchtlingen“, und sehr oft geschieht dies mit einem bedrohlichen Unterton. Erfahren Sie in diesem Video, was die Forschung zu diesem Thema sagt! Lernen Sie Begriffe, Konzepte und Fälle weltweit kennen, um zu verstehen, warum es einen Unterschied machen kann, wenn Menschen ihre Einstellung zu Mobilität ändern und menschliche Mobilität besser gesteuert wird.

Das Video steht in Deutsch, Englisch und Spanisch zur Verfügung.

Über die Projekte:

Mit dem Klimalog-Projekt fördert das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) das Bewusstsein für die Zusammenhänge zwischen Klima- und Entwicklungspolitik und unterstützt einen zielgerichteten Dialog zwischen den relevanten Akteuren aus Politik, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft.

Eine ehrgeizige internationale Klimapolitik und ihre Umsetzung sind entscheidend für die künftige Entwicklung aller Staaten. Die Begrenzung des Klimawandels erfordert deshalb einen schnellen und radikalen Wandel in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft – auf globaler, nationaler und lokaler Ebene. Diese Transformation muss „klimasmart“ und gerecht gestalten werden: Das Ziel ist, den Klimawandel zu mindern und gleichzeitig seine Folgen – unter Berücksichtigung globaler Verteilungs- und Gerechtigkeitsfragen zwischen Staaten und innerhalb von Gesellschaften –  abzufedern.

https://www.die-gdi.de/klimalog/

In seinen Projekten zu Fluchtursachen und Migration befasst sich das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) mit den mehrdimensionalen Ursachen und Erklärungsfaktoren menschlicher Mobilität und untersucht, wie nachhaltig verschiedene Strategien zu deren Bewältigung sind.

https://www.die-gdi.de/flucht/

Quelle: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE), Mai 2020