University of Bonn: TransRe Launches Official Website

Das Projekt „Resilienz durch Translokalität. Klimawandel, Migration und soziale Resilienz im ländlichen Thailand“ (TransRe)veröffentlicht am 10. November 2014 seine offizielle Homepage, www.transre.org. Vor etwas mehr als einem Jahr nahm die vom BMBF geförderte Forschergruppe am Geographischen Institut der Uni Bonn ihre Arbeit mit dem Ziel auf eine neue Perspektive auf den Umwelt-Migrations Nexus zu eröffnen.

Zu diesem Zweck macht das TransRe-Team von unterschiedlichen Kommunikationsmitteln Gebrauch. Dazu zählen die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Artikeln und Arbeitspapieren sowie die Nutzung sozialer Medien, um mit einem weit gefächerten Publikum, bestehend aus politischen Entscheidungsträgern, Nicht-Regierungsorganisationen sowie anderen Forschern und Studenten mit ähnlichen wissenschaftlichen Interessenschwerpunkten, in Kontakt zu treten. Der Internetauftritt ist der nächste entscheidende Schritt in diesem Prozess. Die Homepage wird in verschiedene Bereiche unterteilt sein:

Im Bereich „About“ sind neben einer überblicksartigen Projektskizze, tiefergehende Beschreibungen der thematischen Schwerpunkte und Sub-Projekte zu finden (mit Beiträgen über Verwundbarkeit, soziale Netzwerke, internationale und interne Migration aus und in Thailand sowie Governance). Zudem hält dieser Bereich Informationen über die Forschungsstandorte in Thailand, Singapur und Deutschland bereit.

Im Bereich „Resources“ bietet die Homepage neben dem Zugriff auf zu wissenschaftliche Artikel – welche vorrangig ein akademisches Publikum ansprechen werden – auch Zugang zu Arbeitspapieren und Informationsblättern, um in Austausch mit anderen Interessierten außerhalb von Wissenschaft und Forschung zu treten.

Die Homepage umfasst darüber hinaus den TransRe-Blog, der den Titel “Connecting the Spots” trägt. Er dient als Resonanzboden für diverse Themen, die mit Migration, Resilienz und Umwelt(wandel) in Zusammenhang stehen. Der Name deutet auf den Zusammenhang hin, in welchem diese unterschiedlichen Themen aus geographischer Sichtweise miteinander stehen.

Der Bereich „For Students“ hält Informationen über die Teilnahme an Seminaren, über Optionen für wissenschaftliche Arbeiten im Rahmen von TransRe sowie zur Mitwirkung an projekt- und forschungsrelevanten Aktivitäten bereit.

Auch wenn die Homepage in erster Linie der Informationsveröffentlichung dient, so bietet sie auch Platz für alle, die sich in den Bereichen Umwelt, Migration und Resilienz engagieren und austauschen wollen.

Link: www.transre.org

Quelle: Mitteilung der TransRe Working Group (Department of Geography, University of Bonn) vom 11.11.2014