Stadt Bonn: Klimaschutz, Nachhaltigkeit und biologische Vielfalt – internationale Konferenzen 2014 in Bonn

    Auch in diesem Jahr finden in Bonn als deutschem UN-Standort wieder wichtige internationale Konferenzen zu den Themen Klimaschutz, Nachhaltigkeit und biologische Vielfalt statt. Darüber informiert die Verwaltung den Ausschuss für Internationales und Wissenschaft in der Sitzung am 25. März.

    Klimasekretariat der Vereinten Nationen

    Rund 4 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden zur regulären Sitzung der Nebenorgane (Subsidiary Bodies) des Klimasekretariats der Vereinten Nationen vom 4. bis 14. Juni erwartet. Daneben hat die UN-Einrichtung bereits Mitte März eine weitere Sitzung der Ad Hoc Working Group on the Durban Platform for Enhanced Action (ADP) mit rund 1 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Bonn durchgeführt.

    Eine-Welt-Landeskonferenz des Eine-Welt-Netzes NRW

    Am 14. und 15. März hat im Gustav-Stresemann-Institut die 18. Eine-Welt-Landeskonferenz des Eine-Welt-Netzes NRW getagt. Schwerpunkt der Konferenz war die Kontroverse um „Blutkohle“. Das „Bonner Netzwerk für Entwicklung“ war in die Veranstaltungsbegleitung eingebunden und hat unter anderem einen „konsumkritischen Stadtrundgang“ angeboten.

    Städtekonferenz zur Anpassung an den Klimawandel

    Bereits zum fünften Mal findet vom 29. bis 31. Mai die Resilient-Cities-Konferenz von „ICLEI-Städte für Nachhaltigkeit“ in Bonn statt. In den vergangenen Jahren hat sich diese Tagung zu einem globalen Forum zu Fragen des Klimawandels und der Klimaanpassung in Städten entwickelt. Es werden rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet, darunter zahlreiche Städtevertreter aus aller Welt. Für die Bürgermeister wird dabei auch in diesem Jahr wieder ein Mayors Adaptation Forum, voraussichtlich im Alten Rathaus, veranstaltet. Es hat mit Blick auf das Klima-Ministertreffen in Bonn im Juni und die im September bevorstehende Debatte zu den Sustainable Development Goals anlässlich der UNO-Generalversammlung eine besondere Relevanz.

    Entwicklungsforschung: Ungleichheit als globale Herausforderung

    Vom 23. bis 26. Juni ist Bonn Ausrichtungsort der alle drei Jahre stattfindenden Generalversammlung von EADI (European Association of Development Research and Training Institutes). Die internationale Fachkonferenz des Europäischen Dachverbands der Entwicklungsinstitute im Gustav-Stresemann-Institut mit voraussichtlich bis zu 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern steht unter dem Titel „Responsible Development in a Polycentric World: Inequalities, Citizenship and the Middle Classes“ und stellt die Ungleichheit als eine der größten globalen Herausforderung unserer Zeit in den Fokus. EADI ist der aktuelle Jahrespartner der Stadt Bonn.

    Global Media Forum der Deutschen Welle zur Partizipation

    Um das Thema „Von Information zu Partizipation – Herausforderungen für die Medien“ geht es in rund 40 Workshops beim Global Media Forum der Deutschen Welle vom 30. Juni bis 2. Juli im World Conference Center Bonn. Im vergangenen Jahr kamen zu dem internationalen Medienkongress mehr als 2 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 130 Ländern.

    BION-Netzwerk zur biologischen Vielfalt

    Im Wissenschaftszentrum Bonn findet vom 17. bis 19. September eine internationale Konferenz des BION-Netzwerkes statt. Das BION-Netzwerk vereint zahlreiche mit Biodiversität befasste Institutionen aus dem Großraum Bonn unter einem Dach. Arbeitstitel der Konferenz: „Biodiversität von heute für die Welt von morgen.“

    Stadt Bonn unterstützt die Konferenzen

    Die Stadt Bonn unterstützt internationale Konferenzen am Standort Bonn in vielfältiger Weise. Dabei arbeitet sie eng mit Bundes- und Landesministerien zusammen. Unter Federführung des Amts für Internationales und Globale Nachhaltigkeit werden protokollarische Veranstaltungen organisiert, Rahmenprogramme angeboten, Serviceleistungen im Konferenzmanagement und in der Konferenzlogistik organisiert sowie sichergestellt, dass die Konferenz im Stadtbild sichtbar ist.

    Eine Übersicht von internationalen Konferenzen gibt es im Internet.