Oro Verde: Regenwald hören in der Bonner Innenstadt

Was steht denn da für eine seltsame Kiste? Und welches Tier brüllt denn hier so laut?  Am vergangenen Samstag brachte die Tropenwaldstiftung OroVerde den Regenwald mit der Aktion RuheOrt – Regenwald hören auf den Bonner Friedensplatz. Ein Schritt durch die Tür der Kiste – und man steht mitten im tropischen Regenwald!

Als Heimat von 2/3 aller Tier- und Pflanzenarten dieser Erde hat der Regenwald auch akustisch einiges zu bieten: Überall krabbelt, raschelt und knackt es. Herden von Brüllaffen jagen durch die Baumwipfel und scheuchen Papageien und andere tropische Vögel auf. „Mit dieser Kiste können wir den Regenwald erlebbar machen“, erklärt Nina Burkhardt von OroVerde. „Jeder kann sich für fünf Minuten eine Auszeit nehmen, dem Regenwald Aufmerksamkeit schenken und einfach lauschen!“

Viele Passanten, die am Samstag am Friedensplatz vorbeikamen, folgten dieser besonderen Einladung und gingen auf Regenwald-Entdeckungsreise. „Ich fühle ich mich fast so, als wäre ich tatsächlich in den Tropen!“, freute sich eine Besucherin. Auch der Informationsstand wurde stark frequentiert und viele Passanten informierten sich über die Arbeit von OroVerde in den Tropen und hier in Deutschland. „Schön, dass wir mit dieser Aktion Menschen für den Regenwaldschutz begeistern können“, so Burkhardt.

Die Aktion RuheOrt – Regenwald hören in Bonn ist Teil des Jubiläumsprogramms. OroVerde zeigt, wie man zu Hause zum Regenwaldretter werden kann: Schenken Sie Aufmerksamkeit – hinschauen, mitmachen, weitersagen! Das gesamte Jahresprogramm und Verbrauchertipps für mehr Regenwaldschutz im Alltag stehen online unter www.oroverde.de/aufmerksamkeit zur Verfügung.

Weitere Aktionen im Juni:

Vortrag „Bonn Challenge – Wälder für die Welt!“: Bäume pflanzen, um das Klima zu schützen? OroVerde-Mitarbeiter Michael Metz berichtet über die Chancen und Herausforderungen der Wiederaufforstung und den Klimafaktor Wald. Mittwoch, 5.6., 19:30 Uhr, VHS Bonn, Raum 1.11, Eintritt frei

Vortrag und Konzert „Die Welt im Zenit“: Die Menschenrechtsaktivistin Patricia Gualinga berichtet vom Kampf Ihres Volkes, den Kichwa-Indigenen aus Sarayaku, gegen den Staat Ecuador. Grupo Sal und MEMORIA begleiten ihren Vortrag mit südamerikanischen Liedern. Donnerstag, 13.6, 19-22 Uhr, Marktplatz Bonn, Eintritt frei.

Streetart-Aktion „Bäume für den Regenwald“: Bunt, laut und außergewöhnlich: Am 21.6. ziehen Regenwaldbäume durch die Bonner Innenstadt. Freuen Sie sich auf ein StreetArt-Spektakel mit wahrlich herausragenden Gästen – den Baumstelzenläufern von Pantao -, kuscheligen Gesellen und spannenden Mitmachaktionen. Freitag, 21. Juni, ab 12 Uhr in der Bonner Innenstadt.

Quelle: Aktuelles OroVerde – Die Tropenwaldstiftung, 03.06.2019