Stiftung für Umwelt und Entwicklung: Referent/-in für Abrechnungsprüfung und Förderbedingungen | Stellenausschreibung

Die Stiftung fördert bürgerschaftliches Engagement für eine nachhaltige Entwicklung. Sie unterstützt gemeinnützige Organisationen durch Projektberatung und -finanzierung und fördert Projekte zu Umweltbildung, Ressourcenschonung, Klima- und Umweltschutz, zur entwicklungspolitischen Bildung und Information, zum globalen Lernen und zum Fairen Handel. Derzeit überarbeiten wir unsere Förderbedingungen und Prüfverfahren, um sie effizienter zu gestalten und besser an die Erfordernisse unserer Fördernehmer anzupassen.
Für unser Stiftungsteam in Bonn suchen wir baldmöglichst eine/n
Referentin/-en für Abrechnungsprüfung und Förderbedingungen, im Stellenumfang von 30 – 40 Stunden

Ihre Aufgaben mit wechselnden Schwerpunkten:

  • Sie prüfen Projektabrechnungen (Verwendungsnachweise) von Förderprojekten und führen Stichprobenprüfungen bei Projektträgern durch.
  • Sie beraten Ihre Kolleginnen und Kollegen und die Geschäftsführung bei allen Fragen der Einhaltung von Verfahren und Standards in der Projektprüfung und -begleitung, insbesondere bei schwierigen Finanzfragen.
  • Sie beraten und qualifizieren Antragsteller/-innen zu Fragen von finanzieller Projekt-steuerung, -controlling und -abrechnung.
  • Sie haben die Federführung für die laufende Prüfung und Weiterentwicklung unserer Förderbedingungen und -verfahren sowie der Verfahren der Verwendungsnachweis-prüfung.
  • Sie entwickeln und pflegen Formulare und Leitfäden für Antragsteller und ein internes Handbuch für die Förderpraxis.
  • Sie wirken an der Entwicklung und Betreuung unserer Projektdatenbank mit.

Ihr Profil:

  • Sie haben einen kaufmännisch/buchhalterischen Abschluss oder eine vergleichbare Qualifikation in der öffentlichen Verwaltung (Verwaltungsakademie) oder ein betriebs-wirtschaftliches Studium (B.A.).
  • Sie kennen sich mit Richtlinien öffentlicher und privater Geldgeber aus und haben Berufserfahrung im Kostencontrolling und der Abrechnung von Projekten oder in der Prüfung von Verwendungsnachweisen sowie in doppelter Buchführung.
  • Sie haben Interesse daran, Förderbedingungen und -instrumente kundenorientiert anzuwenden und weiterzuentwickeln.
  • Sie interessieren sich für die Arbeit von Nichtregierungsorganisationen im Bereich der nachhaltigen Entwicklung und sind motiviert, sie bei der Weiterentwicklung ihrer Fi-nanzorganisations- und Verwaltungsprozesse zu unterstützen.
  • Sie sind IT-affin und verfügen über sehr gute Anwenderkenntnisse in MS-Office, vor allem Excel, und haben idealerweise Erfahrungen mit Buchhaltungssoftware und Projektmanagementdatenbanken.
  • Sie haben Freude an Teamarbeit und Kommunikation und können komplizierte finanz- und fördertechnische sowie rechtliche Fragen mündlich und schriftlich verständlich darstellen.

Wir bieten: Eine interessante und vielseitige Arbeit in einem engagierten Team mit einer an vergleichbaren Tätigkeiten im öffentlichen Dienst orientierten Bezahlung und betrieblicher Altersversorgung. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 16.03.2019 per E-Mail an Iris.Gause(at)sue-nrw.de. Weitere Informationen über die Arbeit der Stiftung finden Sie unter www.sue-nrw.de.

Quelle: Neuigkeiten Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen, 25.02.2019